Commerzbank als CDP Sector Leader bestätigt Commerzbank als CDP Sector Leader bestätigt

Suche

Die Commerzbank hat im CDP Climate Disclosure Ranking mit einem Score von A- 2016 erneut den Status „Sector Leader Financials“ in der Klimawandelberichterstattung der DACH-Region erreicht. „Damit gehört die Commerzbank zu den besten 15 Prozent der Unternehmen dieser Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz“, so Susan Dreyer, Director DACH-Region CDP.

Als Sektor Leader zeigt ein Unternehmen ein hohes Maß an Transparenz in Verbindung mit tatsächlich erbrachten Klimaschutzleistungen, wie Zielsetzungen, Emissionsreduktionen über Maßnahmen und Verifizierung der berichteten Daten im Vergleich mit anderen Unternehmen aus der Branche. Es ist damit Ausdruck für die im Branchenvergleich überdurchschnittlichen Leistungen eines Unternehmens bezogen auf initiierte Strategien und Maßnahmen zur Anpassung an bzw. Bekämpfung des Klimawandels sowie Bemühungen zur Erhöhung der Datenvalidität. CDP Climate Scores werden auf einer Skala von A bis F vergeben.

Die internationale Non-Profit-Organisation CDP ermittelt jährlich im Auftrag von Investoren die Klimadaten von Unternehmen, die in der weltweit größten Datenbank für klimarelevante Unternehmensinformationen verwaltet werden. Insgesamt bewertete CDP aktuell die Klimadaten von weltweit 5.800 Unternehmen.

Mit dem Ziel, einen gesellschaftsrelevanten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, setzt sich die Commerzbank auch bei ihren Kunden für die Themen erneuerbare Energien und Energieeffizienz ein. So können insbesondere Mittelständler von der Energieeffizienzberatung der Bank profitieren: Wird der Energieverbrauch bei der Planung von Investitionen frühzeitig berücksichtigt, können zinsgünstige Förderkredite genutzt werden.

Weiterführende Informationen

Zum Seitenanfang