Leitlinien für den Umweltschutz Leitlinien für den Umweltschutz

Suche

Schmuckbild Weg

Die Commerzbank hat klare Regeln für eine umweltverträgliche Geschäftstätigkeit. Die aktualisierten Umweltleitlinien wurden vom Gesamtvorstand verabschiedet und wird unseren 100 wichtigsten Dienstleistern und Lieferanten bekannt gemacht.

Alle einklappen Alle ausklappen

Unternehmerische Verantwortung

Die Commerzbank bekennt sich zu ihrer unternehmerischen Verantwortung und hat Nachhaltigkeit als eine der vier Säulen in der Unternehmensstrategie verankert. Wir berücksichtigen alle hierfür wesentlichen Aspekte in unserem Handeln und entlang unserer Wertschöpfungskette und richten unser Umwelt- und Energiemanagement an internationalen Standards aus. Hierfür stellt unser oberstes Management für die Zielerreichung alle erforderlichen Informationen und Ressourcen zur Verfügung. Neben Vorstand und Führungskräften sind alle Mitarbeiter*innen für die Einhaltung der geltenden umwelt- und energierelevanten Regelungen verantwortlich. Zudem informieren wir unsere Stakeholder regelmäßig über unsere umwelt- und energiebezogene Leistung.

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel

Wir verpflichten uns mit unserer Geschäftstätigkeit einen positiven Beitrag für die Erreichung des Pariser Klimaabkommens zu leisten. Dies gilt insbesondere für die Kreditvergabe sowie das Anlageportfolio unserer Kundschaft, die wir auf dem Weg der nachhaltigen Transformation begleiten wollen. Dieses Ziel unterstreichen wir mit unserer Verpflichtung zu Netto?Null- CO2 Emissionen aus Finanzierung im Gesamtportfolio bis 2050.

Ressourcenschonender Einsatz von Energien

Um Energieverbräuche zu senken sensibilisieren wir unsere Mitarbeiter*innen, Lieferanten und Dienstleister. Wir nutzen zukunftsweisende Technologien und erneuerbare Energien im Interesse der künftigen Generationen. Als eines der ersten Institute haben wir uns der Net-Zero Banking Alliance angeschlossen und wollen die im eigenen Bankbetrieb verursachten CO2-Emissionen schon bis 2040 netto auf Null reduzieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir in Eigenstrom-Erzeugung investieren und auf regenerative Heizenergie setzen. Wir prüfen fortlaufend unser Immobilien-Portfolio und optimieren, ggf. unter Mitwirkung unserer Vermieter, die Energieeffizienz unserer Eigentums- und Mietobjekte und deren Anlagen.

Umweltschäden vermeiden

Mit unseren zertifizierten Managementsystemen stellen wir sicher, dass mögliche Umweltrisiken erkannt und verhindert werden. Die Maßnahmen aus dem Umwelt- und Energieprogramm schützen die Umwelt und leisten einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung. Wir minimieren fortlaufend unsere Treibhausgasemissionen und agieren verantwortungsvoll im Einklang mit Mensch und Natur.

Biodiversität fördern

Wir verpflichten uns, wo es uns möglich ist, mit Maßnahmen die Biodiversität zu fördern. Unsere Verantwortung zur Förderung der Biodiversität gilt sowohl für unsere Produkte wie auch für unsere Standorte.

Wandel zu einer Kreislaufwirtschaft

Wir verpflichten uns, wo immer es uns möglich ist, wiederverwertbare und energieeffiziente Produkte und Dienstleistungen einzukaufen, sodass wir signifikant unser Gesamtabfallvolumen und unseren Energieverbrauch reduzieren können. Wir analysieren unsere eingekauften Produkte regelmäßig hinsichtlich der eingesetzten Verpackungsmaterialien, setzen Mehrwegsysteme mit der Vision einer durchgängigen und konsequenten Kreislaufwirtschaft („cradle to cradle“) um. Unser „Standard für eine nachhaltige Beschaffung“ regelt verbindlich die Beachtung von Nachhaltigkeitsaspekten beim Einkauf von Gütern und Dienstleistungen und spiegelt unseren Anspruch an die unternehmerische Verantwortung wider.

Klimaneutrales Lieferantenportfolio

Wir haben uns zum Ziel gesetzt bis 2040 ein 100% klimaneutrales Lieferantenportfolio zu erreichen. Somit nehmen wir durch unsere Kaufentscheidungen auch aktiv Einfluss auf die nachhaltige Ausrichtung von Lieferanten und Dienstleistern. In Ausschreibungen werden Umwelt- und Nachhaltigkeitskriterien einbezogen. Zudem erwarten wir von unseren Lieferanten und Dienstleistern, dass sie uns bei der Erreichung unserer Klimaziele unterstützen.

Mobilität unserer Mitarbeiter

Wir schaffen für unsere Mitarbeiter*innen Anreize zur vermehrten Nutzung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs. Um die Emissionen im Rahmen des Pendlerverkehrs zusätzlich zu reduzieren, ermöglichen wir mobiles Arbeiten. Unser Fuhrpark wird mit umweltfreundlichen Fahrzeugen ausgestattet und sukzessive bauen wir die Ladeinfrastruktur für Elektroautos an unseren Standorten aus. Durch den Einsatz von digitalen Technologien können Dienstreisen sukzessive ersetzt werden. Restriktionen im Flugverkehr senken unseren CO2-Verbrauch.

Fortlaufende Verbesserung unserer Umweltleistung

Durch unser zertifiziertes Umwelt- und Energiemanagementsystem nach ISO 14001 und ISO 50001 verpflichten wir uns zu einer fortlaufenden Verbesserung unserer Umweltleistung sowie unserer Energieeffizienz. Über die Wirksamkeit unserer Managementsysteme wird regelmäßig an den Vorstand berichtet.

Download

Zum Seitenanfang