Allianz für Entwicklung und Klima Allianz für Entwicklung und Klima

Suche

Logo_Allianz_fuer_Entwicklung_und_Klima

Der Schutz des Klimas ist die Überlebensfrage der Menschheit. Wir brauchen internationale Lösungen, um den Temperaturanstieg auf deutlich unter zwei Grad, möglichst auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Aber nur 17 von 184 Ländern sind auf Kurs, ihre nationalen Zusagen von Paris zu erfüllen. Auch Deutschland liegt hinter den eigenen Zielen.

Die Industrieländer sind hauptverantwortlich für den Klimawandel, aber die Hauptleidtragenden sind die Menschen in den Entwicklungsländern. Deshalb ist Klimapolitik immer auch Entwicklungspolitik. Im Rahmen des „Sieben-Punkte Programms für Kattowitz“ hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) die „Allianz für Entwicklung und Klima“ ins Leben gerufen. Die Mitglieder streben an, klimaneutral zu werden, indem sie:

→ Emissionen reduzieren
→ Unvermeidbare Emissionen kompensieren

Für die Kompensation investieren die Mitglieder durch den Kauf von CO2-Zertifikaten in Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Damit ergänzen sie die staatliche Klima- und Entwicklungsfinanzierung wirkungsvoll.

Die Commerzbank hat bereits 2009 eine konzernweite Klimastrategie verabschiedet und ist seit 2015 klimaneutral. Die Projekte, in die die Commerzbank im Rahmen ihrer Klimastrategie investiert, finden Sie hier. Neben der Finanzierung erneuerbarer Energien bieten wir unseren Firmenkunden auch Kompensationslösungen an.

Wir freuen uns, von Beginn an, Teil der Allianz für Entwicklung und Klima zu sein.

Weiterführende Informationen

Zum Seitenanfang