mobileTAN – Nutzung

Bei dem mobileTAN-Verfahren (auch bekannt als smsTAN- oder mTAN-Verfahren) erhalten Sie Ihre TANs ganz einfach per SMS auf Ihr Handy. Sie geben dabei wie gewohnt Ihre Auftragsdaten in Ihrem Online Banking ein und fordern dort eine TAN an. Aus Sicherheitsgründen wird dieses dann getrennt vom Computer generiert und auf Ihr Handy geschickt.
Diese TAN geben Sie abschließend in Ihrem TAN-Eingabefeld in Ihrem Online Banking ein. Die SMS enthält nicht nur Ihre TAN, sondern auch alle wesentlichen Auftragsdaten zur Kontrolle.

Voraussetzungen für das mobileTAN-Verfahren

Sie benötigen lediglich ein ganz normales Mobiltelefon.

Das Handy muss für den Empfang von SMS konfiguriert sein. Informationen zum Empfang von SMS auf Ihrem Handy bekommen Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter (alle Mobilfunkanbieter und handelsübliche Handys unterstützen in der Regel den Short Message Service (SMS) – auch ältere Fabrikate).
Ihre Mobilfunknummer muss bei einem Mobilfunkanbieter aus Deutschland oder einem der deutschen Anrainerstaaten (Österreich, Schweiz, Frankreich usw.) registriert sein.

So erhalten Sie eine mobileTAN

Wenn Sie eine mobileTAN anfordern wollen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Nachdem Sie Ihre Transaktion (z.B. Überweisung) erfasst haben, klicken Sie auf den Button „Prüfen“.
  • Wenn Sie Ihren Auftrag geprüft haben, klicken Sie auf den Button „mobileTAN anfordern“.
  • Sie erhalten auf die von Ihnen genutzte Mobilfunknummer eine SMS mit der für Ihre Transaktion gültigen mobileTAN.
  • Geben Sie die mobileTAN im Online Banking ein und klicken auf „Freigeben“.
  • Abschließend erhalten Sie eine Bestätigungsseite mit dem Hinweis, dass Ihre Transaktion mit der mobileTAN „X“ durchgeführt wurde.