Allianz Geldmarktfonds Spezial

Sicherheit kostet Ertrag

Votum: Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Reiner Geldmarktfonds mit hohen Sicherheitsanforderungen
  • Am Geldmarkt ist aktuell kein Geld zu verdienen
  • Eignet sich nur für sehr kurzfristiges Parken überschüssiger Liquidität

21.06.2018

Investmentansatz

Das Anlageziel des Fonds

Beim Allianz Geldmarktfonds Spezial handelt es sich um einen Geldmarktfonds. Anlageziele des Fonds sind Kapitalerhalt und eine Wertsteigerung entsprechend der Geldmarktrendite zu erwirtschaften.

Charakteristika des Fonds

Dazu investiert der Fonds in Geldmarktinstrumente der zwei höchsten Kurzfrist-Ratingstufen sowie Bankeinlagen. Die Duration* des Fonds beträgt maximal 6 Monate. Es dürfen keine Instrumente aus Schwellenländern erworben werden. Fremdwährungsrisiken gegenüber dem Euro bestehen nicht. Der Vergleichsindex für den Fonds ist der 1-Monats Libid** Euro.

* Duration ist die mittlere Kapitalbindungsdauer. Mit ihr kann das Zinsänderungsrisiko von Anleihen berechnet werden.

** London Interbank Bid Rate

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Fondstyp Geldmarktfonds
Anlagesegment Europa
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Inländisch Ausschüttend
WKN 847627
ISIN DE0008476276
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 0,00%
Performanceabhängige Vergütung 20% pro Jahr einer jeden vom Fonds erwirtschafteten Rendite über dem Referenzindex, dem 1-Monats Libid Euro
TER2 0,15%

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

Am Geldmarkt gibt es nichts zu verdienen

Zum 16.03.2016 senkte die EZB den Einlagensatz um weitere 0,10% auf -0,40%. Das heißt, Banken müssen einen noch höheren Strafzins zahlen, wenn sie Geld bei der Zentralbank anlegen wollen. Gleichzeitig wurde der Leitzins auf ein Rekordtief von 0,0% herabgesetzt. Das Fondsmanagement kann neu zufließende Gelder nur noch zu extrem niedrigen Zinsen investieren. Dadurch kann es zur deutlichen Verwässerung der Rendite für bereits investierte Anleger kommen. Einige Fondsgesellschaften haben ihre Geldmarktfonds zum Schutz der Anleger für neue Investoren geschlossen.

Der Allianz Geldmarktfonds Spezial ist ein Geldmarktfonds im Sinne der CESR Richtlinie (CESR/10-049). Mit der verschärften Richtlinie soll dem Interesse der Anleger gedient werden, die von Geldmarktfonds Kapitalerhalt, geldmarktnahe Erträge und tägliche Verfügbarkeit erwarten. Im aktuellen Zinsumfeld bedeutet dies, dass es Geldmarktfonds sehr schwer haben, ein Ergebnis nahe der Nulllinie zu erwirtschaften. Sie eignen sich daher nur für Investoren, die ihre überschüssige Liquidität nur sehr kurzfristig parken wollen.

21. Juni 2018

Struktur nach Länder

Ladevorgang...

Struktur nach Bonitäten

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Länder

Ladevorgang...

Struktur nach Bonitäten

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Fondstyp Geldmarktfonds
Anlagesegment Europa
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Inländisch Ausschüttend
WKN / ISIN 847627 / DE0008476276
Fondsauflage 02.12.1994
Orderannahmezeit Erfassung bis 13.00h (t), Bewertungstag: t+0, Valuta: t+2
Produkt-Risikoklasse A
Sparplan ab 25 EUR
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen per 24.09.2018
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 -0,42% / -1,17% / -1,36%
Volatilität (3 Jahre)3 0,14%
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 0,00%
Verwaltungsvergütung 0,15% Pauschalvergütung
Performanceabhängige Vergütung 20% pro Jahr einer jeden vom Fonds erwirtschafteten Rendite über dem Referenzindex, dem 1-Monats Libid Euro
TER2 0,15%
Laufende Vertriebsprovision4 28% der Verwaltungsvergütung

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

4 Fließt an die Commerzbank AG

Bei einem Anlagebetrag von 10.000,00 EUR fallen für dieses Wertpapier im Depotmodell

  • KlassikDepot/StartDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 26,00 EUR an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 3 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 78,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 0,26% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 12,60 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 12,60 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 65,40 EUR zusammen. Für das Firmendepot gelten entsprechende Werte.
  • PremiumDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 171,00 EUR an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 3 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf EUR 447,40 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 1,71% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 447,60 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 12,60 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 65,40 EUR zusammen.
  • PremiumFondsDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 116,00 EUR an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 3 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 348,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 1,16% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 282,60 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 12,60 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 65,40 EUR zusammen.

*Setzen sich aus den laufenden Fondskosten, Transaktionskosten innerhalb des Fonds, Performance Fee und Depotführungsentgelt zusammen.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Geldmarktfonds bieten eine geldmarktnahe Verzinsung und eine relative Kursstabilität
  • Die Konzentration auf Anleihen guter Bonität begrenzt die Schwankungsrisiken

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise
  • Anlagen am Geldmarkt können kurzfristigen Wertschwankungen unterliegen
  • Der Fokus auf Anleihen mit einer kurzen Duration begrenzt das Renditepotenzial
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds