Allianz Geldmarktfonds Spezial

Sicherheit kostet Ertrag

Votum: Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Reiner Geldmarktfonds mit hohen Sicherheitsanforderungen
  • Am Geldmarkt ist aktuell kein Geld zu verdienen
  • Eignet sich nur für sehr kurzfristiges Parken überschüssiger Liquidität

18.06.2020

Investmentansatz

Das Anlageziel des Fonds

Beim Allianz Geldmarktfonds Spezial handelt es sich um einen Geldmarktfonds. Anlageziele des Fonds sind Kapitalerhalt und eine Wertsteigerung entsprechend der Geldmarktrendite zu erwirtschaften.

Charakteristika des Fonds

Dazu investiert der Fonds in Geldmarktinstrumente der zwei höchsten Kurzfrist-Ratingstufen sowie Bankeinlagen. Die Duration* des Fonds beträgt maximal 6 Monate. Es dürfen keine Instrumente aus Schwellenländern erworben werden. Fremdwährungsrisiken gegenüber dem Euro bestehen nicht. Der Vergleichsindex für den Fonds ist der 1-Monats Libid** Euro.

* Duration ist die mittlere Kapitalbindungsdauer. Mit ihr kann das Zinsänderungsrisiko von Anleihen berechnet werden.

** London Interbank Bid Rate

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Fondstyp Geldmarktfonds
Anlagesegment Euro
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN 847627
ISIN DE0008476276
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 0,00%
Performanceabhängige Vergütung 20% pro Jahr einer jeden vom Fonds erwirtschafteten Rendite über dem Referenzindex, dem 1-Monats Libid Euro
Laufende Kosten2 0,14%

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

Auf ihrer Sitzung am 12.09.2019 senkte die EZB den Einlagensatz um weitere 10 Basispunkte auf jetzt -0,50%. Das heißt, Banken müssen einen noch höheren Strafzins zahlen, wenn sie Geld bei der Zentralbank anlegen wollen. Gleichzeitig bleibt der Leitzins unverändert auf dem Rekordtief von 0,0%. Die Leitzinsen in Europa werden wohl noch für einige Zeit auf dem extrem niedrigen Niveau verharren.

Corona Krise sorgt für positive Renditenindikationen bei Geldmarktfonds

Mit Verschärfung der Corona Krise gerieten die Märkte für sehr kurzlaufende Anleihen in heftige Turbulenzen. Markteilnehmer trennten sich im großen Stil von ihren Beständen, um liquide zu sein. Das führte zu einer massiven Ausweitung der Risikoaufschlägen gegenüber Staatsanleihen bester Bonität. Als Folge rentieren Geldmarktfonds wieder deutlich positiv, obwohl sich das Zinsniveau seitens der Zentralbanken nicht verändert hat. Die aktuell positiven Renditen bei Geldmarktfonds werden nur eine zwischenzeitliche Episode sein, sollte sich die Corona Krise weiter schnell entspannen und die Risikoaufschläge weiter zurückgehen.

Der Allianz Geldmarktfonds Spezial ist ein Geldmarktfonds im Sinne der CESR Richtlinie (CESR/10-049). Mit der verschärften Richtlinie soll dem Interesse der Anleger gedient werden, die von Geldmarktfonds Kapitalerhalt, geldmarktnahe Erträge und tägliche Verfügbarkeit erwarten. Die aktuellen Verwerfungen am Markt für kurzfristige Anleihen machen Geldmarktfonds wieder attraktiver. Sie eignen sich für Investoren, die ihre überschüssige Liquidität nur kurzfristig parken wollen.

18. Juni 2020

Struktur nach Bonitäten

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Bonitäten

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Fondstyp Geldmarktfonds
Anlagesegment Euro
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN / ISIN 847627 / DE0008476276
Fondsauflage 02.12.1994
Orderannahmezeit Erfassung bis 13.00h (t), Bewertungstag: t+0, Valuta: t+2
Produkt-Risikoklasse A
Sparplan ab 25 EUR
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen per 19.09.2020
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 -0,31% / -1,03% / -1,77%
Volatilität (3 Jahre)3 0,24%
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 0,00%
Pauschalvergütung 0,15%
Performanceabhängige Vergütung 20% pro Jahr einer jeden vom Fonds erwirtschafteten Rendite über dem Referenzindex, dem 1-Monats Libid Euro
Laufende Kosten2 0,14%
Laufende Vertriebsprovision4 33,27% der Pauschalvergütung

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

4 Fließt an die Commerzbank AG

Die anfallenden Kosten beim Kauf (Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag bzw. Transaktionskosten) sowie die laufenden Fondskosten (z.B. Pauschalvergütung, performanceabhängige Vergütung, laufende Vertriebsprovisionen) entnehmen Sie diesem Dokument unter „Zahlen & Fakten“. Grundsätzlich wird der angegebene Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag erhoben. Er variiert jedoch in Abhängigkeit des gewählten Depotmodells. So fällt z.B. beim PremiumDepot und PremiumFondsDepot dieser Kostenbestandteil nicht an.

Eine auf die jeweilige Transaktion bezogene Aufstellung der Gesamtkosten („Kosteninformation vor Wertpapiergeschäft“) erhalten Sie rechtzeitig vor Auftragserteilung. Die „Kosteninformation vor Wertpapiergeschäft“ beinhaltet neben den beim Kauf und Verkauf anfallenden Kosten und den laufenden Fondskosten als Teil der Produktkosten, auch zusätzliche Kostenbestandteile wie z.B. ein eventuelles Depot- bzw. Pauschalentgelt und Produktkosten, sowie die Auswirkung der Gesamtkosten auf die Rendite der Anlage.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Geldmarktfonds bieten eine geldmarktnahe Verzinsung und eine relative Kursstabilität
  • Die Konzentration auf Anleihen guter Bonität begrenzt die Schwankungsrisiken

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise
  • Anlagen am Geldmarkt können kurzfristigen Wertschwankungen unterliegen
  • Der Fokus auf Anleihen mit einer kurzen Duration begrenzt das Renditepotenzial
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds