Aktien – ein Stück Realwirtschaft für Ihr Depot

Profitieren Sie von positiven Entwicklungen börsennotierter Unternehmen. Mögliche Kurssteigerungen und Dividendenzahlungen lassen Ihr Vermögen schnell wachsen.

Individuell in renditestarke Unternehmen investieren und sich vor Inflation schützen.

Individuell in renditestarke Unternehmen investieren und sich vor Inflation schützen.

Geld in Aktien anlegen

„Aktien gehören in jedes Depot“ lautet die einschlägige Meinung vieler Finanzexperten. Doch lohnt es sich wirklich, Geld in Aktien anzulegen? Grundsätzlich haben Aktien durchaus hohe Renditechancen. Allerdings müssen Sie ein gewisses Maß an Geduld aufbringen, da Sie meist nur bei langfristigen Anlagen wirklich von den Chancen der Aktienmärkte profitieren können. Eines sollte Ihnen dabei immer bewusst sein: Auch wenn Sie durch die Anlage in Aktien ein Mitspracherecht bei firmenrelevanten Entscheidungen im Rahmen der Hauptversammlung haben, Sie unterliegen mit Ihrer Aktienanlage immer den unternehmensspezifischen Risiken der jeweiligen Gesellschaft.

Was möchten Sie mit Ihrer Aktienanlage erreichen?

Und wie möchten Sie diese umsetzen? Das Ziel der Aktienanlage sollten Sie für sich vorab klar definieren:

  • Wie viel Geld steht mir für die Aktienanlage zur Verfügung?
  • Wie viel Risiko bin ich bereit einzugehen?
  • Welche Rendite erhoffe ich mir von meinem Aktieninvestment?

Die Beantwortung dieser Fragen beeinflusst die Wahl Ihres Aktieninvestments. Das Investieren in kleinere Werte von Wachstumsländern kann zum Beispiel äußerst lukrativ sein und eine hohe Rendite versprechen, ist auf der anderen Seite jedoch auch mit einem höheren Verlustrisiko verbunden. Hingegen könnte das langfristige Investieren in die größten Werte etablierter Volkswirtschaften und Länder verhältnismäßig sicheres Anlegen bedeuten. Dies ist jedoch oftmals mit einer geringeren Rendite verbunden.

Empfehlenswert ist es, Ihr Aktiendepot relativ breit aufzustellen und sich nicht zu sehr von bestimmten Unternehmen oder Branchen abhängig zu machen. So können Sie eventuelle Verluste möglicherweise ausgleichen oder zumindest eindämmen.

Langfristiger Anleger oder Trader?

Wichtig bei einer Anlage in Aktien ist auch, dass Sie sich eingestehen, welche Art von Anleger Sie sind.
Sind Sie der kurzfristige, regelmäßig handelnde Anleger, der sich täglich einen Marktüberblick verschaffen kann und für seine Entscheidungen auch die Konsequenzen tragen kann? Sind Sie bereit bei größeren Chancen, auch höhere Risiken zu akzeptieren? Oder sind Sie der Langfristanleger, der den Markt nicht täglich verfolgen kann, aber dennoch an positiven Entwicklungen teilhaben möchte? Für beide Anlegertypen haben wir in der Folge die richtigen Antworten parat.

Einzelwerte oder der gesamte Markt – was ist das Richtige für Sie?

Bevor Sie Ihr Geld in Aktien anlegen, sollten Sie sich eingestehen, in wie weit Sie über ausreichend Erfahrungen und Kenntnisse verfügen, um erfolgreich investieren zu können. Denn nur, wenn Sie in die richtigen Aktien investiert sind, haben Sie die Chance, mit diesen auch saftige Renditen zu erzielen. Stets sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie mit Aktien auch Verluste erwirtschaften können. Gerade bei einem zu kurzem Anlagehorizont ist das Risiko sehr hoch, dass Sie das investierte Kapital früher benötigen als erwartet und die realisierten Verkaufskurse niedriger als die Kaufkurse sind.

Gerade deswegen sind Einzelanlagen in Aktien nicht für jeden empfehlenswert. Als Laie ist es sinnvoller, in die Aktienmärkte mittels Investmentfonds oder Zertifikaten zu investieren. Mit einer Anlage in diesen Produkten setzen Sie auf eine breitere Streuung der Werte und investieren dadurch mit einem geringeren Risiko.

Anlagelösungen

Selbstverständlich gibt es aber auch die Möglichkeit, weitere Aktien nach individuellen Prämissen auszuwählen:

Kontaktieren Sie uns

24 h Beratung & Terminvereinbarung

069 98 66 09 66