• Mit SEPA erhalten Überweisungen ein neues Format

    SEPA-Überweisung: Einfach & schnell in Europa bezahlen

Die Überweisung im SEPA-Zeitalter

Als Privatkunde ist die Umstellung auf die neue SEPA-Überweisung denkbar einfach. Bei der Commerzbank können Sie bereits heute Zahlungsaufträge im SEPA-Format mit IBAN und BIC erteilen. Dazu tragen Sie einfach die Angaben zu IBAN und BIC in die entsprechenden Felder auf dem SEPA-Überweisungsträger ein. Seit dem 1. Februar 2014 reicht dazu im Inlandszahlungsverkehr die Angabe der IBAN („IBAN-only“).

Darüber hinaus besteht für Sie als Privatkunde noch bis 1. Februar 2016 die Möglichkeit, Aufträge im alten Format und auf den alten Formularen zu erteilen. Die Commerzbank bietet eine kostenlose Formatumrechnung für Sie an und führt Ihre Zahlung SEPA-konform aus.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an uns. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen gerne weiter.

SEPA-Überweisungen im Online Banking

In unserem Online Banking können Sie ebenfalls SEPA-Überweisungen beauftragen. Bei SEPA-Überweisungen ist die Währung immer Euro.

Nutzen Sie für Ihr Online Banking eine Finanzsoftware über HBCI/FinTS wie zum Beispiel StarMoney? Dann benötigen Sie gegebenenfalls ein Software-Update. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die Hotline Ihres Softwareanbieters.

SEPA-Überweisungen am Bankterminal

An den Bankterminals in unseren Filialen ist die Erfassung seit Februar 2014 möglich.

Erfassen Sie SEPA-Aufträge wie folgt:

Wenn Sie die 8-stellige Bankleitzahl eingegeben haben, sind die restlichen zehn Ziffern der IBAN die Kontonummer.

Beginnen Sie die Eingabe der Bankleitzahl mit der 5. Stelle der IBAN (also nach DE und der 2-stelligen Prüfziffer

Daueraufträge und Terminüberweisungen

Ihre Daueraufträge sowie Terminüberweisungen mit Ausführungsdatum nach dem 1. Februar 2014 haben wir automatisch für Sie umgestellt.

Erteilte Einzugsermächtigungen und Lastschriften

Sie selbst brauchen als Zahlungspflichtiger nichts zu unternehmen. Zahlungsempfänger, denen Sie eine Einzugsermächtigung erteilt haben, haben Sie über die Umstellung auf das SEPA-Verfahren informiert. Sie können Ihr Konto auch gegen unberechtigte Lastschriften sperren.

Kreditkarten und Commerzbank Girocard

Ihre Kreditkarten und die Commerzbank Girocard können Sie weiter wie gewohnt nutzen. Der Andruck von IBAN und BIC auf den Commerzbank Girocards erfolgt im Rahmen der turnusmäßigen Kartenerneuerung.

Kontaktieren Sie uns

24 h Beratung & Terminvereinbarung

069 98 66 09 66

Schnellere und identische Laufzeiten

Egal ob innerhalb Deutschlands oder in Ländern der teilnehmenden Staaten: Die Laufzeiten der SEPA-Zahlung sind identisch. Das Geld ist bereits einen Tag nach Auftragseingang bei der Bank des Empfängers. Bei beleghaften Zahlungen verlängert sich die Laufzeit um einen Geschäftstag. Die Gutschrift des gesendeten Betrages erfolgt ohne Abzug.

Zukünftig können Sie auch bei Einkäufen im Ausland ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Dieses ist mit der heutigen Einzugsermächtigung vergleichbar. So lassen sich auch über Landesgrenzen hinweg ganz bequem Beträge von Ihrem Konto abbuchen.

Welche Länder an SEPA teilnehmen

Der Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 33 Staaten: die 28 Staaten der Europäischen Union sowie Island, Norwegen, Liechtenstein, Monaco und die Schweiz.

Hier finden Sie die wesentlichen Informationen als Download (PDF):

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an uns. Ihr persönlicher Berater hilft Ihnen gerne weiter.

Lesen Sie hierzu auch: