VermögensManagement Stars of Multi Asset -P-

Investieren in die Stars von heute und morgen

Votum: Starker Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Bündelung der besten Multi Asset-Fonds in einem Produkt
  • Verschiedene Investmentansätze und Marktmeinungen stabilisieren das Portfolio

21.07.2020

Investmentansatz

Das Anlageziel des Fonds

Das VermögensManagement Stars of Multi Asset bündelt die besten Multi Asset Fonds in einem Dachfonds. Damit soll ein langfristiges Kapitalwachstum erzielt werden. Multi Asset Fonds können unterschiedliche Anlageklassen wie z. B. Aktien, Renten, Alternative Investments, Rohstoffe und Gold je nach Marktsituation flexibel miteinander kombinieren.

Klare Selektionskriterien bestimmen die Auswahl

Der aktive Investmentansatz verfolgt in der Auswahl der einzelnen Fonds folgende Zielsetzung:

  • Auswahl von Fondsmanagern mit exzellenter Expertise, die in der Historie in verschiedenen Marktphasen möglichst kontinuierlich attraktive Renditen erzielt haben
  • Flexibilität in der Anlagestrategie der Zielfonds, um die bisher erzielten Renditen auch zukünftig erzielen zu können
  • Möglichst frühzeitiges Erkennen von guten Fondsmanagern mit überdurchschnittlichem Potential, bevor dies von Ratingagenturen im Rahmen von längerfristigen Analysen attestiert wird
  • Frühzeitiges Erkennen von Schwächen (z.B. Veränderungen im Investmentprozess, Eignung des Fonds bei veränderten Marktbedingungen)

Schritt für Schritt zum Portfolio

Die in Frage kommenden Multi Asset Fonds müssen bestimmte Mindestkriterien (z.B. Größe des Fonds) erfüllen. Anschließend erfolgt eine Analyse und Bewertung der historischen Ergebnisse. Die interessantesten Fonds werden einer qualitativen Überprüfung unterzogen. Hierbei findet eine umfassende Bewertung der Gesellschaft und des Fondsmanagers statt. Insbesondere geht es dabei um die Einschätzung, ob die gute historische Entwicklung das Ergebnis eines strukturierten Investmentprozesses darstellt und somit eine hohe Wahrscheinlichkeit für künftige Erfolge besteht. Die in diesem Prozess ausgewählten besten Fonds werden in das Portfolio aufgenommen.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH - Frankfurt
Mindestanlage 50.000 EUR
Fondstyp Dachfonds
Anlagesegment Multi Asset
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN A2AMPR
ISIN DE000A2AMPR1
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 1,50%
Performanceabhängige Vergütung -
Laufende Kosten2 1,94%

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

Kombination der Stars von heute und morgen

Der besondere Mehrwert besteht einerseits darin, bereits bekannte und erfolgreiche Multi Asset Manager (wie z.B. Flossbach von Storch oder DWS) in einem Produkt zu bündeln. Andererseits können auch bisher noch weniger bekannte, aber ebenfalls erfolgreiche Manager wie z.B. MFS oder Acatis dem Portfolio beigemischt werden. Das Management des Dachfonds erfolgt durch das Multi Asset Team von Allianz Global Investors, das über eine hervorragende Expertise verfügt.

Stabilität gerade in schwierigen Marktphasen

Multi Asset Fonds umfassen verschiedenartige Konzepte und Marktmeinungen. Dies ermöglicht die Erschließung mehrerer Performancequellen und trägt zudem zur Stabilisierung in unsicheren Marktphasen bei. So zeigten die ausgewählten Zielfonds in schwierigen Marktphasen (z. B. im Jahr 2008 und 2011) sehr unterschiedliche Kursverläufe. Durch eine sinnvolle Kombination unterschiedlicher Konzepte können demnach Extremrisiken in solchen Phasen für den Anleger eindrucksvoll vermieden werden.

Starkes Jahr 2019

Nach einem kapitalmarktbedingt schwachen Jahr 2018 gelang in 2019 ein beeindruckender Turnaround, denn mit einer Performance von +11,9% hat der Fonds den Vorjahresrückgang mehr als ausgeglichen. Zu diesem positiven Ergebnis trugen alle Anlageklassen bei.

Jahresstart 2020 - Portfolio mit Markteinbruch defensiver aufgestellt

Nach einem starken Start ins neue Jahr haben die Turbulenzen der letzten Monate, bedingt durch Corona-Virus und Ölkrise, dem Aktienmarkt und auch dem Fonds zwischenzeitlich stark zugesetzt. Mit aktuell -0,6% (Stand 20.07.) konnten die Verluste jedoch fast vollständig wieder aufgeholt werden. Viele Zielfondsmanager hatten die Aktienquoten in ihren Portfolios reduziert, sodass auch der Stars of Multi Asset insgesamt defensiver positioniert war.

Außerdem konnte der Fonds von der Investition in ein Konzept profitieren, welches bei zunehmenden Marktschwankungen im Preis steigt. Dieses verzeichnete während des Markteinbruchs eine hervorragende Wertentwicklung und konnte den Gesamtrückgang etwas abmildern. Inzwischen sind viele Zielfondsmanager wieder offensiver aufgestellt, sodass an der Markterholung seit Ende März gut partizipiert werden konnte.

21. Juli 2020

Struktur nach Top-Holdings

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Top-Holdings

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH - Frankfurt
Mindestanlage 50.000 EUR
Fondstyp Dachfonds
Anlagesegment Multi Asset
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN / ISIN A2AMPR / DE000A2AMPR1
Fondsauflage 24.06.2013
Auflage dieser Anteilklasse 01.12.2016
Orderannahmezeit Erfassung bis 13:00 (t), Bewertungstag: t+2, Valuta: t+4
Produkt-Risikoklasse D
Sparplan -
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen per 23.09.2020
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 +3,09% / +5,30% / -
Volatilität (3 Jahre)3 5,70%
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 1,50%
Pauschalvergütung 1,25%
Performanceabhängige Vergütung -
Laufende Kosten2 1,94%
Laufende Vertriebsprovision4 52,8% der Pauschalvergütung

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

4 Fließt an die Commerzbank AG

Die anfallenden Kosten beim Kauf (Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag bzw. Transaktionskosten) sowie die laufenden Fondskosten (z.B. Pauschalvergütung, performanceabhängige Vergütung, laufende Vertriebsprovisionen) entnehmen Sie diesem Dokument unter „Zahlen & Fakten“. Grundsätzlich wird der angegebene Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag erhoben. Er variiert jedoch in Abhängigkeit des gewählten Depotmodells. So fällt z.B. beim PremiumDepot und PremiumFondsDepot dieser Kostenbestandteil nicht an.

Eine auf die jeweilige Transaktion bezogene Aufstellung der Gesamtkosten („Kosteninformation vor Wertpapiergeschäft“) erhalten Sie rechtzeitig vor Auftragserteilung. Die „Kosteninformation vor Wertpapiergeschäft“ beinhaltet neben den beim Kauf und Verkauf anfallenden Kosten und den laufenden Fondskosten als Teil der Produktkosten auch zusätzliche Kostenbestandteile wie z.B. ein eventuelles Depot- bzw. Pauschalentgelt und Produktkosten, sowie die Auswirkung der Gesamtkosten auf die Rendite der Anlage.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Der Fonds ermöglicht die Teilhabe an der Entwicklung der internationalen Aktien- und Rentenmärkte und damit eine breite Streuung (Diversifikation) des Fondsportfolios, sodass dieses weniger abhängig von der Entwicklung einzelner Regionen ist
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen begünstigt werden
  • Der Fonds besitzt keine formale Benchmark und kann somit in Bezug auf Einzelwerte/ Regionen/ Anleihenarten das Portfolio frei zusammensetzen

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise
  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann erhöht sein
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen belastet werden
  • Es ist möglich, dass sich andere Regionen/ Branchen besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist
  • Da der Fonds unabhängig von einer Benchmark allokiert, kann sich der Fonds auch deutlich schlechter entwickeln als andere Fonds dieser Vergleichsgruppe
  • Der Fonds deckt sein Anlageuniversum über Investitionen in andere Fonds (Zielfonds) ab. Dadurch können weitere Kosten entstehen
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds