VermögensManagement DividendenStars -P-

Defensiver Baustein für die Aktienanlage

Votum: Starker Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie im Basisinformationsblatt (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Dividendenaktien attraktiv
  • Nutzung der Expertise externer und interner Manager
  • Zugang zu den besten globalen Dividendenfonds
  • Angestrebte Ausschüttung von 3% p.a.

08.04.2024

Investmentansatz

Das Anlageziel des Fonds

Der VermögensManagement DividendenStars investiert mit dem Ziel einer Kombination aus Ertrag und langfristigem Kapitalwachstum. Zu diesem Zweck investiert der Fonds in die globalen Kapitalmärkte insbesondere mittels Aktien und Aktienfonds. Das Portfolio hat einen wachstums- und ertragsorientierten Charakter.

Flexible Kombination aus Kernportfolio und den besten Dividendenfonds

Der VermögensManagement DividendenStars setzt sich strategisch aus zwei großen Blöcken zusammen. Zwischen 30-60% wird als Basis direkt in aussichtsreiche globale Dividendenaktien investiert. Hier spielt nicht nur die absolute Höhe der Dividende eine Rolle, sondern insbesondere auch die Zuverlässigkeit und Wachstumschancen der Dividendenzahlung. Ein weiterer Fokus liegt auf attraktiven Investmentstilen wie Substanzorientierung (Value) und Momentum.

Zusätzlich zum Basisportfolio wird in die weltweit besten Dividendenfonds investiert. Hierzu wird das theoretische Investmentuniversum, mehrere Hundert Dividendenfonds, einer tiefgehenden quantitativen und qualitativen Analyse unterzogen.

Aktienquote wird aktiv gesteuert

Im Gegensatz zu klassischen Aktienfonds, die meist voll investiert sind, verfügt der VermögensManagement DividendenStars über eine flexible Aktienquote zwischen 80% und 120%. Diese ist auch das Hauptinstrument zur Risikosteuerung. Dabei bleibt das Portfolio annähernd vollständig investiert und kann vom Mehrwert der investierten Manager und Einzelwerte profitieren. Mittels Derivaten wird aber das tatsächliche Aktienmarktrisiko schnell und kostengünstig innerhalb o.g. Spanne adjustiert.

Ein chancenorientiertes Portfolio mit regelmäßiger Ausschüttung

Die Portfoliozusammenstellung verfolgt insbesondere auch das Ziel, ein renditestarkes Portfolio zu erhalten. Es wird eine regelmäßige Ausschüttung in Höhe von 3% p.a. (nach Kosten, vor Steuern) angestrebt, die neben ordentlichen Erträgen auch Kursgewinne berücksichtigen kann.

Nachhaltigkeitsansatz

Bitte beachten Sie, dass der Nachhaltigkeitsansatz des VMM DividendenStars von Ihren persönlichen Nachhaltigkeits- und Ethikvorstellungen abweichen kann. Dies kann insbesondere die Investition in einzelne Unternehmen betreffen.

Der Fonds hat sich zu einem Mindestprozentsatz an Investitionen verpflichtet, die den EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Aktivitäten Rechnung tragen (d.h. an der Taxonomie ausgerichtet sind). Er trägt durch seine Investitionen somit zu bestimmten Umweltzielen bei, z.B. die Abschwächung des Klimawandels und/oder die Anpassung an den Klimawandel.

Außerdem wird eine Mindestquote an nachhaltigen Investitionen erreicht. Das umfasst Wirtschaftsaktivitäten, die gemessen an den Umwelt- und/oder Sozialzielen einen positiven Beitrag leisten.

Die ausgewiesenen Mindestquoten liegen anfänglich sehr niedrig. Die detaillierten Kriterien erfordern die Verfügbarkeit mehrerer spezifischer Daten zu jeder Investition, die sich hauptsächlich auf die von den Unternehmen gemeldeten Daten stützen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind nur begrenzt zuverlässige, aktuelle und überprüfbare Daten verfügbar, um Investitionen richtig zu bewerten. Es ist davon auszugehen, dass die Quoten im Laufe der Zeit, mit besserer Datenverfügbarkeit, ansteigen werden.

Weitergehende und detaillierte Informationen zum Nachhaltigkeitsansatz des Fonds können dem aktuellen Verkaufsprospekt entnommen werden.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH - Frankfurt
Mindestanlage 50.000 EUR
Fondstyp Dachfonds
Anlagesegment Welt Dividendenwerte
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN A3DZGE
ISIN LU2550121003
Produktgruppe Aktien, Aktienfonds, Aktien-ETFs
Sparplanfähig Nein
VL-fähig Nein
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 2,50%
Performanceabhängige Vergütung -
Laufende Kosten2 1,79%

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

Dividendenaktien - Kurschancen und regelmäßige Ausschüttungen

Nicht nur für wachstumsorientierte Anleger spielt die Aktie eine herausragende Rolle, um langfristig Vermögen aufzubauen. Auch konservative Anleger kommen in einem Umfeld negativer Realzinsen (Inflationsrate deutlich über dem Zinsniveau) an der Aktienanlage nicht vorbei. Dividendenaktien bieten eine gute Möglichkeit, Renditechancen von Aktien mit regelmäßigen Ausschüttungen zu verbinden. Der im VMM DividendenStars angewandte Ansatz, nicht nur Unternehmen mit hoher Dividende zu kaufen, sondern insbesondere auch auf Dividendenwachstum und -nachhaltigkeit zu achten, beurteilen wir als besonders erfolgversprechend.

Kombination erfolgreicher Manager - intern und extern

Der VermögensManagement DividendenStars wird durch das mehrfach ausgezeichnete Multimanagement-Team von Allianz Global Investors verwaltet. Das Fondsmanagement nutzt dabei eine breit gefächerte Dividenden-Expertise. Das Basisportfolio aus Einzelaktien wird direkt bei Allianz Global Investors gemanagt. Die zugrundeliegende High Dividend Global-Strategie entwickelt sich seit deren Auflegung im Jahr 2011 sehr erfolgreich. Die darüber hinaus selektierten Dividendenfonds externer Anbieter holen weitere Expertise ins Portfolio. Dabei hat AllianzGI auch Zugang zu weniger bekannten Fonds, die Privatanleger sonst nicht erwerben könnten oder nicht im Fokus hätten (z.B. Länder-/Regionenfonds).

Flexibilität in der Portfoliosteuerung

Sehr gut gefällt uns die flexible Aktienquotensteuerung zwischen 80% und 120% (105% Stand 15.03.). Je nach Marktlage können somit Risiken reduziert werden oder zusätzliche Chancen genutzt werden. Auch die regionale Allokation wird aktiv durch das Fondsmanagement festgelegt und gesteuert, bevor die hierfür besten Fonds ausgewählt werden.

Sehr gute Entwicklung seit Auflage

Gut 15 Monate nach Auflage ist die Wertentwicklung sehr erfreulich. Insgesamt ist per 04.04.2024 ein Plus von 14,1% zu verzeichnen. Damit liegt das VMM DividendenStars im Vorderfeld globaler Dividendenfonds.

Defensiver Baustein für die Aktienanlage

In Summe stellt der VermögensManagement DividendenStars eine defensive Basis für die Aktienanlage dar. Für den renditeorientierten Anleger wird eine Vielzahl von Themen optimiert (Aktienquote, Allokation, Expertise). Aber auch für den konservativen Anleger ist der VMM DividendenStars mit seiner Ausschüttungsorientierung als Beimischung im Gesamtportfolio ein langfristig interessanter Baustein.

Wir votieren dieses überzeugende Konzept mit Starker Kauf.

08. April 2024

Strukturanalyse nach Top Holdings

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Strukturanalyse nach Top Holdings

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH - Frankfurt
Mindestanlage 50.000 EUR
Fondstyp Dachfonds
Anlagesegment Welt Dividendenwerte
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN / ISIN A3DZGE / LU2550121003
Fondsauflage 04.01.2023
Orderannahmezeit Erfassung bis 13:00 (t), Bewertungstag: t+2, Valuta: t+4
Sparplanfähig Nein
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen per 18.05.2024
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 +15,82% / - / -
Volatilität (3 Jahre)3 -
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 2,50%
Pauschalvergütung 1,35%
Performanceabhängige Vergütung -
Laufende Kosten2 1,79%
Laufende Vertriebsprovision4 55,56% der Pauschalvergütung

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

4 Fließt an die Commerzbank AG

Die anfallenden Kosten beim Kauf (Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag bzw. Transaktionskosten) sowie die laufenden Fondskosten (z.B. Pauschalvergütung, performanceabhängige Vergütung, laufende Vertriebsprovisionen) entnehmen Sie diesem Dokument unter „Zahlen & Fakten“. Grundsätzlich wird der angegebene Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag erhoben. Er variiert jedoch in Abhängigkeit des gewählten Depotmodells. So fällt z.B. beim PremiumDepot und PremiumFondsDepot dieser Kostenbestandteil nicht an.

Eine auf die jeweilige Transaktion bezogene Aufstellung der Gesamtkosten („Kosteninformation vor Wertpapiergeschäft“) erhalten Sie rechtzeitig vor Auftragserteilung. Die „Kosteninformation vor Wertpapiergeschäft“ beinhaltet neben den beim Kauf und Verkauf anfallenden Kosten und den laufenden Fondskosten als Teil der Produktkosten auch zusätzliche Kostenbestandteile wie z.B. ein eventuelles Depot- bzw. Pauschalentgelt und Produktkosten sowie die Auswirkung der Gesamtkosten auf die Rendite der Anlage.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Aktien bieten auf lange Sicht überdurchschnittliches Renditepotenzial verglichen mit anderen Anlageklassen
  • Der Fonds bietet die Chance, von der Entwicklung der globalen Aktienmärkte, insbesondere der dividendenstarken Werte, zu profitieren
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen begünstigt werden

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise
  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann stark erhöht sein
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen belastet werden
  • Mit der Fokussierung auf Dividendenwerte ist gleichzeitig jedoch auch das Risiko verbunden, dass sich diese und somit auch der Fonds schwächer entwickelt als spezielle Regionen bzw. der Gesamtmarkt
  • Der Fonds deckt sein Anlageuniversum über Investitionen in andere Fonds (Zielfonds) ab. Dadurch können weitere Kosten entstehen
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds