VermögensManagement AktienStars -P-

Basisbaustein für die Aktienanlage

Votum: Starker Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Chancenorientiertes Portfolio mit angestrebter Ausschüttung von 2,5% p.a.
  • Hohe Flexibilität bei Aktienquote und Allokation
  • Kombination erfolgreicher Aktienmanager
  • Allumfassender Aktienbaustein auch zur Beimischung für den konservativen Anleger

18.09.2018

Investmentansatz

Das Anlageziel des Fonds

Das VermögensManagement AktienStars investiert mit dem Ziel einer Kombination aus Ertrag und langfristigem Kapitalwachstum. Zu diesem Zweck investiert der Fonds in die globalen Kapitalmärkte insbesondere mittels Aktienfonds. Das Portfolio hat ein chancenorientiertes Risiko-/Ertragsprofil.

Selektion der besten Manager

Als Dachfonds investiert das VMM AktienStars nicht direkt in Aktien, sondern selektiert für die vom Fondsmanagement identifizierten attraktiven Themen die besten Manager. Dabei besteht das Anlageuniversum aus rund 3.700 Aktienfonds, die einer tiefgehenden quantitativen und qualitativen Analyse unterzogen werden.

Flexible Kombination aus Basisthemen und Megatrends

Das VermögensManagement AktienStars setzt sich strategisch aus den zwei großen Blöcken „Basisthemen“ und „Megatrends“ zusammen. Die Basisthemen spiegeln die globale Aufteilung auf attraktive Länder/Regionen und Branchen wider. Ausgangspunkt für die Fondsaufteilung ist die Wirtschaftsleistung der Länder. Im Gegensatz dazu bestimmt sich bei den meisten globalen Aktienfonds die strategische Aufteilung anhand gängiger Vergleichsindizes (z.B. MSCI World) mit deren hohen USA-Anteilen. Daher sind im VMM AktienStars Asien und die aufstrebenden Emerging Markets tendenziell stärker und die USA deutlich geringer gewichtet als bei Wettbewerbern.

Der Investitionsblock Megatrends besteht aus Anlagen, die von Innovationen und nachhaltigen Veränderungen in Gesellschaft und Umwelt profitieren. Dabei sollen echte, langfristige Megatrends wie z.B. Demographie, Klimawandel oder technologische Innovationen aufgespürt und genutzt, kurzfristige Hypes dagegen vermieden werden. Die Gewichtung der beiden Blöcke Basisthemen und Megatrends ist nicht vordefiniert und kann entsprechend der Einschätzung des Fondsmanagements sehr aktiv gesteuert werden.

Aktienquote wird aktiv gesteuert

Im Gegensatz zu klassischen Aktienfonds, die meist voll investiert sind, verfügt das VermögensManagement AktienStars über eine flexible Aktienquote zwischen 55% und 125%. Diese ist auch das Hauptinstrument zur Risikosteuerung. Dabei bleibt das Portfolio annähernd vollständig in Zielfonds investiert und kann vom Mehrwert der investierten Manager profitieren. Mittels Derivaten wird aber das tatsächliche Aktienmarktrisiko schnell und kostengünstig innerhalb o.g. Spanne adjustiert.

Ein chancenorientiertes Portfolio mit regelmäßiger Ausschüttung

Die Portfoliozusammenstellung berücksichtigt neben den zuvor beschriebenen Aspekten insbesondere auch das Ziel, ein renditestarkes Portfolio zu erhalten. Es wird eine regelmäßige Ausschüttung in Höhe von 2,5% p.a. (nach Kosten, vor Steuern) angestrebt, die neben ordentlichen Erträgen auch Kursgewinne berücksichtigen kann.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH - Frankfurt
Mindestanlage 50.000 EUR
Fondstyp Dachfonds
Anlagesegment Welt
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausländisch ausschüttend
WKN A2JAC2
ISIN LU1740982712
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 2,50%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 -

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

Aktienanlagen zur Renditeerzielung essentiell

Gerade in einem Niedrigzinsumfeld ist es zur Erzielung einer attraktiven Rendite notwendig, Risiken gezielt einzugehen und flexibel zu agieren. Nicht nur für wachstumsorientierte Anleger spielt die Aktie dabei eine herausragende Rolle. Auch konservative Anleger kommen in diesem Umfeld an der Aktienanlage nicht vorbei. Oftmals stellt sich jedoch die Frage nach dem Timing (wann kaufe ich Aktien und wie viel?) und der Allokation/Selektion (welche Aktien kaufe ich?).

Diese Entscheidungen werden dem Anleger mit einer Investition in das VermögensManagement AktienStars von Profis abgenommen, welche die Aktienquotensteuerung und -auswahl übernehmen.

Kombination erfolgreicher Manager

Das VermögensManagement AktienStars wird durch das mehrfach ausgezeichnete Multimanagement-Team von Allianz Global Investors verwaltet. Mit Markus Schupp und Rene Gärtner sind dabei zwei Fondsmanager hauptverantwortlich, die bereits weitere Themenprofile der VermögensManagement-Familie sehr erfolgreich managen. Durch die im Fonds enthaltenen Aktienfonds wird darüber hinaus die Expertise weiterer erfolgreicher Anlagemanager genutzt.

Flexibilität und Wachstumsorientierung

Sehr gut gefällt uns die flexible Aktienquotensteuerung zwischen 55% und 125%. Je nach Marktlage können somit Risiken reduziert werden oder zusätzliche Chancen genutzt werden. Dadurch rückt die Frage des richtigen Einstiegszeitpunktes für den Anleger in den Hintergrund, da dieses vom Fondsmanagement geleistet wird. Aktuell (Stand 31.08.) beträgt die Aktienquote rund 101%.

Positiv bewerten wir auch den Ansatz, die Allokation grundsätzlich nach Wirtschaftskraft zu gewichten. Damit erreichen wachstumsstarke Länder/Regionen eine höhere Gewichtung im Fonds.

Die oftmals typische starke Konzentration globaler Aktienprodukte auf die USA (Anteil am weltweiten Index MSCI World rund 60%) ist beim VMM AktienStars somit nicht so stark ausgeprägt und das Portfolio breiter aufgestellt.

Expertenwissen bei Megatrends

Die Investition in attraktive und nachhaltige Megatrends entlastet den Anleger davon, sich selbst mit dieser oft komplexen Materie zu beschäftigen. Insbesondere im Bereich der technologischen Innovationen oder auch Spezialthemen wie Biotechnologie ist das Expertenwissen der Fondsmanager von großem Vorteil.

Basisbaustein für die Aktienanlage

In Summe stellt das VermögensManagement AktienStars eine optimale Basis für die Aktienanlage dar. Für den chancen- und renditeorientierten Anleger werden eine Vielzahl von Themen optimiert (Timing, Allokation, Expertise). Aber auch für den konservativen Anleger bietet das VMM AktienStars einen breit gestreuten und allumfassenden Aktienbaustein, der als Beimischung im Gesamtportfolio den im aktuellen Niedrigzinsumfeld notwendigen langfristigen Renditebeitrag erzielen sollte.

Wir votieren dieses überzeugende Konzept mit Starker Kauf.

18. September 2018

Struktur nach Top-Holdings

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Top-Holdings

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH - Frankfurt
Mindestanlage 50.000 EUR
Fondstyp Dachfonds
Anlagesegment Welt
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausländisch ausschüttend
WKN / ISIN A2JAC2 / LU1740982712
Fondsauflage 14.03.2018
Orderannahmezeit Erfassung bis 13:00 (t), Bewertungstag: t+2, Valuta: t+4
Produkt-Risikoklasse E
Sparplan -
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 - / - / -
Volatilität (3 Jahre)3 -
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 2,50%
Pauschalvergütung 1,35%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 -
Laufende Vertriebsprovision4 55,56% der Pauschalvergütung

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

4 Fließt an die Commerzbank AG

Bei einem Anlagebetrag von 10.000,00 EUR fallen für dieses Wertpapier im Depotmodell

  • KlassikDepot/StartDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 250 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 214,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1320,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,64% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 625,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 375,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 695,00 EUR zusammen. Für das Firmendepot gelten entsprechende Werte.
  • PremiumDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 359,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf EUR 1795,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 3,59% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 1100,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 375,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 695,00 EUR zusammen.
  • PremiumFondsDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 304,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1520,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 3,04% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 825,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 375,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 695,00 EUR zusammen.

* Setzen sich aus den laufenden Fondskosten, Transaktionskosten innerhalb des Fonds, Performance Fee und Depotgebühren zusammen.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Aktien bieten auf lange Sicht überdurchschnittliches Renditepotenzial verglichen mit anderen Anlageklassen
  • Der Fonds bietet die Chance, von der Entwicklung der globalen Aktienmärkte zu profitieren
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen begünstigt werden

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise
  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann stark erhöht sein
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen belastet werden
  • Es ist möglich, dass sich andere Regionen/Branchen besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist
  • Der Fonds deckt sein Anlageuniversum über Investitionen in andere Fonds (Zielfonds) ab. Dadurch können weitere Kosten entstehen
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds