Allianz Euro Reserve Plus WM*

Eine moderne Alternative, liquides Vermögen anzulegen

Votum: Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

• Professionelle Vermögensanlage für Kunden mit mittlerem Anlagehorizont

• Flexible konservative Geldanlage mit attraktiven Ertragsaussichten

• Gewappnet für steigende Zinsen

05.11.2018

Investmentansatz

Das Anlageziel des Fonds

Ziel des Allianz Euro Reserve Plus ist es, eine überdurchschnittliche Rendite gegenüber dem europäischen Rentenmarkt für kurzlaufende Anleihen zu erwirtschaften.

Schritt für Schritt zum Portfolio

Der Investmentprozess beim Allianz Euro Reserve Plus besteht aus einem klassischen Investmentprozess:

Er beginnt mit dem Research, das die Grundlage für die anschließende Marktpositionierung bildet. Daraus ergibt sich aus Sicht des Fondmanagement ein „ideales“ und diversifiziertes Portfolio.

Der nächste Schritt des Investmentprozesses stellt sicher, dass die „ideale“ Positionierung mit den individuellen Richtlinien und Vorgaben des Fonds in Einklang gebracht wird. Für den Allianz Euro Reserve Plus gelten dabei folgende zu beachtende Beschränkungen:

  • Hochverzinsliche Wertpapiere bis zu 25% des Fondsvermögens
  • Schwellenlandanleihen höchstens 20%
  • Forderungsbesicherte Wertpapiere wie ABS und MBS dürfen nicht mehr als 20% des Portfolios ausmachen
  • Fremdwährungsengagements, die über 10% des Fondsvermögens hinausgehen, müssen gegen Euro abgesichert werden

Das daraus resultierende individuelle und sehr flexible Portfolio für den Allianz Euro Reserve Plus wird im letzten Schritt umgesetzt und mit den entsprechenden Wertpapieren „befüllt“.

Das Risikomanagement ist ein zentraler Bestandteil in diesem Investmentprozesses. Das Risiko jedes Portfolios wird fortlaufend überwacht und bewertet, sowohl auf Gesamtportfolioebene als auch auf Länder-, Branchen-, und Einzeltitelebene.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Mindestanlage: 100.000 EUR
*Vollständiger Fondsname Allianz Advanced Fixed Income Short Duration Euro Reserve Plus WM P
Fondstyp Rentenfonds
Anlagesegment Europa
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung ausschüttend
WKN A114AQ
ISIN LU1069922661
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 0,00%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 0,65%

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

Der Allianz Euro Reserve Plus ist ein kurzlaufender europäischer Rentenfonds. Mit seiner durchschnittlich kurzen Restlaufzeit ist der Fonds auch für ein Szenario steigender Zinsen eigentlich recht gut positioniert.

Aktuell belasten die italienischen Haushaltspläne, die deutlich über den EU-Vorgaben liegen, den europäischen Rentenmarkt. Viele Anleger sind beunruhigt und sehr nervös, zu frisch sind die Erinnerungen an die Staatsschuldenkrise. Der Allianz Euro Reserve Plus ist per Ende September mit 18% in italienischen Anleihen investiert. Angesichts der Konfrontation zwischen der italienischen Regierung und der EU halten wir dies für ein zu hohes Risiko.

Wir haben uns daher entschlossen, das Votum für den Fonds vorübergehend um eine Stufe zurückzunehmen.

05. November 2018

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Mindestanlage: 100.000 EUR
*Vollständiger Fondsname Allianz Advanced Fixed Income Short Duration Euro Reserve Plus WM P
Fondstyp Rentenfonds
Anlagesegment Europa
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung ausschüttend
WKN / ISIN A114AQ / LU1069922661
Fondsauflage 12.06.2014
Orderannahmezeit Erfassung bis 10.00 (t), Bewertungstag: t+0, Valuta: t+2
Produkt-Risikoklasse C
Sparplan ab 25 EUR
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen per 18.11.2018
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 -0,70% / +0,10% / -
Volatilität (3 Jahre)3 0,53%
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 0,00%
Pauschalvergütung 0,29%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 0,65%
Laufende Vertriebsprovision4 31,76% der Pauschalvergütung

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

4 Fließt an die Commerzbank AG

Bei einem Anlagebetrag von 10.000,00 EUR fallen für dieses Wertpapier im Depotmodell

  • KlassikDepot/StartDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 80,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 400,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 0,80% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 214,52 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 89,52 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 185,48 EUR zusammen. Für das Firmendepot gelten entsprechende Werte.
  • PremiumDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 200,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf EUR 1000,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,00% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 814,52 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 89,52 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 185,48 EUR zusammen.
  • PremiumFondsDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 145,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 725,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 1,45% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 539,52 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 89,52 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 185,48 EUR zusammen.

* Setzen sich aus den laufenden Fondskosten, Transaktionskosten innerhalb des Fonds, Performance Fee und Depotgebühren zusammen.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Anleihen bieten eine laufende Verzinsung, Kurschancen sowie eine konstante Wertentwicklung
  • Risikoaufschläge bei Unternehmensanleihen erhöhen das Renditepotenzial gegenüber Staatsanleihen
  • Hochverzinsliche Anleihen bieten besonderes Renditepotenzial
  • Eine Investition in die aufstrebenden Emerging Markets bietet ein vergleichsweise hohes Renditepotenzial

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise
  • Unternehmensanleihen unterliegen im Vergleich zu Staatsanleihen höheren Ausfallrisiken
  • Hochverzinsliche Anleihen erhöhen die Schwankungsrisiken im Fonds
  • Die Investition in Emerging Markets birgt ein höheres Kursrisiko als eine Investition in einen etablierten Markt
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds