DWS Top Dividende

Weltweite Dividendentitel als attraktives Basisinvestment

Votum: Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Aktieninvestment mit attraktivem laufenden Ertrag
  • Defensive Aktienanlage mit globaler Streuung
  • Äußerst widerstandsfähig in fallenden Marktphasen

08.06.2018

Investmentansatz

Anlageziel des Fonds

Der DWS Top Dividende investiert weltweit in Aktien von Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung (sog. Blue Chips), die eine hohe und nachhaltige Dividendenrendite erwarten lassen. Ziel ist es, über einen mittel- und langfristigen Zeitraum z.B. den MSCI World High Dividend Yield Index sowie den breiten Markt (repräsentiert durch den MSCI World) zu übertreffen.

So werden die erfolgreichen Portfoliotitel selektiert

Auf der Suche nach nachhaltigen, überdurchschnittlichen Erträgen erfolgt die Einzeltitelauswahl anhand eines zweistufigen Prozesses:

1. Bei der Vorauswahl fließen drei quantitative Kriterien in unterschiedlicher Gewichtung in die Auswertung des Anlageuniversums ein: 50% Dividendenrendite, 25% Ausschüttungsquote, 25% Dividendenwachstum

2. Für die attraktivsten 250 Werte erfolgt eine detaillierte Analyse qualitativer Kriterien wie z.B. Managementqualität, Cash Flow, gesamtwirtschaftliche Faktoren etc., die schließlich zur Endauswahl der Portfoliotitel führt.

Sehr geringe Umschlagshäufigkeit

Investiert wird mit einer durchschnittlichen Gewichtung von 1-2% in 60-100 Aktien und zwar unabhängig von deren Marktkapitalisierung, wobei große Werte dominieren. Die Sektoren- und Ländergewichte reflektieren das Ergebnis des Auswahlprozesses. Der langfristige Investmenthorizont führt zu einer sehr geringen Umschlagshäufigkeit von ungefähr einem Fünftel des Portfolios pro Jahr.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH
Fondstyp Aktienfonds
Anlagesegment Dividendenwerte Welt
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Inländisch ausschüttend
WKN 984811
ISIN DE0009848119
Kosten
Ausgabeaufschlag1 5,00%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 1,45%

1 Fließen an die Commerzbank

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

Viel Expertise und Erfahrung durch großes globales Team

Ein großer Vorteil des DWS Top Dividende liegt im sehr erfahrenen globalen Aktienteam, welches das Fondsmanagementteam unterstützt. Hervorhebenswert ist die hausinterne Expertise, die aus der großen, weltweiten Researchplattform bestehend aus rund 100 Analysten resultiert.

Defensive Dividendenaktien wenig gefragt

In den letzten 12 Monaten verzeichnete der DWS Top Dividende ein Minus von 5,3% (Stand 5.6.2018). Dies wirkt angesichts weltweit steigender Aktienmärkte enttäuschend. So legte der MSCI World, umgerechnet in EUR, 7,7% zu. Dividendenaktien wurden von den Investoren jedoch geradezu gemieden. Dies wird am Dividendenindex MSCI World High Dividend Yield deutlich, der 2,5% verlor. Von daher ist die aktuelle Schwäche zum einen eher dem Marktsegment als der Managerleistung geschuldet, zum anderen dem klar defensiven Profil des Fonds.

Loyalität zu Investmentzielen hat Performance gekostet

Mit Blick auf die letzten etwa eineinhalb Jahre hat das Festhalten am Ziel, eine klar überdurchschnittliche Dividendenrendite im Fonds zu erreichen und eine attraktive Ausschüttung zu zahlen, die Wertentwicklung belastet. Der Fonds war zu vorsichtig aufgestellt für dieses freundliche, auf Internet- und andere Wachstumsaktien fokussierte Börsenumfeld.

Erwartungsmanagement: „Haftpflichtversicherung“ für‘s Depot

Das Risikoprofil des Fonds, welches zuletzt klare Nachteile hatte, sollte sich spätestens in der nächsten Börsenkorrektur auszahlen. Denn in fallenden Marktphasen hat der Fonds von seinem defensiven Ansatz meist profitiert und sich als äußerst widerstandsfähig erwiesen. Seit seiner Auflage zeichnet sich der Fonds nämlich durch eine vergleichsweise geringe Schwankung (Volatilität) und unterdurchschnittliche Partizipation an Marktabschwüngen aus. Auch während des massiven Kursrutsches Anfang 2016 und der Turbulenzen rund um den Brexit konnte sich der Fonds ausgesprochen gut bewähren und insbesondere gegenüber aggressiver aufgestellten Dividendenfonds einen deutlichen Mehrwert generieren.

Nicht optimal für aktuelle Phase

Da wir uns 1.) mit Blick auf den Konjunkturzyklus eher am Ende als am Anfang des Aufschwungs befinden, 2.) die defensiven Dividendenaktien inzwischen einen außergewöhnlich großen Bewertungsabschlag gegenüber anderen Aktien - insbesondere gegenüber Wachstumsaktien - haben und 3.) Börsen historisch betrachtet keine Einbahnstraße sind, ist der DWS Top Dividende mittel- bis langfristig weiterhin ein gutes Investment.

Gleichzeitig ist jedoch nicht auszuschließen, dass uns die freundlichen Aktienmärkte noch eine Weile erhalten bleiben und z.B. in den USA dem 10. Jahr Bullenmarkt ein 11. folgt. Außerdem erwartet der Fondsmanager, dass der Trend der Investoren, Wachstumsaktien zu favorisieren, tendenziell bis zur nächsten Rezession anhält. Da sich eine solche aktuell nicht abzeichnet und der DWS Top Dividende an positiven Marktentwicklungen meist nicht vollständig partizipiert, reduzieren wir das Votum auf Kauf.

08. Juni 2018

Struktur nach Ländern

Ladevorgang...

Struktur nach Top Holdings

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Ländern

Ladevorgang...

Struktur nach Branchen

Ladevorgang...

Struktur nach Top Holdings

Ladevorgang...

Struktur nach Währungen

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH
Fondstyp Aktienfonds
Anlagesegment Dividendenwerte Welt
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Inländisch ausschüttend
WKN / ISIN 984811 / DE0009848119
Fondsauflage 28.04.2003
Orderannahmezeit Erfassung bis 12.30 (t), Bewertungstag: t+0, Valuta: t+2
Produkt-Risikoklasse E
Sparplan 25 EUR
VL-fähig Ja
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen per 18.08.2018
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 +4,41% / +12,05% / +54,16%
Volatilität (3 Jahre)3 10,92%
Kosten
Ausgabeaufschlag1 5,00%
Kostenpauschale 1,45%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 1,45%
Laufende Vertriebsprovision1 51,72% der Kostenpauschale

1 Fließen an die Commerzbank

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

Bei einem Anlagebetrag von 10.000,00 EUR fallen für dieses Wertpapier im Depotmodell

  • KlassikDepot/StartDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 500 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 171,50 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1357,50 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,72% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 972,50 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 375,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 385,00 EUR zusammen. Für das Firmendepot gelten entsprechende Werte.
  • PremiumDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 297,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf EUR 1485,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,97% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 1100,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 375,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 385,00 EUR zusammen.
  • PremiumFondsDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 242,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1210,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,42% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 825,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 375,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 385,00 EUR zusammen.

* Setzen sich aus den laufenden Fondskosten, Transaktionskosten innerhalb des Fonds, Performance Fee und Depotgebühren zusammen.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Aktien bieten auf lange Sicht überdurchschnittliches Renditepotenzial verglichen mit anderen Anlageklassen
  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Der Fonds bietet die Chance, von der Entwicklung der globalen Aktienmärkte, insbesondere der dividendenstarken Werte, zu profitieren
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen begünstigt werden

Risiken

  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann stark erhöht sein
  • Mit der Fokussierung auf Dividendenwerte ist gleichzeitig jedoch auch das Risiko verbunden, dass sich diese und somit auch der Fonds schwächer entwickelt als spezielle Regionen bzw. der Gesamtmarkt
  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, so dass diese bei einem Verkauf möglicherweise nicht mehr dem Wert des ursprünglich eingesetzten Kapitals entsprechen
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen belastet werden
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds