Kapital Plus

Die perfekte Balance

Votum: Starker Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Defensiver Mischfonds mit Konzentration auf Europa
  • Langjährige Erfolgsgeschichte: seit Auflage 1994 jährlich Ø +6,2% Wertzuwachs (05/2019)
  • Einfaches Konzept mit über Krisen hinweg bewährter Struktur
  • 70/30 – 70% Anleihen als solide Basis und 30% Aktien als zusätzliche Chance

13.06.2019

Investmentansatz

Das Anlageziel des Kapital Plus

Anlageziel ist es, im Anleihenteil eine marktgerechte Rendite bezogen auf den Euro-Anleihenmarkt und im Aktienteil auf langfristige Sicht Kapitalzuwachs zu erwirtschaften.

Die gesunde Mischung aus Anleihen und Aktien

Der Kapital Plus ist ein defensiver Mischfonds mit Schwerpunkt Europa. Die Basis des Fonds bilden mit 70% Euro-Anleihen guter Bonität, überwiegend Staatsanleihen von Ländern der Eurozone. Unternehmensanleihen und Pfandbriefe bilden einen weiteren Investitionsschwerpunkt. Anleihen aus Schwellenländern und Anleihen, die nicht auf Euro lauten, sind auf jeweils 10% begrenzt. Zur Rendite- und Risikooptimierung werden ca. 30% europäische Aktien beigemischt. Jeder einzelne Vermögensbaustein (Anleihe und Aktie) wird selbständig und unabhängig vom Risikoprofil des Fonds gemanagt. Die einzelnen Renten- bzw. Aktienteams tauschen sich dabei regelmäßig aus.

Die perfekte Balance

Aufgrund von Wertsteigerungen, z. B. im Aktienteil, verändert sich im Zeitverlauf die relative Gewichtung der beiden Anlageklassen im Fonds. Das Fondsmanagement überprüft deshalb monatlich die Vermögensaufteilung und stellt die gewünschte Zielgewichtung wieder her. Dadurch können mögliche Gewinne realisiert und Verluste begrenzt werden.

Gewappnet für die Herausforderungen der Zukunft

Zum 16.07.2018 erhielt das Fondsmanagement für den Rentenbaustein noch mehr Flexibilität in der Durationssteuerung*. Bei Erwartung eines Zinsanstiegs kann der Fondsmanager im Sinne eines Risikomanagements die Duration* des Rentenbausteins zusätzlich um weitere 3 Jahre verkürzen, allerdings nicht unter Null Jahre. So erweitert sich der Handlungsspielraum des Fonds auf 0 bis 9 Jahre.

* Die Duration ist die mittlere Kapitalbindungsdauer. Mit ihr kann das Zinsänderungsrisiko von Anleihen berechnet werden.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Fondstyp Gemischter Fonds
Anlagesegment Europa
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN 847625
ISIN DE0008476250
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 3,00%
Performanceabhängige Vergütung -
Laufende Kosten2 1,15%

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

Einfach und über Jahrzehnte bewährt

Der Kapital Plus verfolgt ein einfaches und langjährig bewährtes Konzept. 70% des Vermögens werden in Anleihen und 30% in europäische Aktien investiert. Dieses Mischungsverhältnis, hat sich in Zeiten des Börsenbooms wie in Krisenphasen als gleichermaßen erfolgreich gezeigt.

2018 war ein herausforderndes Jahr

Trübe Konjunkturdaten sowie die Ungewissheit über das weitere Vorgehen der US Notenbank, schwächere Wirtschaftsdaten aus Europa, die politische Unsicherheit in Italien, der Brexit und der anhaltende Wirtschaftskrieg zwischen den USA und China sorgen für eine schwache Marktstimmung für risikoreiche Anlagen.

War es bis in den Sommer noch einigermaßen versöhnlich an den globalen Wertpapiermärkten, begann ab Oktober an den Aktienmärkten ein Ausverkauf, dem sich auch die Anleihen nicht entziehen konnten. Die Risikoaufschläge für Unternehmensanleihen erhöhten sich deutlich und drückten kräftig auf die Kurse. Die Hoffnung auf eine Jahresendrally erfüllte sich nicht. Neben offenen Immobilienfonds rentierten in 2018 lediglich US-Dollar Anlagen und Gold für Euro-Anleger positiv. 2018 war für den Kapital Plus das erste Verlustjahr seit 9 Jahren.

Wie geht es 2019 weiter?

Nach einem überraschend starken Start ins Jahr 2019 ging der Kapital Plus im Einklang mit den Märkten in eine volatile Seitwärtsphase über. Per 11.06.2019 konnte der Fonds einen Ertrag von 7,2% erwirtschaften. Für den weiteren Jahresverlauf erwarten wir an den Aktien- und Rentenmärkten eine Fortsetzung der Volatilität, da unter anderem einige politische und globalökonomische Probleme aus 2018 noch nicht gelöst werden konnten. Durch die flexible Durationssteuerung sollte es für das Fondsmanagement möglich sein, auch die negativen Auswirkungen eventuell steigender Renditen abzufedern.

Wir sind von der Kompetenz und dem Management von Allianz Global Investors überzeugt und glauben daran, dass die gezeigten Leistungen der zurückliegenden Jahre fortgeschrieben werden können.

Für Investoren, die einen konservativen Mischfonds mit einer europafokussierten Aktienquote von 30% suchen und einen Anlagehorizont von 3 bis 5 Jahren haben, ist der Kapital Plus eine sehr interessante Anlage.

13. Juni 2019

Struktur nach Anlageklasse

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Anlageklasse

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Allianz Global Investors GmbH
Fondstyp Gemischter Fonds
Anlagesegment Europa
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
WKN / ISIN 847625 / DE0008476250
Fondsauflage 02.05.1994
Orderannahmezeit Erfassung bis 17.00h (t), Bewertungstag: t+1, Valuta: t+3
Produkt-Risikoklasse D
Sparplan ab 25 EUR
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen
Kennzahlen per 21.09.2019
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 +3,36% / +5,76% / +16,92%
Volatilität (3 Jahre)3 3,93%
Kosten
Ertragsanteil, orientiert am Ausgabeaufschlag1 3,00%
Pauschalvergütung 1,15%
Performanceabhängige Vergütung -
Laufende Kosten2 1,15%
Laufende Vertriebsprovision4 55,80% der Pauschalvergütung

1 Wird von der Commerzbank AG einmalig beim Kauf vereinnahmt

2 Kosten, die nach Angabe der Fondsgesellschaft vom Fondsvermögen im Laufe des Jahres abgezogen werden

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

4 Fließt an die Commerzbank AG

Bei einem Anlagebetrag von 10.000,00 EUR fallen für dieses Wertpapier im Depotmodell

  • KlassikDepot/StartDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 300 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 143,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1015,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,03% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 745,88 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 320,88 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 269,12 EUR zusammen. Für das Firmendepot gelten entsprechende Werte.
  • PremiumDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 263,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf EUR 1315,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,63% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 1045,88 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 320,88 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 269,12 EUR zusammen.
  • PremiumFondsDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 208,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1040,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,08% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 770,88 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 320,88 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 269,12 EUR zusammen.

* Setzen sich aus den laufenden Fondskosten, Transaktionskosten innerhalb des Fonds, Performance Fee und Depotgebühren zusammen.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Anleihen bieten eine laufende Verzinsung, Kurschancen sowie eine konstante Wertentwicklung
  • Aktien bieten auf lange Sicht überdurchschnittliches Renditepotenzial verglichen mit anderen Anlageklassen

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise
  • Aufgrund der Investition in Aktien sind die Risiken einer Aktienanlage zu berücksichtigen
  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann stark erhöht sein
  • Anleihen mit einer langen Duration reagieren mit stärkeren Schwankungen auf Veränderungen des Marktzinsniveaus weshalb die Volatilität im Fondsanteilwert erhöht sein kann
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds