Selbstständige Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Der Weg in die eigene Kanzlei

Ein Mann im Büro schaut sich Dokumente an

Die eigene Kanzlei

Erfolgreich selbstständig: Wer wagt, gewinnt!

Endlich selbstständig! Mehr als 70% aller Steuerberater und gut ein Viertel aller Wirtschaftsprüfer betreiben eine eigene Kanzlei. Diese verschafft Entfaltungsmöglichkeiten und neue berufliche Spielräume, die im Angestelltenverhältnis nicht praktizierbar sind. Zugleich stellt dieser Schritt auch eine neue Herausforderung dar. Denn nun ist neben exzellentem Sachverstand auch cleveres Unternehmertum gefragt. Wichtig ist dabei, dass Sie am Anfang eine detaillierte Analyse vornehmen: bestimmen Sie Ihren Status quo und definieren Sie Ihre Ziele.

Steuerliche und betriebswirtschaftliche Aspekte

Als Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer bringen Sie mit Ihren fundierten Fachkenntnissen die besten Voraussetzungen zur Existenzgründung mit. Und auch aufgrund Ihres täglichen Mandantenkontakts sind Sie mit den steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der Selbständigkeit bestens vertraut. Deshalb wissen Sie genau, worauf es bei diesem Schritt ankommt. Im Folgenden haben wir noch einmal die wichtigsten Punkte für Sie aufgelistet.

Gut kalkuliert wirtschaften

Gründung und Führung der eigenen Kanzlei

Auch wenn die Konkurrenz für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer nach wie vor zunimmt, werden Sie als Finanzprofi Ihre Kanzlei mit der Zeit erfolgreich im Markt etablieren. Ihr profundes betriebswirtschaftliches Know-how hilft Ihnen, Ihr Unternehmen finanziell stets solide zu führen. Wahrscheinlich werden im Laufe der Zeit kleinere Kurskorrekturen notwendig. Das ist normal und kein Zeichen schlechter Planung. Kein Konzept hält für die Ewigkeit.

Wir begleiten Sie in die unternehmerische Selbstständigkeit und bieten Ihnen finanzielle Lösungen, die zum Erfolg Ihrer Kanzlei beitragen.

Vorsorge und Absicherung

Aus einer sicheren Position wirtschaftet es sich leichter

Mit der Führung einer eigenen Kanzlei übernehmen Sie viel Verantwortung – für sich selbst, Ihre Mitarbeiter, eventuelle Teilhaber und Ihre Mandanten. Um Ihren finanziellen Verpflichtungen jederzeit nachkommen zu können, sollten Sie sich daher gut gegen unvorhersehbare Ereignisse wappnen. Neben der Absicherung von Risiken ist auch eine fundierte Altersvorsorge unerlässlich. Prüfen Sie, ob bei Ihnen durch den Gang in die Selbständigkeit diesbezüglicher Anpassungsbedarf besteht.

  1. 1

    Quelle: Zahlenmaterial von Morgen & Morgen GmbH, Stand 4/2019