• Mit Freude für Kinder sparen!

    Jetzt ausgewählte Fonds & ETFs 5 Jahre ohne Kaufkosten regelmäßig besparen.

Wertpapiersparen ist kinderleicht - jetzt mit Fonds und ETFs starten

Ob Führerschein, Auslandsaufenthalt, Studium oder erste Wohnung – Ihr Kind wird in der Zukunft viele Wünsche haben, die Geld kosten. Daher lohnt es sich umso mehr, frühestmöglich mithilfe von Wertpapiersparplänen in die Zukunft Ihres Kindes zu investieren. Je früher Sie schon kleine Beträge ab 25 Euro anlegen, desto mehr Kapital steht später für den Start in das selbstständige Leben zur Verfügung. Beim Wertpapiersparen macht sich über eine lange Laufzeit zudem der Cost-Average-Effekt stärker bemerkbar. Dadurch besteht die Chance auf eine höhere Rendite im Gegensatz zur Anlage auf einem einfachen Sparbuch. Studien haben zudem gezeigt, dass die Rendite eines WP-Sparplans innerhalb von 7 Jahren immer positiv ist.

Für den bestmöglichen Start ins Sparen bieten wir Ihnen attraktive Fonds- & ETF-Sparpläne im StartDepot: Bei Abschluss eines neuen Sparplans in einem der 5 Aktionsprodukte bis zum 14.03.2023 sind Kauforders darin für 5 Jahre vom Ausgabeaufschlag bzw. von Kaufgebühren befreit.

Unser Angebot erleichtert Ihnen und Ihrem Kind den Einstieg in sinnvolles Sparen!

Ihre Vorteile

Kombiniert sparen

Kombiniert Sparen

Sparpläne ergänzen sehr gut ggf. vorhandene Sparbücher oder Tagesgeldkonten. Sparen Sie bereits regelmäßig Geld, können Sie sich mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan zusätzlich solide Ertragschancen sichern.

Cost-Average-Effekt

Positiver Durchschnittskosten-Effekt

Wenn Sie mittel- bis langfristig in einen Sparplan investieren, profitieren Sie von den Kursschwankungen und sorgen so für ein kontinuierliches Vermögenswachstum. Siehe auch Cost-Average-Effekt.

Kleine Beträge

Monatliche Beträge ab 25 €

Mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan können Sie auch ohne Kapitalgrundstock in das Wertpapiergeschäft einsteigen und Vermögen aufbauen.

Absicherung Ihres Portfolios

Diversifikation Ihres Wertpapierportfolios

Sie legen mit einem Sparplan nicht nur Geld zurück, sondern können durch die breite Streuung Ihrer Anlagen Ihr Portfolio diversifizieren, wenn Sie bereits Wertpapiere im Depot haben.

Geringer Verwaltungsaufwand

Geringer Verwaltungsaufwand

Beim Fonds- oder ETF-Sparen benötigen Sie lediglich ein Commerzbank-Depot inkl. Verrechnungskonto.

Hohe Flexibilität

Hohe Flexibilität

Ihre monatliche Sparrate können Sie jederzeit flexibel anpassen, bei Bedarf Ihren Sparplan löschen und das bereits angesparte Geld börsentäglich veräußern.

Unser Angebot

  • 60 Monate lang kein Ausgabeaufschlag bei Sparplänen mit Aktions-Fonds
  • 60 Monate lang keine Kaufgebühren bei Sparplänen mit Aktions-ETFs
  • Online oder in der Filiale anwendbar für Inhaber eines Commerzbank StartDepots

Zu den ausführlichen Angebotskonditionen

Und so einfach geht's!

Schritt 1: Depot bei der Commerzbank eröffnen

1. Depot eröffnen

Um einen Fonds- oder ETF-Sparplan zu eröffnen, benötigen Sie ein Depot bei der Commerzbank. Das StartDepot können Sie aktuell nur in der Filiale eröffnen.

mehr Informationen zum StartDepot

Filiale suchen und Termin vereinbaren

Icon: Zahl 2

2. Sparplan auswählen

Sie besitzen bereits ein StartDepot bei uns? Dann wählen Sie nun einen Fonds oder ETF aus unserem Aktions-Angebot unten aus und profitieren Sie von unseren attraktiven Angebotskonditionen.

Icon: Zahl 3

3. Sparplan eröffnen

Über den Button 'Sparplan eröffnen' können Sie sich in Ihr Online Banking einloggen und anschließend Sparrate, Laufzeit und Einzahlungsrhythmus für Ihren neuen Sparplan festlegen.


Unsere Sparplan Aktions-Fonds

1. Flossbach von Storch Multiple Opportunities – Mischfonds Welt

Flossbach von Storch Multiple Opportunities

  • Hohe Diversifikation, das Fondsmanagement investiert weltweit in alle Anlageklassen jedweder Branchen
  • Volle Flexibilität und Dynamik, Anlageentscheidungen werden nicht durch eine Benchmark oder einen Vergleichsindex beschränkt, was zusätzlich aktives Risikomanagement in Krisenzeiten begünstigt
  • Überzeugende Rendite auch in unruhigen Marktphasen
  • Beurteilung der Investmentattraktivität durch hauseigene Unternehmensanalyse
  • Als strategisches Investment dient Gold zur Portfolioabsicherung
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A0M430

Netto-Wertentwicklung 5 Jahre¹

Ladevorgang...

Der Flossbach von Storch SICAV Multiple Opportunities strebt als Anlageziel an, unter Berücksichtigung des Anlagerisikos einen angemessenen Wertzuwachs in der Teilfondswährung zu erzielen. Die Anlagestrategie wird auf Basis der fundamentalen Analyse der globalen Finanzmärkte getroffen.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 3 – Mäßige Rendite / mäßige Kursschwankungen

2. Lupus alpha Dividend Champions – Aktienfonds Europa

Lupus alpha Dividend Champions

  • Der Fonds zählt mittel- und langfristig zu den bestplatzierten europäischen Nebenwerte- und Dividendenfonds
  • Konzentriertes Portfolio aus 30 bis 35 Qualitätsaktien liefert höheren laufenden Ertrag
  • Verwerfungen in 2022 bieten viele Chancen
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A1XDX7

Netto-Wertentwicklung 5 Jahre¹

Ladevorgang...

Anlageziel des Lupus alpha Dividend Champions ist laufender Ertrag bei geringerem Risiko, d. h. das Portfolio sollte sich in schwierigen Börsenphasen besser und ruhiger entwickeln als vergleichbare Indizes. Dazu wird das Renditepotenzial von fundamental gut aufgestellten, kleinen Unternehmen aus Europa genutzt, deren Geschäftsfeld und finanzielle Ausstattung einen stabilen Weg durch wirtschaftliche Krisen ebnen und die diese Stabilität bereits bewiesen haben. Außerdem sollen Dividendenzahlungen auch in Zeiten schwacher Konjunktur-und Kapitalmarktphasen ausgeschüttet werden. Der Fonds versucht dabei, die Wertentwicklung des Vergleichsindex Stoxx Europe TMI Small zu übertreffen.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

3. Allianz Thematica - Themenfonds Welt

Allianz Thematica

  • Globale Investition in Aktien mit Schwerpunkt der Themen- und Titelauswahl auf Grundlage von diversen Megatrends, über technologische Trends hinaus
  • Aktive Diversifikation von Themen und Titeln durch die Fondsmanager auf Basis eines strukturierten Prozesses mit Fokus auf 5-7 Themen
  • Sehr erfahrenes Fondsmanagement unterstützt von international aufgestelltem Analystenteam und mit Zugriff auf die globalen Ressourcen von Allianz Global Investors
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A2AQF1

Netto-Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Multithemenfonds, mit den fünf bis sieben attraktivsten Themen auf Einzeltitelbasis. Themen und Zusammensetzung werden fortlaufend angepasst, um neue Themen zu investieren oder Themen, die ihren Zenit bereits überschrittenen haben, zu verkaufen.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

Unsere Sparplan Aktions-ETFs

1. Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield – Aktien Welt

Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield

  • Aktienfonds Welt, Strategie Dividende
  • Produktstruktur: Physisch
  • TER (laufende Kosten): 0,29%
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: US-Dollar2
  • WKN: A1T8FV

Wertentwicklung 5 Jahre¹

Ladevorgang...

Der Fonds verfolgt einen Passivmanagement- bzw. Indexierungsanlageansatz, indem er Wertpapiere physisch erwirbt und versucht, die Wertentwicklung des FTSE All-World High Dividend Yield Index nachzubilden. Der Index besteht aus Aktien von großen und mittelgroßen Unternehmen außer Immobiliengesellschaften in entwickelten und Schwellenmärkten, die in der Regel überdurchschnittliche Dividenden zahlen.

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

2. iShares MSCI World SRI – Aktien Welt

iShares MSCI World SRI

  • Aktienfonds Welt, Fokus auf Ethik/Nachhaltigkeit
  • Produktstruktur: Physisch
  • TER (laufende Kosten): 0,20 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A2DVB9

Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Durch eine Kombination aus Kapitalwachstum und Erträgen auf das Fondsvermögen soll Rendite erzielt werden, welche die Rendite des MSCI World SRI Select Reduced Fossil Fuel Index, des Referenzindex des Fonds, widerspiegelt.

Commerzbank Votum



Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

1 Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

2 Fonds und ETFs, die in Fremdwährungen notieren und keine Währungsabsicherung beinhalten, unterliegen Währungsschwankungen. Diese können die Rendite erhöhen oder schmälern.

Weitere sparplanfähige Produkte

War nicht der passende Fonds oder ETF für Sie dabei? Übersichten all unserer sparplanfähigen Produkte finden Sie hier:

Kunden können ihre individuelle Selektion von über 500 sparplanfähigen Fonds und ETFs sowie deren Abschluss hier vornehmen:

Sparplan suchen & eröffnen

Konditionen

  • Online oder in der Filiale anwendbar für Inhaber eines Commerzbank StartDepots.
  • Fonds- & ETF-Sparplan: Bei Abschluss eines neuen Sparplans im Rahmen der Aktion bis zum 14.03.2023 sind Kauforders darin für 5 Jahre vom Ausgabeaufschlag bzw. von Kaufgebühren befreit.
  • Fremde Spesen und Umrechnungsentgelte bei Fremdwährungen können weiterhin anfallen.
  • Für den Vertrieb von Fonds erhält die Bank Zuwendungen von Dritten.
  • Bei ETFs können marktübliche Spreads anfallen.
  • Die Erfassung eines ETF-Sparplans ist nur in der Abrechnungswährung „EUR“ möglich

Chancen & Risiken Fonds

Chancen

Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).

Der Fonds ermöglicht die Teilhabe an der Entwicklung der investierten Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips.

Aktives Management kann zusätzliche Erträge generieren.

Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass die Anlage von der Wechselkursentwicklung profitieren kann.

Fonds sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, sodass erhebliche Verluste entstehen können.

Es ist möglich, dass sich andere Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist.

Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann je nach Eigenschaft der getätigten Investitionen stark erhöht sein.

Der Erfolg aktiven Managements ist ungewiss, passiv gemanagte Fonds (ETF) können unter Umständen besser abschneiden.

Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass der Anlageerfolg von der Wechselkursentwicklung belastet werden kann.

Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds.

Chancen & Risiken ETFs

Chancen

Mit einem ETF nehmen Sie nahezu 1:1 an der Marktentwicklung teil und profitieren von Ausschüttungen wie z.B. Dividenden.

Durch die Investition in einen ETF wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).

Aufgrund laufender Preisfeststellung können ETFs regelmäßig innerhalb eines Handelstages gekauft und wieder verkauft werden.

Geringe Managementkosten bei ETFs verbessern Ihre Renditeaussichten.

ETFs sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

ETFs schwanken im Wert: Erhebliche Verluste können entstehen.

Ohne aktives Management wie bei aktiv gemanagten Fonds wird bei ETFs keine bessere Wertentwicklung als die der zugrundeliegenden Indizes angestrebt.

Währungsrisiko bei ETFs, die sich auf Indizes in anderen Währungen beziehen.

Bei Swap-basierten und teilweise bei replizierenden ETFs (spezielle ETF-Varianten) kann das Risiko des Ausfalls von Geschäftspartnern bestehen (Emittentenrisiko).

Ein grundsätzliches Risiko bei ETFs besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität.

Die Ausschüttungen von Dividenden-ETFs können sowohl absolut als auch relativ stark schwanken.

Cost-Average-Effekt

Bei einer Anlage in Wertpapiere spielt oft das richtige Timing die entscheidende Rolle. Wann steige ich ein, wann steige ich aus?

Einen Vorteil erzielen Sie beim Wertpapiersparen durch den „Cost-Average-Effekt“, das heißt Sie erzielen bei einer regelmäßigen Anlage des gleichen Betrages in denselben Fonds günstige Durchschnittskurse (bei niedrigen Kaufkursen erwerben Sie viele, bei hohen Kaufkursen wenige Investmentanteile).

Die folgende Vergleichsrechnung verdeutlicht den Effekt:

Beispiel 1: Es werden monatlich Anteile für genau 100 Euro erworben.

Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 5,00 100,00
Oktober 40,00 2,50 100,00
November 50,00 2,00 100,00
Dezember 40,00 2,50 100,00
Summe: 12,00 400,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 33,33 Euro.

Beispiel 2: Es werden jeden Monat 3 Anteile gekauft, unabhängig vom derzeitigen Wert

Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 3,00 60,00
Oktober 40,00 3,00 120,00
November 50,00 3,00 150,00
Dezember 40,00 3,00 120,00
Summe: 12,00 450,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 37,50 Euro.

Durch diesen Effekt hat der Sparer in Beispiel 1 insgesamt 50 Euro gespart und verfügt dabei im Vergleichszeitraum über die gleiche Anzahl Anteile in seinem Wertpapierdepot wie der Sparer in der Beispielrechnung 2.

Durch die regelmäßige Anlage des gleichen Betrags erzielt der Investor im Vergleichszeitraum also einen günstigeren Durchschnittskurs als beim monatlichen Kauf einer festgelegten Menge von Anteilen.

ETF oder Fonds?

Sie fragen sich: Investmentfonds oder ETFs? Wer möglichst breit gefächert in Aktien oder andere Wertpapiere und Werte investieren möchte, findet mit einem Fonds oder ETF eine sinnvolle Lösung.

Klassische Investmentfonds

Werden aktiv von einem professionellen Fondsmanagement-Team verwaltet. Das Ziel: Sie wollen für das von ihnen verwaltete Vermögen eine möglichst hohe Rendite erwirtschaften.

Die Fondsmanager kennen den Markt und entscheiden aufgrund ihrer Expertise über Käufe und Verkäufe von Einzeltiteln und entwickeln Absicherungsstrategien.

Das Fondsmanagement hat jedoch seinen Preis: Investmentfonds sind in der Regel deutlich teurer als ETFs – dafür verfügen sie jedoch über ein professionelles Risikomanagement, das mit der jederzeit besten Strategie über Käufe und Verkäufe entscheidet.

ETFs

Exchange Traded Funds oder auch börsengehandelte Indexfonds eignen sich sehr gut für Börseneinsteiger und zur Diversifikation eines Portfolios.

Ein Indexfonds bildet einen Index mit verschiedenen Aktienwerten ab, so wie beispielsweise der Lyxor MDAX UCITS ETF dieser umfasst 60 mittelgroße deutsche Unternehmen, so genannte Midcaps. Sein Kurs steigt und fällt entsprechend diesem Index.

Auf diese Weise lässt sich die Kursentwicklung des ETFs sehr transparent nachvollziehen. Durch die Abbildung eines Index ist aktives Fondsmanagement bei ETFs nicht notwendig. Dadurch sind diese Fonds sehr kostengünstig.

Commerzbank Votum – objektiv und transparent

Unsere Fondseinschätzungen und ihre Bedeutung

Sie kennen die Funktionsweise eines Fonds und sind auf der Suche nach dem geeigneten Investment? Verlassen Sie sich auf unser Votum. Wir arbeiten mit einer Vielzahl von strategischen und kompetenten Partnern zusammen, deren Angebote wir objektiv für Sie bewerten. Wählen Sie also einfach passend zu Ihrer Risikoneignung und dem Anlagehorizont die Produkte aus, die Ihren Zielen entsprechen. Zusätzlich können Sie sich an unserer Einschätzung orientieren – schon steht Ihrer Vermögensanlage nichts mehr im Wege und Sie sichern sich attraktive Renditechancen mithilfe des Wissens unserer Experten.





Starker Kauf




Kauf




Halten




Verkauf

Risiko- und Renditeprofil

Was versteht man unter dem Risiko-/Renditeprofil?
Wir leiten das Risiko-/Renditeprofil aus dem Commerzbank Risikoindikator ab. Die Risikobewertung des Fonds kann sich in Zukunft ändern. Es ist zu beachten, dass eine höhere Gewinnchance im Allgemeinen auch ein potenziell größeres Verlustrisiko bedeuten kann.

Die Commerzbank Systematik basiert auf einer Skala von 1-7 mit folgenden Ausprägungen je Stufe:

1: Sehr geringe Rendite – sehr geringe Kursschwankungen
2: Geringe Rendite – geringe Kursschwankungen
3: Mäßige Rendite – mäßige Kursschwankungen
4: Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen
5: Höhere Rendite mit starken Kursschwankungen
6: Sehr hohe Rendite bei erheblichen Kursschwankungen
7: Höchste Rendite – höchste Kursschwankungen


Kontaktieren Sie uns

Wir sind jeden Tag 24 Stunden für Sie da.
Beratung & Terminvereinbarung

Hotline anrufen Filiale suchen
069 / 5 8000 8000 Filiale