• Im kostenlosen Online Depot handeln Sie Wertpapiere schnell und kinderleicht

    Handeln Sie schon ab 9,90 Euro – im kostenlosen DirektDepot

So macht Online Brokerage richtig Spaß!

  • Online Orders schon ab 9,90 Euro
  • Keine Depot- und Limitpreise
  • Fast alle Fonds mit 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • Wertpapieranalysen und Anlageideen der Commerzbank1

Wertpapiere handeln so günstig wie bei einer Direktbank

Orderpreise im Vergleich

Order
i.H.v.
Commerz
-bank*
ING DiBa* Consors
-bank*
2.000 € 9,90 € 9,90 € 9,95 €
5.000 € 12,50 € 12,50 € 17,45 €
10.000 € 25,00 € 25,00 € 29,95 €
15.000 € 37,50 € 37,50 € 42,45 €

* Regelkondition einer Börsenorder ohne temporäre Aktionskonditionen, ohne Berücksichtigung von fremden Entgelten. Stand: 12.01.2017

Keine Depot- und Limitpreise

Das Depot ist kostenfrei, wenn Sie mindestens eine Order im Quartal online durchführen. Dazu zählen auch Orders, die über einen Wertpapiersparplan getätigt werden.
Außerdem fallen keine Limitpreise für Orderzusätze wie zum Beispiel Stop-Limite an.

Wertpapieranalysen und Anlageideen der Commerzbank

Unsere Experten unterstützen Sie bei Ihren Entscheidungen mit topaktuellen Markteinschätzungen. Es stehen Ihnen neben den Analysen auch Anlageideen für eine Vielzahl von Einzelaktien, Ländern und Branchen sowie ausgewählten Fonds zur Verfügung.1

Orderfunktionen – Online handeln wie ein Profi

Mit der Orderfunktion handeln Sie Wertpapiere schnell und kinderleicht online.
Das detaillierte Orderbuch mit verschiedenen Filterfunktionen bietet Ihnen stets den schnellen und umfassenden Überblick über Ihre Wertpapiergeschäfte.
Modernste Ordertypen und -zusätze unterstützen Sie auf Wunsch bei der Platzierung Ihrer Orders, um den optimalen Zeitpunkt zu treffen - ganz wie Profis eben.

Die Ordertypen und -zusätze im Überblick

Limit-Order Kurs Limit / Kauf und Verkauf
Stop-Order Stop-Buy Limit -> Market Order nach Überschreiten des Stop-Buy Limits
Stop-Loss Limit -> Market Order nach Unterschreiten des Stop-Loss Limits
Stop-Limit-Order Wie Stop-Order, mit dem Unterschied, dass anschließend keine einfache Market-Order erteilt wird, sondern eine zuvor zusätzlich erteilte Limitorder.
Trailing-Stop-Order Wie eine Stop oder Stop-Limit Order, mit dem Unterschied, dass das Stop-Limit sich bei Bewegung der Kurse mit anpasst (vordefinierte Anpassung durch den Kunden).
One-cancels-Other-Order Kombination von Stop-Order und Limit-Order in einem Auftrag. Besonderheit: nur eine der beiden Orders kommt zur Ausführung. Die zweite Order wird anschließend gelöscht.

Alle Details

Transaktionsentgelt
  • Bei Aktien, Zertifikaten und Renten: 0,25 % des Transaktionsvolumens zzgl. 2,90 Euro, mind. 9,90 Euro (Inland)
  • Fast alle Fonds mit 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • Kein Limitentgelt
  • Telefonischer Auftrag über Servicehotline: zzgl. 9,50 Euro
  • Filialauftrag: Aktien: 1,0 % des Transaktionsvolumens zzgl. 2,90 Euro, mind. 29,90 Euro (Inland), Renten: 0,5 % des Transaktionsvolumens zzgl. 2,90 Euro, mind. 29,90 Euro (Inland)
Depotentgelt (inkl. MwSt.)
  • Kein Depotentgelt bei mindestens einer abgerechneten Kauf- oder Verkaufsorder pro Quartal
  • Sonst 0,175 % p.a.
  • Mindestentgelt von 4,95 Euro pro Quartal
Erreichbarkeit
  • Ordererteilung über Online Banking und Mobile Banking rund um die Uhr möglich
  • Telefonische Ordererteilung über die Service-Hotline unter 069 98 66 03 00. Wochentags von 7 bis 22 Uhr und am Wochenende von 8 bis 22 Uhr möglich
Beratung
  • Keine
  • Jährliche Depotaufstellung
  • Zugang zu regelmäßigen Produkt- und Analysepublikationen der Commerzbank1

Laufende Vertriebsprovisionen werden einbehalten, fremde Kosten und Spesen werden belastet.
Weitere Informationen finden Sie im Preis- und Leistungsverzeichnis und in unseren Ausführungsgrundsätzen.

Hier finden Sie die wesentlichen Informationen zum Ausdrucken (PDF):

1 Die unabhängige Einschätzung unserer Analysten basiert auf einer Votensystematik: Das Votum bezeichnet die zentrale, auf Markt- und Produktmerkmalen basierende allgemeine Einschätzung der Commerzbank Anlageexperten zum jeweiligen Produkt. Das Votum stellt hingegen keine individuelle Anlageempfehlung dar.