Sie haben Fragen zu Ihren Karten? Wir haben Antworten.

Was ist eine Girocard?

Die Commerzbank Girocard gehört zu Ihrem Girokonto. Sicher ist sie Ihnen unter dem alten Namen EC-Karte bekannt. Mit dieser Karte können Sie weltweit bezahlen und Bargeld abheben – an jedem Automaten mit Girocard- oder Maestro-Zeichen. Ihre Commerzbank Girocard ist vier Jahre gültig. Sie bekommen automatisch vor Ablauf der Gültigkeit eine neue Folgekarte von uns zugesendet. Diese können Sie mit Ihrer bisherigen PIN sofort nutzen. Kontaktlos Bezahlen können Sie seit dem 03.04.2018 mit Ihrer Commerzbank Girocards, wenn auf der Karte das Wellensymbol für kontaktloses Bezahlen abgebildet ist. Alle Folge- und Ersatzkarten sind automatisch mit dieser neuen Funktion ausgestattet.

Gibt es Limite bei der Commerzbank Girocard?

Abhängig von Ihrem persönlichen Kontostand (Guthaben plus Dispositionskredit) können Sie mit Ihrer Commerzbank Girocard im Inland standardmäßig über bis zu 2.000 Euro pro Tag und Woche verfügen. Dieses Limit beinhaltet alle Nutzungsarten der Karte, wie etwa Bargeld abheben oder im Geschäft bezahlen.

Im Ausland stehen Ihnen pro Tag für Bargeldabhebungen und Bezahlungen im Geschäft maximal 2.000 Euro zur Verfügung. Dabei gilt ein Limit von 500 Euro für Bargeldauszahlungen am Geldautomaten. Eine Limitänderung für den Auslandszahlungsverkehr ist nicht möglich. Ein niedrigeres Inlands-Wochenlimit reduziert Ihr Auslandslimit entsprechend.

Hinweis:

Das Wochenlimit beginnt montags um 00:00 Uhr und endet sonntags um Mitternacht. Das Limit wird dann automatisch zurückgesetzt.

Kann ich mein Commerzbank Girocard-Limit ändern?

Wenn Sie Ihr Girocard-Limit anpassen möchten, wenden Sie sich gerne an eine unserer über 1.000 Filialen. Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie in unserem Filialfinder.

Folgende Limite können gesetzt werden:

  • Tageslimit min. 300 Euro, max. 5.000 Euro
  • Wochenlimit min. 300 Euro, max. 9.500 Euro
  • Das Tageslimit muss dabei gleich oder kleiner dem Wochenlimit sein

Hinweis:

Es kann ausschließlich das Limit für den Inlandszahlungsverkehr geändert werden. Eine Limitänderung für den Auslandszahlungsverkehr ist nicht möglich.

Benötigen Sie – beispielsweise im Urlaub - einen größeren finanziellen Spielraum? Für solche Fälle bieten wir Kreditkarten an.

Wie kann ich meine Commerzbank Girocard sperren?

Sie haben Ihre Karte verloren oder sie wurde Ihnen gestohlen? Nutzen Sie unser Servicecenter um die Karte sperren zu lassen.

So gehts: Rufen Sie unsere Hotline an:

Privatkunden: 069 / 5 8000 8000
Unternehmerkunden: 069 / 5 8000 9000

Alternativ können Sie Ihren Ansprechpartner in der Filiale ansprechen.

Was kann ich tun, wenn ich meine PIN oder meine Commerzbank Girocard entsperren möchte?

Sie haben Ihre PIN mehrmals falsch eingegeben oder möchten Ihre Karte wieder entsperren, nachdem Sie diese wiedergefunden haben?

Nutzen Sie einfach Ihren Digital Banking-Zugang zum Anruf in unserem Servicecenter.

Hinweis:

Sie benötigen Ihre Digital Banking-Teilnehmernummer und Ihre numerische Digital Banking-PIN.

Tipp:

Bei Anrufen über die Commerzbank Banking-App sind Sie im Servicecenter bereits authentifiziert und Ihnen kann direkt geholfen werden.

So gehts: Rufen Sie unsere Hotline an:

Privatkunden: 069 / 5 8000 8000

Unternehmerkunden: 069 / 5 8000 9000

Oder sprechen Sie Ihren Ansprechpartner in der Filiale an.

Wie kann ich eine neue Commerzbank Girocard bestellen?

Ihre Karte ist defekt oder Sie haben Ihre Karte verloren?

Nutzen Sie einfach Ihren Digital Banking-Zugang zum Anruf in unserem Servicecenter.

Hinweis:

Sie benötigen Ihre Digital Banking-Teilnehmernummer und Ihre numerische Digital Banking-PIN.

Tipp:

Bei Anrufen über die Commerzbank Banking-App sind Sie im Servicecenter bereits authentifiziert und Ihnen kann direkt geholfen werden.

So gehts: Rufen Sie unsere Hotline an:

Privatkunden: 069 / 5 8000 8000
Unternehmerkunden: 069 / 5 8000 9000

Oder sprechen Sie Ihren Ansprechpartner in der Filiale an.

Was ist eine Kreditkarte?

Sie können zu Ihrem Girokonto eine Kreditkarte bestellen.

Die „klassische“ Kreditkarte verfügt über einen eigenen Kreditrahmen. Dieser ist unabhängig von dem Kontostand Ihres Girokontos. Die Abrechnung und Belastung Ihres Girokontos erfolgt einmal monatlich.

Außerdem haben wir für Sie Karten, die Sie selbst aufladen können (Prepaid Kreditkarte) und auch Karten ohne eigenen Kreditrahmen, deren Zahlungen direkt Ihrem Girokonto belastet werden (Mastercard Debit).

Mit all unseren Kreditkarten stehen Ihnen weltweit über 43 Millionen Akzeptanzstellen zur Verfügung. Zusätzlich können Sie in Euro-Ländern kostenlos bezahlen, sofern die Abrechnung in Euro erfolgt. Darüber hinaus sind Sie durch die Verfahren Mastercard® IdentityCheck™ bzw. Visa Secure auch beim Online-Einkauf geschützt. Unsere Kreditkarten sind zum kontaktlosen Bezahlen und für Google Pay freigeschaltet.

Was ist der Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure?

Mit den von Mastercard und Visa entwickelten Sicherheitsverfahren können Sie online Ihre Kreditkarten zur sicheren Bezahlung nutzen. Diese Sicherheitsverfahren kombinieren die Eingabe Ihrer Kreditkartendaten mit der zusätzlichen Eingabe einer TAN aus einem von Ihnen gewählten TAN-Verfahren .

Sofern Sie Digital Banking nutzen, ist dieses Sicherheitsverfahren bereits automatisch freigeschaltet. Möchten Sie dieses nachträglich aktivieren oder verwalten, gehen Sie bitte in Ihrem Digital Banking per Web auf Ihre Zusatz-Dienste.

Kann ich den Mastercard® Identity Check™ / Visa Secure auch mobil nutzen?

Ja, auch beim Digital Banking per App können Sie den Mastercard Identity Check bzw. Visa Secure nutzen. Voraussetzung ist, dass Sie die Verfahren bereits in Ihrem Digital Banking per Web aktiviert haben.

Wie kann ich eine Kreditkarte beantragen?

Sie haben noch keine Kreditkarte? Dann können Sie eine Karte Ihrer Wahl online beantragen. Um eine Bestellung anzustoßen, benötigen Sie Digital Banking-Zugangsdaten und ein aktives TAN-Verfahren.

So geht’s:

  1. Hier finden Sie eine Übersicht unserer Kreditkarten. Vergleichen Sie gern die Kreditkarten und wählen Sie die für Sie passende Karte aus.
  2. Klicken Sie auf die von Ihnen gewählte Kreditkarte. Auf der folgenden Seite können Sie den Button „Karte beantragen“ auswählen.
  3. Füllen Sie die Daten aus und bestätigen Ihre Angaben mit einer TAN.
  4. Die Kreditkarte und die dazugehörige PIN erhalten Sie, bei positiver Antragsprüfung, getrennt voneinander per Post.

Wie kann ich meine Kreditkarte sperren?

Wenn Sie Ihre Kreditkarte verloren haben oder diese aus einem anderen Grund sperren möchten, können Sie dies bequem online erledigen. Eine Sperrung ist sowohl über die Banking-App als auch über das Digital Banking per Web möglich.

So sperren Sie Ihre Kreditkarte in der Banking-App:

  1. Melden Sie sich in der Banking-App an und tippen Sie auf „Profil“ unten rechts in der Menüleiste.
  2. Klicken Sie auf den Menüpunkt „Meine Karten“. Sofern Sie mehrere Karten haben, können Sie im Menü die zu sperrende Karte auswählen.
  3. Als nächstes klicken Sie auf den Punkt „Karte sperren“.

So sperren Sie Ihre Kreditkarte über Ihr Digital Banking per Web:

  1. Über Karten verwalten gelangen Sie direkt in Ihre Kartenübersicht. Wenn Sie noch nicht angemeldet sind, dann loggen Sie sich mit Ihren Digital Banking-Zugangsdaten ein.
  2. Wählen Sie die entsprechende Kreditkarte im Dropdown-Menü in der Kartenauswahl aus.
  3. Als nächstes klicken Sie auf den Button „Karte sperren“. Sie wählen dann Sperrgrund und Sperrdatum.
  4. Diesen Vorgang bestätigen Sie mit dem Button „weiter“. Ihnen wird automatisch eine neue Kreditkarte zugesendet.

Selbstverständlich können Sie Ihre Karte auch sperren, wenn Sie gerade keinen Zugriff auf Ihre App oder das Digital Banking per Web haben. Unter der Rufnummer 069 66 57 19 99 erledigen Sie das 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche bequem telefonisch.

Wie kann ich meine Kreditkarte entsperren?

Sie haben Ihre PIN falsch eingegeben oder möchten Ihre Karte wieder entsperren, nachdem Sie diese wieder gefunden haben?

Sobald Sie Ihre Kreditkarte in einem Verlust- oder Diebstahlfall sperren, wird Ihnen aus Sicherheitsgründen umgehend eine neue zugesendet. Sie müssen keine weiteren Schritte unternehmen. Die ursprüngliche Karte können Sie nicht mehr entsperren.

Wenn Sie Ihre PIN versehentlich dreimal falsch eingegeben haben, sperrt sich Ihre Karte aus Sicherheitsgründen. Sie können die Kreditkarte wieder entsperren, sofern Sie Digital Banking-Zugangsdaten und ein aktives TAN-Verfahren besitzen. Durch die Vergabe einer neuen PIN wird Ihre Kreditkarte umgehend freigeschaltet.

So geht’s:

  1. Klicken Sie auf die Kartenverwaltung. Sofern Sie noch nicht eingeloggt sind, melden Sie sich jetzt mit Ihren Digital Banking-Zugangsdaten an.
  2. Wählen Sie die entsprechende Kreditkarte im Dropdown-Menü in der Kartenauswahl aus.
  3. Auf der nächsten Seite haben Sie die Möglichkeit, den Button „Wunsch-PIN“ auszuwählen.
  4. Vergeben Sie sich eine neue PIN und bestätigen Sie Ihre Eingaben mit einer TAN. Die Änderung greift sofort und Ihre Karte ist wieder nutzbar.

Kann ich mein Kreditkartenlimit ändern?

Ihr Kreditkartenlimit reicht nicht aus oder Sie möchten es generell erhöhen oder senken? Das Limit können Sie im Digital Banking per Web anpassen.

So geht’s:

  1. Über Karte verwalten gelangen Sie direkt in Ihre Kartenübersicht. Wenn Sie noch nicht angemeldet sind, loggen Sie sich mit Ihren Digital Banking-Zugangsdaten ein.
  2. Wählen Sie die entsprechende Kreditkarte im Dropdown-Menü in der Kartenauswahl aus.
  3. Am unteren Ende der Seite können Sie den Button „Kartenlimit ändern“ betätigen .
  4. Füllen Sie das Formular aus und bestätigen den Vorgang mit einer TAN-Eingabe.

Wie kann ich eine Kreditkarte nachbestellen?

Sie haben Ihre Kreditkarte verloren oder diese ist defekt? Im Verlustfall wird Ihnen nach Sperrung Ihrer Kreditkarte automatisch eine neue Karte zugesandt. Sie müssen keine weiteren Schritte einleiten.

Wenn Sie eine neue Kreditkarte bestellen möchten, weil Ihre alte Karte defekt ist, können Sie dies im Digital Banking per Web beantragen. Sie benötigen auch hierfür Ihre Digital Banking-Zugangsdaten.

So geht’s:

  1. Klicken Sie auf Kartenverwaltung. Sofern Sie noch nicht eingeloggt sind, melden Sie sich jetzt mit Ihren Digital Banking-Zugangsdaten an.
  2. Wählen Sie die entsprechende Kreditkarte im Dropdown-Menü in der Kartenauswahl aus.
  3. Auf der nächsten Seite klicken Sie den Button „Ersatzkarte bestellen“ aus.
  4. Füllen Sie das Formular aus und bestätigen Sie Ihre Angaben.

Hinweis:

Sofern Sie noch im Besitz Ihrer alten Kreditkarte sind, entwerten Sie diese bitte. Sicher entwerten heißt, dass die Karte mindestens dreifach zerschnitten werden muss. Achten Sie besonders darauf, Magnetstreifen und Chip zu durchtrennen. Gern können Sie Ihre alte Karte auch zur fachgerechten Entsorgung in einer unserer Filialen abgeben.

Bei einer Ersatzkartenbestellung aufgrund eines Defektes erhalten Sie eine Kreditkarte mit der gleichen Nummer und der gleichen PIN.

Was ist kontaktloses Bezahlen?

Sie können sowohl mit Ihrer Commerzbank Girocard als auch mit Ihrer Kreditkarte kontaktlos bezahlen. Ob Ihre Karten bereits über die Funktion verfügen, können Sie anhand des Wellensymbols, dem Zeichen für kontaktloses Zahlen erkennen. (direkt neben dem Chip).

Ihr persönlicher Vorteil: Bei Bezahlungen bis maximal 25 Euro müssen Sie keine PIN eingeben. Stattdessen halten Sie Ihre Karte über das Kartenzahlungsterminal und der Bezahlvorgang ist bereits innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen.

Was ist mobiles Bezahlen?

Mit Ihrer Commerzbank Kreditkarte und Google Pay können Sie auch ganz modern, bequem und schnell mit Ihrem Android-Smartphone bezahlen. So können Sie auch bezahlen, wenn Sie einmal ohne Ihre Kreditkarte unterwegs sind. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Welche Gebühren fallen bei der Bargeldabhebung an?

Innerhalb Deutschlands können Sie mit Ihrer Commerzbank Girocard kostenfrei an allen Automaten der Cash Group Bargeld abheben. Die Cash Group umfasst die Commerzbank, Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Postbank und deren Tochterunternehmen. Auch an Kassen der teilnehmenden Shell-Tankstellen können Sie kostenfrei Bargeld beziehen.

Zusätzlich bietet der Einzelhandel vielfach Bargeldauszahlungen bis zu 200 Euro kostenfrei an. Hierfür gibt der jeweilige Händler einen Mindestwert für den getätigten Einkauf vor. Dieser liegt in den meisten Fällen bei 10 Euro.

Falls Sie Bargeldauszahlungen an Geldautomaten anderer Institute oder im Ausland tätigen möchten, finden Sie die Gebühren dafür in unserem Preisaushang.

Wie kann ich im Ausland bezahlen und Bargeld abheben?

Sie können sowohl mit Ihrer Commerzbank Girocard als auch mit Ihrer Commerzbank Kreditkarte Bargeld im Ausland abheben. Auch für das Bezahlen von Waren und Dienstleistungen im Ausland können Sie beide Kartenarten verwenden. Eine Freischaltung Ihrer Karten für den Einsatz im Ausland ist nicht notwendig.

Sie können überall mit Ihrer Commerzbank Girocard zahlen, wo Sie das Girocard- oder Maestro-Zeichen sehen. Abhängig von Ihrer Kreditkarte können Sie überall dort zahlen, wo sie entweder das Visa- oder das Mastercard-Zeichen sehen. Diese sind auf den Geldautomaten und Zahlungsgeräten direkt angebracht. Auch in den Eingangsbereichen der Geschäfte werden auf den Türen und Fenstern häufig die akzeptierten Kartenzeichen angegeben.

Wir sind für Sie da

Rund um die Uhr für Sie erreichbar.
Auch am Wochenende.

Hotlines

Hotline

Privatkunden

069 5 8000 8000

Unternehmerkunden

069 5 8000 9000

Bitte halten Sie Ihre Digital Banking-Zugangsdaten bereit!
Sie haben keine Zugangsdaten? Hier beantragen!

Sperrung Kredit-/Kontokarte

Sperrung Kreditkarte

069 66 57 19 99

Sperrung Kontokarte*

01805 021 021

* 14 Cent/Minute Festnetzpreis; Mobilfunkhöchstpreis: 42 Cent/Minute