Baufinanzierung: Finden Sie die passende Immobilienfinanzierung

Berechnen Sie jetzt die Finanzierung für Ihren Immobilienkauf oder Ihr Bauvorhaben.
  • Schon ab 3,72% effektiver Jahreszins*
  • Verbindlicher Zinssatz
  • Inklusive Zinszertifikat

* Das Darlehen muss durch eine Grundschuld abgesichert werden. Angebot freibleibend, gültig vom 15.06.2024 bis 21.06.2024. Darlehensgeber ist die Commerzbank AG, Kaiserplatz, 60311 Frankfurt an Main.
Bereitstellungszinsen 0,25% p. M. ab 13. Monat nach Zusage. Sondertilgungsoption 5% p. a. enthalten (unter zusätzlichen Bedingungen, die in der Filiale erfragt werden können). Finanzierung selbst genutzten Wohneigentums bis max. 60% des Beleihungswertes, nur Neugeschäft. Zusätzlich fallen noch Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung der Sicherheiten (z. B. Notarkosten für die Grundschuldbestellung, Kosten für das Grundbuchamt) sowie für eine Gebäudeversicherung an. Zugleich Beispiel nach § 6a Abs. 4 PAngV.

Mit der passenden Baufinanzierung ins eigene Heim

Sie träumen schon lange von den eigenen vier Wänden? Unabhängig davon, ob Sie sich Ihren Traum mit dem Kauf eines Neubaus oder einer Bestandsimmobilie erfüllen oder Ihr eigenes Bauvorhaben umsetzen wollen: Die Baufinanzierung der Commerzbank unterstützt Sie dabei, Ihre Pläne in die Tat umzusetzen.

Registrieren Sie sich in nur 3 Minuten und erhalten Sie Zugang zu Ihren persönlichen Finanzierungsbeispielen.

Grundlagen der Baufinanzierung

Was Sie bei der Finanzierung beachten müssen

Sie stehen noch ganz am Anfang und suchen erste Information zum Thema Baufinanzierung? Oder sind Sie bereits einen Schritt weiter und wollen ein konkretes Angebot einholen? Im Folgenden finden Sie eine Check-Liste, die Ihnen beim Abschluss Ihrer Immobilienfinanzierung hilft.

Worauf Sie bei der Finanzierung achten müssen

Zu den Faktoren, die den vertraglich festgelegten Zinssatz Ihrer Baufinanzierung beeinflussen, zählen die Darlehenshöhe, die Laufzeit und Ihr Eigenkapital. Darüber hinaus sollten Sie sich über folgende Punkte Gedanken machen:

Finanziellen Spielraum ausloten

Wie hoch die Darlehenssumme ausfallen darf und welche monatliche Rate Sie sich voraussichtlich leisten können, ermitteln Sie mit dem Commerzbank Budgetrechner.

Mit dem Baufinanzierungsrechner der Commerzbank können Sie mit der benötigten Finanzierungssumme Ihren Tilgungsplan berechnen und verschiedene Varianten kalkulieren.

Finanzierungsbedarf ermitteln

Auf Basis Ihres Budgets suchen Sie nach einer passenden Immobilie oder einem Grundstück. Beachten Sie dabei, neben dem Kaufpreis auch die Kaufnebenkosten zu berücksichtigen.

Eigenkapitalanteil berechnen

Die Kaufnebenkosten in Form der Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten sowie Maklergebühren werden in der Regel nicht über die Baufinanzierung, sondern mit eigenen Mitteln abgedeckt. Daher ist ein Eigenkapitalanteil von 20-30% des Kaufpreises sinnvoll. Beachten Sie außerdem, dass einige der Nebenkosten wie die Grunderwerbsteuer oder die Maklergebühren je nach Bundesland und Anbieter variieren können.

Angebote vergleichen

Vergleichen Sie verschiedene Angebote, um die passende Baufinanzierung zu finden. Der Angebotsvergleichsrechner der Commerzbank vergleicht zwei unterschiedliche Optionen und berücksichtigt dabei die Dauer der Zinsbindung und die Höhe des Zinssatzes.

Fördermöglichkeiten prüfen

Erfüllen Sie die Voraussetzungen, um Fördermittel (beispielsweise die KfW-Fördermittel) für den Kauf, Bau oder der energieeffizienten Sanierung einer Immobilie zu erhalten, können Sie von zinsgünstigen Darlehen oder Zuschüssen profitieren.

So einfach können Sie Ihre Immobilie finanzieren

Sehen Sie in unserem Beispiel, wie Ihr Darlehen aussehen könnte.
Darlehensbetrag
100.000 €
Laufzeit
10 Jahre
Rate
(Tilgung + Zins)
996,67
Anzahl der Raten
120
Fester Sollzinssatz p.a.
3,66%
Effektiver Jahreszins
3,72%*
Rückzahlung
119.601

*Das Darlehen muss durch eine Grundschuld abgesichert werden. Angebot freibleibend, gültig vom 15.06.2024 bis 21.06.2024. Darlehensgeber ist die Commerzbank AG, Kaiserplatz, 60311 Frankfurt an Main. Bereitstellungszinsen 0,25% p. M. ab 13. Monat nach Zusage. Sondertilgungsoption 5% p. a. enthalten (unter zusätzlichen Bedingungen, die in der Filiale erfragt werden können). Finanzierung selbst genutzten Wohneigentums bis max. 60% des Beleihungswertes, nur Neugeschäft. Zusätzlich fallen noch Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung der Sicherheiten (z. B. Notarkosten für die Grundschuldbestellung, Kosten für das Grundbuchamt) sowie für eine Gebäudeversicherung an. Zugleich Beispiel nach § 6a Abs. 4 PAngV.

Bequem und einfach vom Sofa aus - in 4 Schritten zur Baufinanzierung

Schritt 1

Nach nur wenigen Fragen erhalten Sie einen ersten unverbindlichen Zinssatz für Ihr Finanzierungsvorhaben.

Schritt 2

Nach Eingabe Ihrer Daten können wir für Sie ein oder mehrere verbindliche Finanzierungsangebote erstellen. Diese sind 48 Stunden gültig (ausgenommen Wochenenden und Feiertage)

Schritt 3

Entscheiden Sie sich online für eines der Finanzierungsangebote und laden Sie alle relevanten Dokumente im digitalen Dokumentenmanager hoch. Im Anschluss erhalten Sie das Finanzierungszertifikat als Nachweis für Verkäufer und Makler.

Schritt 4

Anschließend werden Ihre Unterlagen geprüft und eine Schufa-Auskunft eingeholt. Danach treffen wir die Kreditentscheidung und Sie erhalten schnellstmöglich Ihre Zusage.

Lassen Sie sich von unseren Experten persönlich beraten!

Sie haben Ihre Traumimmobilie schon gefunden? Dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Baufinanzierung bei der Commerzbank - Ihre Vorteile:

Nutzen Sie neben unseren günstigen Zinssätzen zusätzlich die Möglichkeit, Sondertilgungen vorzunehmen, sich den Zinssatz langfristig im Voraus zu sichern (Forward-Darlehen) oder zinsgünstige KfW-Mittel einzubeziehen.

Mit unserem kostenlosen Finanzierungszertifikat bestätigen wir Ihnen, dass wir die Finanzierung bis zur berechneten Kredithöhe begleiten werden (vorbehaltlich einer abschließenden Bonitätsprüfung).

Unsere Spezialisten für Bauvorhaben oder Kauf stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen bei der Zusammenstellung Ihrer Baufinanzierung.

Welche Arten der Baufinanzierung gibt es?

Annuitätendarlehen

Baudarlehen werden häufig in Form von Annuitätendarlehen vergeben. Bei dieser Art der Baufinanzierung bleibt die monatliche Rate, die aus einem Tilgungsanteil und einem Zinsanteil besteht, über die gesamte Sollzinsbindung konstant.

Im Laufe der Sollzinsbindung kommt es zu einer Verschiebung des Verhältnisses zwischen dem Tilgungs- und dem Zinsanteil: Die Zinsen werden nur auf die Restschuld berechnet und sinken mit zunehmender Tilgung. Die Erhöhung des Tilgungsanteils sorgt dafür, dass die Rate konstant bleibt. Am Ende der Darlehenslaufzeit wird fast die gesamte Rate zur Tilgung des Darlehens verwendet.

Tilgungsdarlehen

Bei dieser Art der Baufinanzierung wird eine konstante Tilgungsrate über die gesamte Laufzeit vereinbart. Im Vergleich zum Annuitätendarlehen fällt die Rate beim Tilgungsdarlehen damit recht hoch aus, der Zinsanteil reduziert sich aber immer weiter, so dass die Raten im Lauf der Zeit geringer werden.

Endfälliges Darlehen

Die Tilgung der Darlehenssumme erfolgt erst bei Fälligkeit des Kredits. Bis dahin werden beim endfälligen Darlehen nur die Zinsen beglichen. Entsprechend ist diese Art der Baufinanzierung vergleichsweise teuer, da sich der ursprüngliche Darlehensbetrag, auf den die Zinsen berechnet werden, über die Vertragslaufzeit nicht reduziert.

Forward-Darlehen

Mit Ausnahme eines Volltilgerdarlehens verbleibt am Ende der vereinbarten Zinsbindung immer eine Restschuld. Für die Begleichung dieser Restschuld können Sie eine Anschlussfinanzierung in Form eines Forward-Darlehens abschließen. Dabei vereinbaren Sie bereits weit im Voraus einen Zinssatz, den die Bank bei Beginn der Anschlussfinanzierung unabhängig von der zukünftigen Zinsentwicklung garantiert.

Bausparvertrag

Bausparverträge bestehen aus einem Sparplan sowie einem Immobiliendarlehen. In der Sparphase wird die mit der Bank vereinbarte Bausparsumme angespart. Ist das Sparziel erreicht, können Sie sich die Bausparsumme auszahlen lassen oder ein Immobiliendarlehen in Anspruch nehmen. Die Zinsen auf die Spareinlage sowie für das zukünftige Darlehen werden bei Vertragsabschluss fest vereinbart.

Wie viel Eigenkapital ist für die Baufinanzierung nötig?

Neben dem Kaufpreis müssen Käufer beim Hausbau die Kaufnebenkosten bei der Kalkulation ihrer Baufinanzierung berücksichtigen. Diese betragen in der Regel 20 bis 30% der Gesamtkosten und werden in Form von Eigenkapital aufgebracht.

Gleichzeitig hat die Höhe des Eigenkapital Einfluss auf die benötigte Kreditsumme sowie die anfallenden Zinsen für die Finanzierung. Grundsätzlich ist die Baufinanzierung auch ohne Eigenkapital als Vollfinanzierung möglich. Da Banken hier aber ein höheres Risiko tragen, werden bei einem Baudarlehen ohne eigene Mittel höhere Zinsen erhoben.

Ist eine Sondertilgung bei der Baufinanzierung möglich?

Mithilfe von Sondertilgungen können Sie Ihr Darlehen schneller zurückzahlen. Wichtig ist, dass Sie diese Option direkt in Ihrem Kreditvertrag mit dem gewählten Kreditinstitut vereinbaren. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn Sie etwa eine Bonuszahlung oder sonstige Geldeinnahmen zusätzlich zu Ihren regulären Einnahmen erwarten. Wenn Sie damit eine Sondertilgung neben den gewöhnlichen monatlichen Raten leisten, verringern Sie Ihre Restschuld schneller.

Wie sich Sondertilgungen auf Ihren Tilgungsplan genau auswirken, können Sie im Baufinanzierungsrechner der Commerzbank ermitteln.

Wichtige Fragen rund ums Bauen und Kaufen