Ihr neues Handy kaufen oder lieber finanzieren?

In unserem Ratgeber lesen Sie, welche Finanzierungsoptionen es beim Handykauf gibt und wann sich welche Variante für Sie rentiert. Erfahren Sie jetzt mehr.

Eine junge Frau schaut sich ein Handy in einem Geschäft an.

Mit der richtigen Finanzierung zum neuen Smartphone

Das Smartphone hat sich über die Jahre hinweg vom mobilen Telefon zum multimedialen Alleskönner weiterentwickelt und ist unser ständiger Begleiter im Alltag. Dies ist auch der Grund, dass die Neuerscheinungen mancher Hersteller mit innovativen Features und hervorragender Kameratechnik sehnsüchtig erwartet werden. Wer sich aber ein hochpreisiges Handy gönnen möchte, ohne in eine finanzielle Schieflage zu kommen, sollte sich rechtzeitig über die Finanzierung des Geräts Gedanken machen. Wie sinnvoll ist es, ein Smartphone auf Raten zu kaufen oder über einen Bankkredit zu finanzieren? In diesem Artikel beleuchten wir die unterschiedlichen Kaufoptionen und geben Tipps für eine günstige Finanzierung.

Smartphone ohne Vertrag

Steht ein neues Smartphone auf Ihrer Wunschliste und Sie wünschen keine vertragliche Bindung und die damit verbundenen Monatsraten, können Sie das Gerät direkt bei einem Händler erwerben. Der direkte Kauf bleibt die günstigste Anschaffungsoption. Sie sind an keinerlei Zinsen, Raten oder Laufzeiten gebunden. Am günstigsten für Sie ist es, wenn Sie das neue Handy direkt bezahlen können, ohne Ihr Konto zu überziehen.

Reicht Ihr Guthaben nicht aus, können Sie auf unterschiedliche Finanzierungsmodelle wie Ratenkredit oder Ratenzahlung zurückgreifen. Mit einer entsprechenden Prepaid-Karte, die Ihren Wunschtarif abdeckt, behalten Sie zudem beim Telefonieren und Surfen die volle Kostenkontrolle. Prepaid-Handys eignen sich vor allem für Kinder und Jugendliche ohne eigenes Einkommen, aber auch Erwachsene die keinerlei Vertragsbindung wünschen.

Vorteile

Sie behalten den Überblick über Ihre Kosten.

  • Hohe Flexibilität bei der Wahl des Tarifs
  • Leichter Wechsel in einen anderen Tarif
  • Volle Kostenkontrolle, mit Mehrkosten ist nicht zu rechnen

Nachteile

Die eigene Sorgfaltspflicht ist gefragt

  • Der Preis für das Gerät ist sofort fällig
  • Kein vertraglich geregelter Reparaturservice
  • Keine Sonderaktionen und Angebote möglich

Smartphone mit festem Vertrag bei einem Mobilfunkanbieter

Die meisten Handynutzer schließen einen Vertrag bei einem Mobilfunkanbieter ab und wählen dann zum gebuchten Tarif ein Smartphone nach ihren Vorlieben aus. Große Mobilfunkanbieter erhalten bei den Smartphone-Herstellern Rabatte, die sie zum Teil an ihre Kunden weitergeben. Die Laufzeit solcher Verträge liegt in der Regel bei 24 Monaten und das Smartphone geht danach in Ihr Eigentum über. Diese Verträge sind häufig sehr unübersichtlich gestaltet und es ist meist nicht auf einen Blick ersichtlich, welchen Betrag Sie für das Smartphone bezahlen. Recherchieren Sie deshalb auch immer den aktuellen Marktpreis des Smartphones und den reinen Mobilfunktarif des Anbieters, die Ihnen im Handyvertrag angeboten werden. Nur so können Sie entscheiden, ob das vorliegende Angebot für Sie interessant ist und ob die jeweiligen Monatsraten auch verhältnismäßig sind.

Die Höhe des monatlichen Betrags hängt ab von:

  • Gewähltem Tarif entsprechend dem Nutzungsverhalten
  • Datenvolumen, um im Internet zu surfen
  • Flatrates
  • Gewähltem Smartphone

Darauf sollten Sie bei einem Handyvertrag achten

Wer einen Handyvertrag unterschreibt, sollte sicher gehen, dass der Tarif für die eigene Nutzung passend ist. Überprüfen Sie folgende Punkte, damit Sie den idealen Tarif für sich finden und nicht von zusätzlichen Kosten überrascht werden:

  • Ist eine Rufnummernmitnahme möglich und zu welchem Preis?
  • Beinhaltet der Vertrag eine Flatrate in alle Netze und auch ins Ausland?
  • Muss ich mit Anschlussgebühren rechnen?
  • Hat der Vertrag eine Flatrate für SMS?
  • Reicht das monatliche Datenvolumen für meine Nutzung aus?
  • Wie schnell ist das Internet beim Surfen?
  • Ist die Netzabdeckung des Anbieters für mich ausreichend?
  • Wie sind die Kündigungsbedingungen für den Vertrag?
  • Was passiert bei einem Schaden am Smartphone?

Vorteile

Wenn die persönlichen Ansprüche erfüllt werden

  • Schnäppchen sind möglich
  • Günstige Angebote bei Aktionen möglich
  • Keine weiteren Kosten bei richtiger Wahl des Tarifs

Nachteile

Achten Sie auf Sonderregelungen

  • Versteckte Kosten im Vertrag
  • Kein flexibler Tarifwechsel möglich
  • Auswahl an Smartphones häufig begrenzt innerhalb eines Angebots

Die häufigsten Finanzierungsoptionen für ein neues Handy

Im Folgenden stellen wir Ihnen die häufigsten Finanzierungsoptionen und deren Vor- und Nachteile vor.

Mit Ratenkauf zum neuen Handy

Mit einem Ratenkauf kommen Sie relativ schnell und unkompliziert zum neuen Smartphone. Vor allem, wenn es dringend benötigt wird und die Anschaffungskosten auf einmal nicht in Ihr Budget passen. Der Kaufpreis wird auf monatliche Raten verteilt und ist somit besser planbar. Die Kosten für einen Ratenkauf sind aber insgesamt etwas höher, weil Sie zusätzlich Zinsen zahlen. In vielen Fällen bleibt das Eigentum beim Händler bis die letzte Rate gezahlt ist. Sollten Sie die monatliche Rate nicht begleichen können, werden Inkasso- und Mahnkosten fällig, die sich negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken. Die Rechte für den Kunden bleiben übrigens trotz Ratenkauf die gleichen – neben Gewährleistung und Garantie haben Sie Anspruch auf das gesetzlich vorgeschriebene Rückgaberecht.

Vorteile des Ratenkaufs

Die Beiträge im Blick behalten

  • Bequeme monatliche Zahlung der Raten
  • Rechte des Kunden wie bei einer Zahlung des kompletten Kaufpreises
  • Keine vertragliche Bindung an Mobilfunkanbieter

Nachteile des Ratenkaufs

Je niedriger die Beträge, desto höher die Kosten

  • Höhere Gesamtkosten durch Zinsen
  • Ein Ratenkredit verpflichtet Sie finanziell über einen längeren Zeitraum
  • Bei Zahlungsausfall kommen zusätzliche Kosten auf Sie zu

Smartphone-Finanzierung über eine Bank – so geht's!

Bei Ratenkrediten erhalten Sie günstige Konditionen und Sie können den Kredit direkt online abschließen. Mit einer stabilen Internetverbindung könne Sie so bequem Ihr neues Smartphone und auch noch weitere Wünsche von der Couch aus finanzieren.

Am einfachsten und am schnellsten geht es komplett kontaktlos von zu Hause aus. Selbstverständlich beraten wir Sie aber auch persönlich in der Filiale Ihre Wahl (Filialfinder).

1

Kreditangebot einholen

Über den Kreditrechner ermitteln Sie schnell die Wunschrate für Ihre gewünschte Kreditsumme. Geben Sie dazu die erforderlichen Daten einfach über Ihren Computer, Tablet oder Smartphone ein. Überprüfen Sie, ob Laufzeit, Kreditsumme und Konditionen tatsächlich zu Ihren finanziellen Bedürfnissen passen. Entspricht das Angebot Ihren Vorstellungen? Stellen Sie mit einem Klick online eine persönliche Kreditanfrage an uns.

2

Kreditvertrag abschließen

Übermitteln Sie alle erforderlichen Dokumente. Die Prüfung der Identität erfolgt per Videochat. Andere Möglichkeiten wären das PostIdent-Verfahren oder direkt in einer Filiale der Commerzbank.

3

Wünsche erfüllen

Der Ratenkredit ist nicht an einen Verwendungszweck gebunden, das überlassen wir Ihnen! Nach einer Prüfung und einer Kreditzusage auf unserer Seite steht der Erfüllung ihrer Wünsche nichts mehr im Wege. Entscheiden Sie frei, wofür Sie das Geld ausgeben und finanzieren Sie damit ein neues Smartphone Ihrer Wahl oder auch andere Wünsche. Im nächsten Schritt zahlen Sie, wie vereinbart, die Raten bei uns ab.

Vorteile bei einem Ratenkredit

Wir unterstützen Sie schnell und einfach, bei allem was Sie vorhaben.

  • Flexibilität bei monatlicher Ratenzahlung
  • Flexibilität in der Wahl des Smartphone-Tarifs

Schufa-Auskunft bei Ratenkauf und Ratenkredit

Beim Ratenkauf oder einem Ratenkredit ist Ihre Bonität entscheidend. Wer sein Smartphone oder auch andere Anschaffungen mit einem Kredit mit Ratenzahlung finanzieren möchte, benötigt eine gute Schufa-Bewertung. Was aber genau ist die Schufa und welche Auswirkung hat diese Auskunft auf Ihre Kreditwürdigkeit?

Vergleichen lohnt sich!

Ist nicht genug Geld auf Ihrem Konto, bietet sich eine Finanzierung des neuen Smartphones an. Neben Handyvertrag und Ratenkauf beim (Online-) Händler birgt auch der Ratenkredit einige Vorteile für Sie – vor allem, wenn das gewünschte Smartphone bei einem Handyvertrag wesentlich teurer ist. Die Kosten verteilen sich auf mehrere Monate und Sie bekommen das gewünschte Smartphone sofort ausgehändigt.