Sponsoring Sponsoring

Suche

"Fast Lane" für Commerzbank-Kunden

Bei Bundesliga-Spielen und ausgewählten Veranstaltungen können Commerzbank-Kunden* seit Beginn der Bundesliga-Saison 2016/2017 einen eigenen Zugang am Haupteingang der Commerzbank-Arena nutzen.

Seit 2005 trägt die Commerzbank-Arena nun ihren Namen und hat sich seitdem stetig weiterentwickelt. Mit der "Fast Lane" profitieren nun auch unsere Kunden unmittelbar von dem Namensrecht. Mit der Vertragsverlängerung im Jahr 2015 erhielt die Commerzbank das Recht, diesen gesonderten Eingang zu bauen und in Betrieb zu nehmen.

Zum Start der Bundesliga-Saison 2016/2017, beim Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen Schalke 04 wurde der gesonderte Eingang erstmals unter realen Bedingungen getestet - und das mit Erfolg. Die Nutzer der "Fast Lane" gelangten ohne nennenswerte Wartezeiten und damit deutlich schneller auf das Stadiongelände.

Alle einklappen Alle ausklappen

Wie kann man die "Fast Lane" nutzen?

  • Zur Legitimation müssen Kunden lediglich ihre Commerzbank-Zahlungsverkehrskarte (Girocard, Kreditkarte, SparCard o.ä.) sowie ein gültiges Veranstaltungsticket vorweisen.
  • Jeder berechtigte Nutzer kann eine Begleitperson (ab 18 Jahren) mitführen, die kein Kunde der Commerzbank ist und über ein gültiges Ticket der Veranstaltung verfügt.
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit gültiger Eintrittskarte dürfen den Kunden in unbegrenzten Umfang begleiten und die "Fast Lane" nutzen.

"Fast Lane" bringt Vorteile für alle Besucher

  • Für die "Fast Lane" wurde auf vier bereits bestehende Drehkreuze am Haupteingang zurückgegriffen.
  • Damit keinem Besucher der Commerzbank-Arena ein Nachteil durch die "Fast Lane" entsteht, hat die Commerzbank gemeinsam mit dem Stadionbetreiber im Gegenzug fünf neue Drehkreuze am Haupteingang geschaffen.
  • Somit steht für alle Besucher ein Drehkreuz mehr zur Verfügung – zudem entlastet die "Fast Lane" den öffentlichen Eingang, was zu einer Reduzierung der Wartezeiten aller Besucher führt.

Impressionen der Fast Lane

* Kunden von Tochtergesellschaften der Commerzbank (z. B. comdirect, Commerz Real, mBank o. ä.) sind ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang