Der Commerzbank Renovierungskredit

Einfach schöner wohnen - Schon ab 1,99% effektivem Jahreszins1

Familie sitzt auf dem Boden vor einer Wand, die angefangen wurde in Türkis zu streichen.

Kreditbetrag

€12,500

1.500 €
50.000 €

Laufzeit

82 Monate

6 Monate
96 Monate

Monatliche Rate

€182.40

Gesamtkreditbetrag: €14,956.80

Dieses Angebot folgt einer Musterberechnung und kann nach Bonitätsprüfung noch abweichen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Ungebunden

Keine Zweckbindung – Sie entscheiden, wofür Sie den Ratenkredit nutzen wollen.

Schnell

Schnell Bequem zu Hause beantragen – volldigitales Verfahren und Sofortzusage.2

Günstig

Kleine Monatsraten dank günstiger Zinsen – schon ab 1,99% effektivem Jahreszins1.

Fair

Keine versteckten Kosten – und Sie können den Kredit mit Sondertilgungen vorzeitig zurückzahlen, in Teilen oder vollständig.3

Individuell

Passend für Ihre Pläne: Kreditsumme von 1.500 bis 80.000 Euro, kurze Laufzeiten von 6 bis 96 Monaten.4

Renovierungskredit schnell und günstig abschließen

Spätestens, wenn der Lack abblättert, die Kratzer im Parkett kaum noch zu übersehen sind oder ein Umzug ansteht, ist es so weit: Das alte oder neue Zuhause muss renoviert werden. Erprobte Hobbyhandwerker stellt die Neugestaltung von Decken, Wänden und Böden vor keine allzu großen Probleme. Bei anspruchsvollen Plänen mit hochwertigen Materialien können die Kosten aber selbst dann ein beachtliches Loch in der Haushaltskasse hinterlassen. Erst recht, wenn für das Projekt „Schöner Wohnen“ Handwerker erforderlich sind.

Mit dem Commerzbank Renovierungskredit spielt es keine Rolle, wie groß Ihre Pläne sind und ob Sie Ihr Zuhause selbst verschönern oder Fachleute engagieren. Denn Sie können sowohl Kreditsumme als auch Laufzeit ganz flexibel festlegen, so, wie es am besten zu Ihrem Budget passt. Berge von Papier durcharbeiten? Müssen Sie nicht. Sie stellen den Kreditantrag bequem und einfach von zu Hause aus. Schon wenige Minuten später erhalten Sie eine Sofortzusage mit Ihren Konditionen für den gewünschten Ratenkredit.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, überweisen wir die Kreditsumme schnellstmöglich auf Ihr Konto. Und weil Sie beim Renovierungsdarlehen der Commerzbank selbst entscheiden, wofür Sie das Geld ausgeben, können Sie Ihre frisch renovierte Wohnung zusätzlich auch noch mit einer neuen Couch oder einem modernen TV-Gerät ausstatten.

So funktioniert's

Große Pläne, kleiner Aufwand – 4 Schritte zum Renovierungskredit

Durch das volldigitale Verfahren beantragen Sie den Commerzbank Renovierungskredit in wenigen Minuten einfach und bequem von zu Hause aus. Dazu brauchen Sie nichts weiter als einen Internetzugang für Ihr Smartphone, Tablet oder den PC.
Schritt 1

Angebot einholen

Sie berechnen Ihren Wunschkredit und erhalten innerhalb von 10 Minuten ein unverbindliches Angebot mit Sofortzusage der Konditionen2

Schritt 2

Unterlagen vorlegen

Wir stellen Ihnen die Vertragsunterlagen zum Download bereit. Sofern zur Antragsprüfung Dokumente gefordert werden, können diese innerhalb von 30 Tagen ganz einfach hochgeladen werden.

Schritt 3

Legitimieren

Um den Kredit final abzuschließen, legitimieren Sie sich einfach via VideoIdent oder PostIdent.

Schritt 4

Geld erhalten

Wenn Ihre Unterlagen geprüft wurden, ist das Geld innerhalb kürzester Zeit4 auf Ihrem Konto und Sie können Ihren Herzenswunsch erfüllen.

Was ist ein Renovierungskredit und wofür kann er verwendet werden?

Ein Renovierungskredit ist ein klassischer Ratenkredit, der in gleichbleibenden Monatsraten an die Bank zurückgezahlt wird. Er gibt Immobilienbesitzern oder Mietern die Möglichkeit, ihr Zuhause zu verschönern und den Wohnwert zu bewahren, ohne erst mehrere Jahre dafür sparen zu müssen. Für die Vergabe eines Renovierungsdarlehens ist kein Eigenkapital erforderlich. Ein weiterer Vorteil des Renovierungskredits besteht darin, dass Sie damit auch geringe Beträge zum Beispiel für kleinere Schönheitsreparaturen finanzieren können.

In der Regel wird ein Renovierungskredit verwendet, um „verwohnte“ Räume in Alt- oder Neubauten, Häusern, Miet- oder Eigentumswohnungen durch entsprechende Maßnahmen wieder behaglich zu machen. Dazu gehören:

  • Anstrich von Wänden und Decken
  • Tapezier-, Stuck- oder Wandputzarbeiten
  • Fußböden abschleifen und versiegeln oder gegen Fliesen, Parkett, Massivholzdielen, Sichtbeton o. ä. austauschen
  • Türen abschleifen und streichen
  • Schimmelbekämpfung
  • Sanitäranlagen wie Toiletten, Dusche, Waschbecken oder Badewanne erneuern
  • Bäume fällen, einzelne Gartenpflanzen und Zugangswege ausbessern

Bei einem Renovierungskredit ohne Zweckbindung bleibt es dem Kreditnehmer überlassen, wofür er das Geld ausgibt. So können Verbraucher das Darlehen mit dem Hinweis „Freier Verwendungszweck“ auch zum Kauf von Möbeln, einer neuen Küche oder zum günstigen Umschulden von teuren, bereits laufenden Krediten nutzen.

Welche Voraussetzungen werden gefordert?

Für den erfolgreichen Abschluss Ihres Kreditvertrags sind nur wenige Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Sie sind volljährig
  • Girokonto: Ihr Girokonto, auf das Ihr Gehalt oder Ihre Altersbezüge eingezahlt werden, ist bei einer Bank in Deutschland.
  • Wohnsitz : Ihr erster Wohnsitz befindet sich in Deutschland.
  • Kreditwürdigkeit : Die gesetzlich vorgeschriebene Bonitätsprüfung fällt positiv aus.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Halten Sie für den Antrag bitte folgende Unterlagen bereit:

  • Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass

Haben Sie ihr Gehaltskonto bei uns, dann benötigen Sie keine weiteren Unterlagen. Ansonsten bitten wir Sie zusätzliche Unterlagen bereitzuhalten:

  • ab 15.000 EUR Kreditsumme: Kontoauszüge der letzten 90 Tage
  • Einen Gehaltsnachweis (aus den letzten drei Monaten)

Renovieren, sanieren, modernisieren – das sind die Unterschiede

Auch wenn die Begriffe häufig gleichbedeutend verwendet werden, bestehen zwischen einer Renovierung, einer Sanierung oder einer Modernisierung deutliche Unterschiede, die teilweise auch gesetzlich definiert sind.

So geht es bei der Renovierung um optische Verschönerungen, beispielsweise durch die Erneuerung von abgenutzten Anstrichen oder Böden. Das Ziel einer Sanierung ist dagegen die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands einer Immobilie, wobei es in der Regel um die Beseitigung von ernsthaften Mängeln in der Bausubstanz geht. Und Modernisierungsmaßnahmen sind im Paragrafen 555b des Bürgerlichen Gesetzbuches geregelt. Sie umfassen alle baulichen Veränderungen, die zur Einsparung von Wasser und Energie dienen, neuen Wohnraum schaffen, das Klima schützen oder den Gebrauchswert der Immobilie dauerhaft erhöhen.

Die folgende Übersicht verdeutlicht die Unterschiede:

1

Renovieren

Schönheitsreparaturen, die den Wohnwert erhalten:

  • Streichen, tapezieren, verputzen
  • Bodenbeläge und Türen aufbereiten oder erneuern
  • Schimmel bekämpfen
  • Sanitäranlagen erneuen
  • Gartenbepflanzung und Zugangswege ausbessern

Finanzierungstipp: Einen Renovierungskredit können Sie hier und jetzt berechnen und beantragen.

2

Modernisieren

Verbesserungen, die den Immobilienwert erhöhen:

  • Energiesparende Heizungsanlage einbauen
  • Fassade und Dach dämmen
  • Wärmeschutzfenster einbauen
  • Schall- und Brandschutz verbessern

Finanzierungstipp:
Für alle Modernisierungsmaßnahmen, die fest mit der Immobilie verbunden sind, bietet die Commerzbank einen zweckgebundenen Modernisierungskredit an. Weil dafür aber eine intensivere Beratung nötig ist, können Sie den Modernisierungskredit nur in einer unserer Filialen beantragen.

3

Sanieren

Instandsetzungen, die vor einem Wertverlust schützen:

  • Feuchteschäden und Schimmel beseitigen
  • Undichtes Dach reparieren
  • Risse im Außenputz beheben
  • Rohre und Wasserleitungen erneuern

Finanzierungstipp:
Auch für Sanierungsmaßnahmen bietet sich ein zweckgebundener Modernisierungskredit an. Sprechen Sie am besten mit einem Berater in einer Commerzbank-Filiale, um den optimalen Kredit für Ihr Vorhaben zu finden.

Wie unterscheidet sich ein Renovierungskredit von einem Modernisierungskredit?

Ein Renovierungskredit dient überwiegend dazu, den Wohnwert zu erhalten – durch kosmetische Maßnahmen, die einem späteren Nachmieter oder Käufer nicht unbedingt gefallen müssen und die deshalb im engeren Sinne auch keinen klar bezifferbaren Wert haben.

Das ist bei einem Kredit für Modernisierungs- oder Sanierungsarbeiten anders. Hier setzt die Bank voraus, dass die Immobilie nach der Modernisierung bzw. Sanierung wertvoller ist als vorher – zum Beispiel durch den Einbau einer energieeffizienteren Heizungsanlage, eine fachgerechte Fassadendämmung oder durch die komplette Neugestaltung des Gartens.

Deshalb gelten bei einem Kredit für Modernisierungen meist andere Regeln als bei einem Renovierungskredit. So ist ein Modernisierungskredit zum Beispiel zweckgebunden. Dabei gilt: Banken finanzieren nur solche Maßnahmen, die fest mit der Immobilie verbunden sind – also zum Beispiel Sanitär- oder Solaranlagen –, aber keine einzelnen Möbelstücke oder Bäume. Zur Prüfung sind dem Kreditantrag die Kostenvoranschläge oder Rechnungen zu den jeweiligen Maßnahmen beizufügen.

Verläuft die Prüfung erfolgreich, kann ein Kredit für Modernisierung bzw. Sanierung handfeste Vorteile bieten: In einigen Fällen bieten Banken die entsprechenden Darlehen günstiger an als einen gewöhnlichen Ratenkredit. Zudem sind häufig auch die Laufzeiten länger, damit die monatliche Belastung geringer ausfällt, gerade bei der Aufnahme einer höheren Kreditsumme.

Ein wichtiges Kriterium bei der Suche nach dem richtigen Kredit für die Modernisierung einer Wohnung oder eines Gebäudes ist neben Zinshöhe, Laufzeit und anderen Faktoren auch, ob die Kreditschuld als Grundschuld ins Grundbuch eingetragen wird oder nicht.

Bei vielen Kreditinstituten ist die Eintragung ins Grundbuch Voraussetzung für die Kreditvergabe. Der Commerzbank Modernisierungskredit, der zusätzlich zum Renovierungskredit angeboten wird, wird dagegen nicht ins Grundbuch eingetragen. Der Wegfall der Grundschuld macht den Kredit gleichermaßen attraktiv für Eigentümer und Mieter, die eine Modernisierung ihrer Wohnung ins Auge fassen. Weil dafür aber eine intensivere Beratung nötig ist, können Sie den Commerzbank Modernisierungskredit nur in einer Filiale beantragen. Die Formalitäten für den Commerzbank Renovierungskredit erledigen Sie dagegen ganz einfach online.

Persönliche Beratung

Sie haben Fragen oder möchten sich persönlich beraten lassen?

Für alle Fragen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns gerne!

Die richtige Kreditsumme ermitteln – so gehen Sie vor

1. Kalkulieren Sie die Renovierungskosten

Ob Ihnen 2.000 Euro reichen oder für Ihr Vorhaben eher 10.000 Euro oder mehr notwendig sind, hängt von vielen Variablen ab. Sollen zum Beispiel die Wände neu gestrichen werden, ist zu klären, ob vorab Tapeten entfernt und Wände ausgebessert werden müssen. Denn es wirkt sich nicht unerheblich auf den Preis aus.

Soll etwa eine 100 Quadratmeter große Wohnung mit einer Deckenhöhe von 2,70 Metern komplett neu gestrichen werden, summiert sich die Arbeitsfläche abzüglich Fenster und Türen auf rund 220 Quadratmeter. Inklusive Anfahrt, Materialkosten und Vorarbeiten sollten Sie allein für das Streichen durch einen Malerbetrieb mit Kosten von etwa 2.000 Euro rechnen. Müssen vorab noch Tapeten entfernt und Wände neu verputzt werden, summiert sich der Endpreis auf etwa 6.000 Euro.

Wie teuer Ihre Renovierungspläne am Ende sind, hängt natürlich auch davon ab, ob Sie die Arbeiten ganz oder teilweise selbst übernehmen können. Auch auf das Material kommt es an: Eine Rolle Tapete können Sie schon für weniger als fünf Euro bekommen – mehr als 100 Euro lässt sich dafür allerdings auch ausgeben. Und während für schicke Bodenfliesen gut 30 Euro pro Quadratmeter eingeplant werden sollten, müssen Sie bei Massivholzdielen in vergleichbarer Qualität mindestens mit dem Doppelten rechnen.

Eine klare Übersicht über die Kosten erhalten Sie, indem Sie alle anfallenden Arbeiten auflisten und sich überlegen, wo Sie sparen können, indem Sie Arbeitsschritte selbst übernehmen. Ergänzen Sie anschließend die Materialkosten und holen Sie Vergleichsangebote von drei Fachbetrieben ein. Überlegen Sie im nächsten Schritt, ob zu den reinen Renovierungskosten durch den Kauf von neuen Möbeln oder Elektrogeräten weitere Ausgaben hinzukommen.

2. Berechnen Sie Ihren Finanzierungsbedarf

Die ermittelten Kosten sind nicht identisch mit Ihrem Finanzierungsbedarf, denn eventuell können Sie einen Teil davon aus Eigenmitteln bestreiten. Überlegen Sie deshalb, wie viel sich von Ihrem Sparvermögen oder Kontoguthaben für die Renovierung abzweigen lässt. Wichtig dabei: Lösen Sie Ihr Sparvermögen nicht vollständig für Ihr Vorhaben auf, damit Sie auch weiterhin für Notfälle gewappnet sind. Und finanzieren Sie die Renovierung unter keinen Umständen, indem Sie das Konto überziehen und einen Dispokredit in Anspruch nehmen. Ein Renovierungsdarlehen ist in jedem Fall günstiger. Dank der festen Monatsraten tilgen Sie den Kredit automatisch, während bei einem Dispokredit nicht auszuschließen ist, dass das Konto für viele Monate im teuren Minus bleibt.

3. Ermitteln Sie Ihre Monatsrate mit unserem Kreditrechner

Haben Sie Ihren Finanzierungsbedarf ermittelt, können Sie mit dem Kreditrechner der Commerzbank nun den gewünschten Kreditbetrag auswählen und je nach bevorzugter Laufzeit die anfallenden Zinsen und Monatsraten berechnen.

Überzeugende Gründe für den Commerzbank Renovierungskredit

Der Commerzbank Renovierungskredit ist nicht zweckgebunden, einfach zu beantragen und bietet Ihnen im Vergleich zu klassischen Krediten gleich mehrere Vorteile.

1. Grund

So finden Sie schnell den passenden Kredit

Haben Sie Ihren Finanzierungsbedarf ermittelt, können Sie mit dem Kreditrechner der Commerzbank nun den gewünschten Kreditbetrag auswählen und je nach bevorzugter Laufzeit die anfallenden Zinsen und Monatsraten berechnen.

2. Grund

Sie beantragen den Kredit ganz einfach von zu Hause aus

Dank des papierlosen Antragsverfahrens erledigen Sie alles bequem vom Sofa aus, weil die digitale Übermittlung aller Dokumente, die Identitätsprüfung und Ihre elektronische Unterschrift den zeitraubenden Gang zur Bank- oder Postfiliale überflüssig machen.

Vor Abschluss eines Kreditvertrages prüft die Bank die Identität des Kreditnehmers. Beim volldigitalen Antragsverfahren der Commerzbank genügt dazu ein kurzer Videochat über die Commerzbank IDENT-App, eine App für Smartphones und Tablets. Anders als beim Post-Ident-Verfahren müssen Sie dafür keine Postfiliale mehr aufsuchen, um dort Ihre Identität bestätigen zu lassen. Stattdessen zeigen Sie im Videotelefonat mit einem Mitarbeiter der Bank ganz einfach die Vorder- und Rückseite Ihres Personalausweises oder Reisepasses. Und weil Sie den Kreditvertrag digital mit einer qualifizierten elektronischen Signatur unterzeichnen, ist das gesamte Antragsverfahren innerhalb kurzer Zeit erledigt.

3. Grund

Sie entscheiden, wofür Sie das Geld nutzen

Dank des papierlosen Antragsverfahrens erledigen Sie alles bequem vom Sofa aus, weil die digitale Übermittlung aller Dokumente, die Identitätsprüfung und Ihre elektronische Unterschrift den zeitraubenden Gang zur Bank- oder Postfiliale überflüssig machen.

Vor Abschluss eines Kreditvertrages prüft die Bank die Identität des Kreditnehmers. Beim volldigitalen Antragsverfahren der Commerzbank genügt dazu ein kurzer Videochat über videoIDENT, eine App für Smartphones und Tablets. Anders als beim Post-Ident-Verfahren müssen Sie dafür keine Postfiliale mehr aufsuchen, um dort Ihre Identität bestätigen zu lassen. Stattdessen zeigen Sie im Videotelefonat mit einem Mitarbeiter der Bank ganz einfach die Vorder- und Rückseite Ihres Personalausweises oder Reisepasses. Und weil Sie den Kreditvertrag digital mit einer qualifizierten elektronischen Signatur unterzeichnen, ist das gesamte Antragsverfahren innerhalb kurzer Zeit erledigt.

4. Grund

Sie sparen sich den teuren Dispokredit

Auch wenn es bequem ist, das Girokonto für ein Renovierungsvorhaben zu überziehen, statt einen Kredit zu beantragen, finanziell sinnvoll ist es nicht. Denn für einen Dispokredit zahlen Sie mindestens 9 Prozent oder sogar mehr. Im Vergleich dazu bietet der Commerzbank Renovierungskredit deutlich bessere Konditionen. Zudem behalten Sie die Übersicht über Ihre Finanzen, weil Sie die Rückzahlung dank fester Monatsraten besser planen können. Und wenn Sie möchten, zahlen Sie den Kredit einfach vorzeitig zurück, wenn zum Beispiel ein Sparvertrag fällig wird oder Sie Weihnachtsgeld oder einen Bonus erhalten.

Fragen und Antworten

Allgemeines zum Commerzbank Renovierungskredit

  1. 1

    Effektiver Jahreszins 1,99 % p. a., gebundener Sollzins 1,97 % p. a., Laufzeit 12 Monate, Nettodarlehensbetrag 3.000 Euro, monatliche Rate 252,68 Euro, Gesamtbetrag 3.032,14 Euro. Der Zinssatz ist abhängig von Laufzeit und Bonität. / Gesetzlich erforderliches, repräsentatives Beispiel: Effektiver Jahreszins 6,99 % p. a., gebundener Sollzins 6,78 % p. a., Laufzeit 60 Monate, Nettodarlehensbetrag 10.000 Euro, 60 Monatsraten zu 196,95 Euro, Gesamtbetrag 11.817,29 Euro. Darlehensgeber ist die Commerzbank AG, Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main.

  2. 2

    Eine verbindliche Kreditzusage kann erst nach Eingang und positiver Prüfung Ihres rechtsverbindlich unterzeichneten Kreditantrags und der dazu eingereichten Unterlagen sowie der eingeholten Bonitätsauskünfte erfolgen.

  3. 3

    Bei einer vorzeitigen Rückzahlung des Kredits fällt die gesetzliche Vorfälligkeitsentschädigung an (max. 1% auf den Ablösebetrag bzw. 0,5%, wenn der Zeitraum zwischen der vorzeitigen und der vereinbarten Rückzahlung ein Jahr nicht überschreitet).

  4. 4

    Ausreichende Bonität vorausgesetzt.