Neue ComStage ETFs für eine Zinswende in den USA

15. Oktober 2015

  • ComStage ETFs auf den 10Y US Treasury Future mit Long- oder Short-Strategien
  • Short-Varianten auf US Treasury Bond Future

Anleger können sich ab sofort mit neuen ComStage ETFs für eine Zinswende in den USA positionieren und dabei unter anderem das Prinzip eines Short-ETFs nutzen: Sollte die US-Notenbank Fed die Zinsen schrittweise erhöhen, so dürfte der 10-Jahres US Treasury Future fallen.

Der neue ComStage Commerzbank 10Y US Treasury Future Short TR UCITS ETF (WKN ETF571) bildet die tägliche Performance einer Anlage in eine Short-Position auf den 10-jährigen US Treasury Future ab. Steigen die Zinsen und fällt damit der 10Y US Treasury Future, dann führt das bei diesem neuen ComStage ETF auf Tagesbasis zu einer positiven Wertentwicklung. Bei einem Rückgang der Zinsen, der mit steigenden Anleihekursen einhergeht, verhält es sich mit einer negativen Performance dieses ETF genau umgekehrt.

Darüber hinaus können Anleger mit einem weiteren neuen Anlageprodukt, dem ComStage CBK 10Y US Treasury Future TR UCITS ETF (WKN ETF570), erstmalig in Europa mit einem ETF an der Wertentwicklung des 10-jährigen US Treasury Future teilhaben. Der 10Y US Treasury Future beschreibt die Entwicklung einer fiktiven Anleihe mit Laufzeiten von sechseinhalb bis zehn Jahren und einer Nominalrendite von sechs Prozent.

Für chancenorientierte Anleger bietet ComStage zudem den ComStage CBK US Treasury Bond Future Short TR UCITS ETF an (WKN ETF572) sowie den ComStage CBK US Treasury Bond Future Double Short TR UCITS ETF (WKN ETF573). Beide ETFs beziehen sich auf den US Treasury Bond Future, der die Entwicklung einer fiktiven amerikanischen Staatsanleihe mit Laufzeiten von 15 bis 25 Jahren abbildet. Bekannt ist dieser Future auch unter der Bezeichnung „30 Years US Treasury Future“. Anleger können von Ertragschancen profitieren, wenn Zinsen steigen und Anleihekurse fallen. Gehen die Zinsen zurück und steigen damit Anleihekurse, so spiegelt sich dieses in einer entsprechend negativen Entwicklung wider. Mit dem ComStage CBK US Treasury Bond Future Double Short TR UCITS ETF verdoppeln sich diese Effekte bei positiver ebenso wie bei negativer prozentualer Veränderung im Basisindex. Short-ETFs und gehebelte Short-ETFs richten sich daher an erfahrene wie risikoaffine Anleger.

„Eine mögliche Zinswende in den USA bewegt seit Monaten die Märkte. Sie wurde im September verschoben, ist jedoch unverändert ein wesentlicher Punkt der Fed Agenda“, sagte Thomas Meyer zu Drewer, der das ETF-Geschäft der Commerzbank unter der Marke ComStage leitet. „Nach den Erfolgen unserer ComStage ETFs auf den Bund-Future Short (WKN ETF562) und Bund-Future Double Short (WKN ETF563) erweitern wir unser Angebot um Strategien für US-Zinsen. Damit bieten wir Anlegern ETFs für unterschiedliche Zinsszenarien ebenso wie für Absicherungsstrategien.“

Mehr als 100 ComStage ETFs können börsentäglich über die Handelsplätze Xetra, Frankfurt und Stuttgart sowie außerbörslich zu aktuellen Kursen über Direktbanken gekauft und verkauft werden. Beim Handel der vier neuen ComStage UCITS ETFs über die Börse oder im außerbörslichen Handel wird kein Ausgabeaufschlag in Rechnung gestellt. Es fallen jedoch übliche Transaktionskosten der jeweiligen depotführenden Stelle für Wertpapiergeschäfte an.

ComStage CBK 10Y US-Treasury Future TR UCITS ETF

  • WKN / ISIN: ETF570 / LU1275254636
  • Fondswährung: USD
  • Handelswährung: Euro
  • Ertragsverwendung: reinvestierend
  • Pauschalgebühr: 0,20% p.a.

ComStage CBK 10Y US-Treasury Future Short TR UCITS ETF

  • WKN / ISIN: ETF571 / ISIN LU1275254800
  • Fondswährung: USD
  • Handelswährung: Euro
  • Ertragsverwendung: reinvestierend
  • Pauschalgebühr: 0,20% p.a.

ComStage CBK U.S. Treasury Bond Future Short TR UCITS ETF

  • WKN / ISIN: ETF572 / ISIN LU1275255286
  • Fondswährung: USD
  • Handelswährung: Euro
  • Ertragsverwendung: reinvestierend
  • Pauschalgebühr: 0,20% p.a.

ComStage CBK U.S. Treasury Bond Future Double Short TR UCITS ETF

  • WKN / ISIN: ETF573 / ISIN LU1275255369
  • Fondswährung: USD
  • Handelswährung: Euro
  • Ertragsverwendung: reinvestierend
  • Pauschalgebühr: 0,20% p.a.

Der Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, die Satzung der Gesellschaft sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind in deutscher Sprache bei der Gesellschaft und den nachfolgend genannten Stellen kostenlos in Papierform erhältlich.

Informationsstelle in Deutschland: Commerzbank AG, Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main.

Zahl- und Informationsstelle in Österreich: Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien. Verwaltungsgesellschaft: Commerz Funds Solutions S.A., 25, rue Edward Steichen, 2540 Luxemburg.

Pressekontakt

Newsroom

Commerzbank AG, GM-C Corporate Communications

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in mehr als 50 Ländern. Kernmärkte der Commerzbank sind Deutschland und Polen. Mit den Geschäftsbereichen Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe bietet sie ihren Privat- und Firmenkunden sowie institutionellen Investoren ein umfassendes Portfolio an Bank- und Kapitalmarktdienstleistungen an. Die Commerzbank finanziert über 30 % des deutschen Außenhandels und ist unangefochtener Marktführer in der Mittelstandsfinanzierung. Mit den Töchtern comdirect und der polnischen mBank verfügt sie über zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken. Die Commerzbank betreibt mit rund 1.100 Filialen sowie rund 90 Geschäftskundenberatungszentren eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank rund 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden. Die 1870 gegründete Bank ist an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt vertreten. Im Jahr 2014 erwirtschaftete sie mit durchschnittlich rund 52.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 9 Milliarden Euro.