ComStage mit neuen ETFs auf DAX und MDAX

Mit ShortMDAX und LevDAX stehen erfahrenen Anlegern zwei Strategieindizes für unterschiedliche Markteinschätzungen zur Verfügung

2. März 2015

  • Mit dem ComStage ShortMDAX UCITS ETF können ETF Anleger erstmalig von einer umgekehrten Wertentwicklung des MDAX profitieren
  • Neuer ComStage LevDAX x2 UCITS ETF bildet die tägliche Performance des DAX mit zweifachem Hebel ab

ComStage, die ETF-Marke der Commerzbank, hat ab sofort zwei neue ETFs im Angebot. Mit dem neuen ComStage ShortMDAX UCITS ETF (WKN ETF044; ISIN LU1104582231) können ETF Anleger erstmalig an der Wertentwicklung des ShortMDAX teilhaben. Dieser Index wird von der Deutsche Börse AG berechnet und bildet die tägliche Performance einer Anlage mit einer Short-Position auf den MDAX ab. Die Wertentwicklung des ShortMDAX entspricht nahezu der entgegengesetzten Entwicklung des Basisindex MDAX: Entwickelt sich der MDAX negativ, dann erfolgt im ShortMDAX auf Tagesbasis eine positive Veränderung nahezu gleichen prozentualen Ausmaßes. Bei einer positiven Entwicklung des MDAX verhält es sich genau umgekehrt, was sich im ShortMDAX auf Tagesbasis in einer negativen Performance widerspiegelt. Der MDAX als Basisindex umfasst 50 mittelgroße Unternehmen aus den klassischen Industriebranchen, darunter Medien, Chemie, Industrie und Finanzdienstleistungen.

Mit dem neuen ComStage LevDAX x2 UCITS ETF (WKN ETF043; ISIN LU1104579369) können Anleger gleich doppelt von der Entwicklung des deutschen Leitindex DAX profitieren. Basiswert für diesen ETF ist der von der Deutsche Börse AG berechnete LevDAX Index, der die tägliche Performance einer Anlage mit einem zweifachen Hebel auf den DAX abbildet. Das bedeutet, dass eine prozentuale Veränderung im Basisindex zu einer nahezu doppelten prozentualen Veränderung im Index führt. Fällt der Basisindex hingegen, so wirkt sich ein Rückgang des Kurses auf das getätigte Investment doppelt aus. ‎Gehebelte und Short-ETFs richten sich daher an risikobewusste Anleger. Der sehr bekannte Basisindex DAX umfasst die 30 größten und umsatzstärksten deutschen Unternehmen, die an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sind.

„Der DAX und der MDAX erzielen seit Monaten immer wieder neue Höchststände. Mit dem neuen ComStage LevDAX x2 UCITS ETF kann der Anleger von Aufwärtsphasen des DAX gleich doppelt profitieren“, so Thomas Meyer zu Drewer, der das ETF-Geschäft der Commerzbank unter der Marke ComStage leitet. „Der ComStage ShortMDAX UCITS ETF hingegen spielt seine Stärke bei einer rückläufigen Entwicklung des MDAX aus. Somit kann dieser Fonds auch für Absicherungsstrategien genutzt werden. Beide neuen ETFs runden das Angebot an ComStage ETFs auf deutsche Aktien-Indizes ab.“

„Mit dem ShortMDAX und dem LevDAX stehen erfahrenen Anlegern zwei Strategieindizes für unterschiedliche Markteinschätzungen zur Verfügung. Konzipiert wurden sie für Marktteilnehmer, die sich gegen sinkende Preise absichern oder von positiver Performance maximal profitieren wollen“, sagte Hartmut Graf, Chief Executive Officer von STOXX Limited. STOXX Ltd. ist für die Vermarktung der Indizes der Deutsche Börse AG, zu denen auch die DAX-Indizes zählen, und der SIX zuständig.

Mehr als 100 ComStage ETFs können börsentäglich über die Handelsplätze Xetra, Frankfurt und Stuttgart sowie außerbörslich zu aktuellen Kursen über Direktbanken gekauft und verkauft werden. Beim Handel der beiden ComStage UCITS ETFs über die Börse oder im außerbörslichen Handel wird kein Ausgabeaufschlag in Rechnung gestellt. Es fallen jedoch die üblichen Transaktionskosten der jeweiligen depotführenden Stelle für Wertpapiergeschäfte an.

ComStage ShortMDAX UCITS ETF

  • WKN / ISIN: ETF044 / LU1104582231
  • Fondswährung: Euro
  • Handelswährung: Euro
  • Ertragsverwendung: reinvestierend
  • Pauschalgebühr: 0,45% p.a.
  • NAV am Auflagetag, dem 18. Februar 2015: 33,5928 Euro

ComStage LevDAX x2 UCITS ETF

  • WKN / ISIN: ETF043 / ISIN LU1104579369
  • Fondswährung: Euro
  • Handelswährung: Euro
  • Ertragsverwendung: reinvestierend
  • Pauschalgebühr: 0,30% p.a.
  • NAV am Auflagetag, dem 18. Februar 2015: 10,7669 Euro

Der Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, die Satzung der Gesellschaft sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind in deutscher Sprache bei der Gesellschaft und den nachfolgend genannten Stellen kostenlos in Papierform sowie in elektronischer Form unter www.comstage-etf.com erhältlich.

Informationsstelle in Deutschland: Commerzbank AG, Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main

Zahl- und Informationsstelle in Österreich: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien.

Pressekontakt

Newsroom

Commerzbank AG, GM-C Corporate Communications

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in mehr als 50 Ländern. Kernmärkte der Commerzbank sind Deutschland und Polen. Mit den Geschäftsbereichen Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe bietet sie ihren Privat- und Firmenkunden sowie institutionellen Investoren ein umfassendes Portfolio an Bank- und Kapitalmarktdienstleistungen an. Die Commerzbank finanziert über 30 % des deutschen Außenhandels und ist unangefochtener Marktführer in der Mittelstandsfinanzierung. Mit den Töchtern comdirect und der polnischen mBank verfügt sie über zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken. Die Commerzbank betreibt mit rund 1.100 Filialen sowie rund 90 Geschäftskundenberatungszentren eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank rund 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden. Die 1870 gegründete Bank ist an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt vertreten. Im Jahr 2014 erwirtschaftete sie mit durchschnittlich rund 52.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 9 Milliarden Euro.

Über Deutsche Börse – Market Data + Services

Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern, aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale, wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 1.000.000 Wertpapiere, sowie rund 10.825 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.