Pressemitteilung Pressemitteilung

Suche

17. April 2012

Commerzbank eröffnet Repräsentanz in Bangladesch

● Weltweit nun mit mehr als 60 Standorten in 52 Ländern vertreten

● Ansprechpartner für lokale Banken sowie deutsche und internationale Firmen


Die Commerzbank AG hat in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka eine Repräsentanz eröffnet und baut damit ihr Netzwerk auf dem aufstrebenden indischen Subkontinent weiter aus. Strategisches Ziel der Commerzbank ist es, ihre Präsenz gerade in weltweiten Wachstumsmärkten zu erhöhen. Die neue Repräsentanz wird Ansprechpartner für lokale Banken sowie internationale und deutsche Unternehmen in Bangladesch sein.


Die Commerzbank verfügt über eine traditionell starke Marktposition im Import- und Exportgeschäft zwischen Deutschland und Bangladesch. "Wir sind überzeugt, dass wir unsere Marktanteile im Import- und Exportgeschäft mit Bangladesch durch die Präsenz vor Ort noch deutlich steigern können", unterstreicht Christof Gabriel Maetze, Bereichsvorstand Financial Institutions der Commerzbank AG.


Grundlage für die weitere Entwicklung ist das konstante Wachstum der Wirtschaft in Bangladesch. Die Wachstumsraten liegen seit 15 Jahren zwischen 5 und 6 Prozent jährlich und haben sich auch in der Finanzkrise als robust erwiesen.


Die Commerzbank verfügt in Asien über 13 weitere Filialen und Repräsentanzen, dazu zählen Bangkok, Beijing, Hongkong, Schanghai, Singapur und Tokio. Weltweit ist die Bank mit rund 60 Standorten in 52 Ländern repräsentiert. Der Bereich Financial Institutions der Commerzbank unterhält Beziehungen zu weltweit mehr als 7.000 Kreditinstituten.


Mit einem Kundenstamm von mehr als 100.000 mittelständischen Unternehmen (Umsatz über 2,5 Mio. Euro) und Bankverbindungen zu fast allen Großunternehmen Deutschlands versteht sich die Commerzbank als strategischer Partner für Firmenkunden regional, national in Deutschland und international auf den weltweiten Märkten der exportstarken deutschen Wirtschaft.


Durch die intensive Zusammenarbeit der Mittelstandsbank mit dem Geschäftsbereich Corporates & Markets, dem Investmentbanking der Commerzbank, erhalten Firmenkunden Dienstleistungen und Produkte aus einer Hand. Corporates & Markets ist neben dem Corporate-Finance-Geschäft mit Börsengängen, Fusionen und Akquisitionen über Anleihen bis zu strukturierten Finanzierungen und Restrukturierungsmaßnahmen in Asien auch stark in den Bereichen Equity, Fixed Income und Currencies vertreten.



Pressekontakt:
Martin Halusa: Tel. +49 69 136-85331
Kirsten Böddeker: Tel. +49 69 136-85466


*****
Über die Commerzbank
Die Commerzbank ist führend bei Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets, Central & Eastern Europe sowie Asset Based Finance bietet die Bank ihren Kunden ein attraktives Produktportfolio und ist insbesondere für den exportorientierten Mittelstand ein starker Partner in Deutschland und weltweit. Mit künftig rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank zukünftig über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 52 Ländern und betreut fast 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2011 erwirtschaftete sie mit 58.160 Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 10 Milliarden Euro.

Zum Seitenanfang