Pressemitteilung Pressemitteilung

Suche

04. Oktober 2011

Commerzbank schließt Verkauf der brasilianischen Banco Múltiplo ab

Die Commerzbank hat den Verkauf der brasilianischen Tochtergesellschaft Dresdner Bank Brasil S.A. Banco Múltiplo an die in Kanada ansässige Scotiabank wie angekündigt vollzogen. Die Aufsichtsbehörden haben der Transaktion zugestimmt.

Mit Sitz in Sao Paulo konzentriert sich Banco Múltiplo auf Investmentbanking-Aktivitäten. Per Ende 2010 verfügte die Bank über eine Bilanzsumme von rund 237 Millionen Euro und zählte 37 Mitarbeiter.

Die Commerzbank-Repräsentanz in Sao Paulo, die durch die Vermittlung von Handelsfinanzierungen und Zahlungsverkehrsprodukten insbesondere die Firmenkunden der Bank unterstützt, bleibt von der Transaktion unberührt. Das brasilianische Investmentbanking der Commerzbank mit Aktivitäten in den Bereichen Aktienderivate, Rohstoff-, Devisen- und Anleihenhandel für Privatbanken und institutionelle Kunden wird ebenfalls weitergeführt.


Pressekontakt:
Maximilian Bicker +49 69 136 28696

*****

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist führend bei Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets, Central & Eastern Europe sowie Asset Based Finance bietet die Bank ihren Kunden ein attraktives Produktportfolio und ist insbesondere für den exportorientierten Mittelstand ein starker Partner in Deutschland und weltweit. Mit zukünftig rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 50 Ländern und betreut mehr als 14 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2010 erwirtschaftete sie mit 59.100 Mitarbeitern Bruttoerträge von 12,7 Milliarden Euro.

Zum Seitenanfang