Pressemitteilung Pressemitteilung

Suche

26. April 2011

Veränderungen in Vorstand und Aufsichtsrat der Bank Forum

● Vadym Berezovyk soll Chief Executive Officer (CEO) der Bank Forum werden ● Sybille Kroiss folgt als Chief Risk Officer (CRO) auf Vadym Berezovyk

● Michael Bonacker und Meinolf Wagener in den Aufsichtsrat der Bank gewählt


Der Aufsichtsrat der Bank Forum hat Vadym Berezovyk mit Wirkung vom 29. April als Chief Executive Officer (CEO) der Bank benannt. Er verantwortete bisher im Vorstand das Risikomanagement sowie den Bereich Portfolio-Restrukturierung. Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat dem Wunsch von Yaroslav Kolesnyk entsprochen, ihn von seiner Position als CEO der Bank Forum zu entbinden. Die Veränderung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der entsprechenden Aufsichtsbehörden. Sybille Kroiss übernimmt für Berezovyk im Vorstand der Bank als Chief Risk Officer (CRO) die Verantwortung für das Risikomanagement. Sie zeichnet sich durch Erfahrung in der Risikosteuerung ebenso, wie tiefgreifende Kenntnisse der mittel- und osteuropäischen Märkte aus.

"Wir freuen uns sehr, künftig mit Vadym Berezovyk in seiner neuen Rolle als CEO der Bank Forum zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit ihm werden wir die Bank Forum noch stärker an den Bedürfnissen mittelständischer Unternehmer sowie der Privatkunden, insbesondere aus der wachsenden Mittelschicht der Ukraine, ausrichten. Yaroslav Kolesnyk hat die Stabilisierung der Bank in der nach wie vor schwierigen Marktsituation mit gestaltet. Dafür danke ich ihm sehr und wünsche ihm auch persönlich für die Zukunft alles Gute", sagte Achim Kassow, im Vorstand der Commerzbank für das Segment Central & Eastern Europe (CEE) verantwortlich.

Michael Bonacker und Meinolf Wagener wurden von der Hauptversammlung der Bank Forum neu in den Aufsichtsrat der Bank gewählt. Michael Bonacker ist als Bereichsvorstand für Strategie- und Konzernentwicklung der Commerzbank zuständig, Meinolf Wagener verantwortet das Konzerncontrolling. Der kommissarische Aufsichtsratsvorsitzende Sascha Klaus wurde von der Hauptversammlung als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bank Forum bestätigt. Sascha Klaus ist in der Commerzbank Osteuropa-Holding für das Risikomanagement verantwortlich. Die Mitgliedschaft von Martin Zielke, im Vorstand der Commerzbank AG für das Privatkundengeschäft zuständig, endete mit Ablauf der Hauptversammlung.
Der 38-jährige Vadym Berezovyk hat an der staatlichen Wirtschaftshochschule Kiew (Kyiv State Economic University) studiert und dort 2006 auch promoviert. Nach Stationen im Firmenkundengeschäft der Aval Bank und im Risikomanagement der Ukrsotsbank, einer Tochtergesellschaft der Unicredit Group, wurde er Ende 2009 in den Vorstand der Bank Forum berufen.

Sybille Kroiss, 47, ist Absolventin der Handelshochschule Leipzig und arbeitet bereits seit 1991 bei der Commerzbank. Nach verschiedenen Stationen im Privatkundengeschäft verantwortete sie ab 2001 im Corporate Banking insbesondere die Erschließung der mittel- und osteuropäischen Märkte und ist seit 2010 für die Bank Forum tätig.

Die Commerzbank hält derzeit 94,5 % der Anteile an der Bank Forum. Die Bank betreute zum 31. Dezember 2010 in fast 200 Filialen mehr als 24.000 Geschäfts- und rund 500.000 Privatkunden.


Pressekontakt:
Simone Fuchs +49 69 136 44910


*****
Über die Commerzbank
Die Commerzbank ist führend bei Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets, Central & Eastern Europe sowie Asset Based Finance bietet die Bank ihren Kunden ein attraktives Produktportfolio und ist insbesondere für den exportorientierten Mittelstand ein starker Partner in Deutschland und weltweit. Mit rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank zukünftig über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 50 Ländern und betreut 14 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2010 erwirtschaftete sie mit 59.100 Mitarbeitern Bruttoerträge von 12,7 Milliarden Euro.


*****
Disclaimer
Diese Mitteilung enthält Aussagen über die erwartete zukünftige Geschäftsentwicklung der Commerzbank, erwartete Effizienzgewinne und Synergien, erwartete Wachstumsperspektiven und sonstige Chancen für eine Wertsteigerung des Unternehmens sowie das erwartete zukünftige Ergebnis je Aktie, Restrukturierungskosten und sonstige Finanzentwicklungen und -angaben. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Vorstands. Sie sind von einer Reihe von Annahmen abhängig und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen, die durch diese in die Zukunft gerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Commerzbank ist nicht verpflichtet, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen periodisch auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.

Zum Seitenanfang