Flexibel arbeiten Flexibel arbeiten

Suche

Fragen & Antworten


Teilzeit

Wer kann Teilzeit nutzen?

Grundsätzlich jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter. Natürlich sollte die Reduzierung in das betriebliche Umfeld passen.

Wie und wann kann die Freizeit im Rahmen eines Teilzeitvertrags in Anspruch genommen werden?

Freie Tage können in der Woche oder im Monat genommen werden. Es ist aber auch möglich, die Freizeit ganz oder teilweise zu "blocken" und zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Urlaub zu nehmen. Blockfreizeiten im Rahmen der Urlaubsplanung werden mit Vorgesetzten und Kollegen abgestimmt.

Wie wirkt sich Teilzeit auf Rente oder Arbeitslosengeld aus?

Da die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung auf Basis des reduzierten Teilzeitentgelts berechnet werden, vermindern sich die Ansprüche aus diesen Sozialversicherungszweigen entsprechend. Dies gilt für Teilzeiteinkommen, die unter der jeweils gültigen Beitragsbemessungsgrenze pro Monat liegen.

Welches sind die wichtigsten Teilzeitmodelle?

  • 50 Prozent Teilzeit halbtags: zum Beispiel vormittags arbeiten und nachmittags Zeit für die Familie haben.
  • 50 Prozent Teilzeit variabel: Arbeitszeit und Freizeit flexibel abwechseln - täglich, im Rhythmus mehrerer Tage oder wöchentlich.
  • Job-sharing: Die Arbeitszeit eines Arbeitsplatzes wird von zwei oder mehr Partnern eigenverantwortlich geleistet.
  • Jahresarbeitszeitverträge: Pro Jahr wird ein Stundenbudget vereinbart, das variabel genutzt werden kann.
  • Teilzeit "light": Für Mitarbeiter:innen, die zum Beispiel einen Tag pro Woche reduzieren wollen.
  • Dreiviertel- oder Zweidrittel-Teilzeit: Die Wochenarbeitszeit wird insgesamt auf 29,5 oder 26 Stunden reduziert.


Altersteilzeit

Wer kann Altersteilzeit nutzen?

Wer das 55. Lebensjahr vollendet hat und innerhalb der letzten fünf Jahre unmittelbar vor Beginn der Altersteilzeit mindestens drei Jahre lang vollzeit- oder teilzeitbeschäftigt war.

Ab welchem Alter läuft die Rente?

Wer mindestens zwei Jahre in Altersteilzeit vor dem unmittelbaren Rentenbeginn gearbeitet hat, kann dann schon ab dem vollendeten 63. Lebensjahr Rente nach Altersteilzeit beanspruchen.

Wie sieht es mit der Rentenversicherung aus?

Weil die Bank während der Altersteilzeitphase zusätzlich die Beiträge zur Rentenversicherung auf 90 Prozent des Vollzeitgehalts aufstockt, ist die spätere Rente höher, als sie sonst nach Teilzeitarbeit wäre.


Verschiedenes

Wozu dienen Arbeitszeitworkshops?

Im Filialbereich haben wir gute Erfahrungen mit unseren Arbeitszeitworkshops gemacht. Dort erarbeiten Mitarbeiter:innen, Führungskräfte und Vertreter des Betriebsrates gemeinsam ein Arbeitszeitmodell, das den speziellen Anforderungen der jeweiligen Organisationseinheiten gerecht wird.

zurück

Teilzeitrechner

Zum Seitenanfang