Bereit mal was Neues zu wagen?

7 kreative Sparmethoden für den Alltag

23.01.2024 – So wird das Sparen garantiert nicht langweilig: Wir zeigen Ihnen außergewöhnliche Challenges, mit denen Sie spielerisch Geld beiseite legen.

Ein Mann und eine Frau befinden sich im freien Fall beim Fallschirmsprung. Der Mann zeigt mit seiner Hand das Peace-Zeichen in die Kamera.
Viele Deutsche möchten mehr sparen

Sparen gehört zu den beliebtesten Neujahresvorsätzen

Mehr Sport, gesunde Ernährung und weniger Stress – jedes Jahr aufs Neue möchten wir gute Gewohnheiten in unserem Leben etablieren. Ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze steht dabei das Sparen. 2023 haben sich 40% der Deutschen vorgenommen, sparsamer zu sein.1 Wichtig: Sparen muss nicht gleich Verzicht bedeuten. Mit der richtigen Methode bauen Sie ganz einfach ein finanzielles Polster auf und profitieren von mehr Sicherheit in möglichen Notlagen oder bei unerwarteten Ausgaben.

Wann spricht man vom Sparen?

Im eigentlichen Sinne bedeutet Sparen, weniger auszugeben als im gleichen Zeitraum verdient wird. Im Alltag benutzen wir den Begriff Sparen auch, wenn wir etwas Rabattiertes kaufen und ein Schnäppchen machen. Wirklich gespart haben wir dabei nicht, da wir beim Konsumieren natürlich Geld ausgeben.

Stattdessen können Sie lieber bewusst sparen, indem Sie regelmäßig Geld beiseitelegen. Viele richten dafür einen Dauerauftrag ein, sodass in bestimmten zeitlichen Intervallen ein fixer Betrag zum Beispiel auf ein Sparkonto überwiesen wird. Auch beim Investieren wird von Sparplänen gesprochen, wenn in regelmäßigen Abständen Wertpapiere erworben werden.

Ein finanzielles Polster sorgt für Gelassenheit

Warum lohnt sich Sparen?

Ein finanzielles Polster bringt mehr Gelassenheit in den Alltag: Denn wer spart, kann souveräner mit unvorhergesehenen Ausgaben umgehen – zum Beispiel, wenn die Waschmaschine den Geist aufgibt oder das Auto in die Werkstatt muss.
So muss man nicht bei jeder finanziellen Überraschung befürchten, in den Dispo zu rutschen. Darüber hinaus kann langfristig Erspartes für größere Anschaffungen, die Ausbildung der Kinder oder die private Altersvorsorge verwendet werden.

7 kreative Methoden, wie Sie Geld sparen können

Es lohnt sich, auch kleine Beträge im Alltag zu sparen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Sparen spielerisch und quasi nebenbei in den Alltag integrieren können. Besonders Kinder und Jugendliche können mit diesen Challenges das Sparen erlernen – und auch Erwachsene haben ihren Spaß daran.
1

52-Wochen-Spar-Challenge

Mit dieser einfachen Methode haben Sie am Ende eines Jahres 1.378 Euro gespart: Woche für Woche wird ein bestimmter Betrag zur Seite gelegt. Dafür können Sie ein einfaches Glas, ein Sparschwein oder ein Tagesgeldkonto nutzen, falls Sie lieber bargeldlos sparen. In der ersten Woche legen Sie nur 1 Euro beiseite. Anschließend erhöht sich die Sparsumme jede Woche um einen weiteren Euro – das bedeutet, in der 2. Woche legen Sie 2 Euro zurück, in der 3. Woche 3 Euro, bis Sie in der 52. Woche bei 52 Euro angelangt sind.

2

Wechselgeld-Sparschwein

Wechselgeld gibt es an der Kasse bei fast jedem Einkauf und häufig sorgt es für ein aufgeblähtes Portemonnaie. Legen Sie das Wechselgeld einfach zuhause in ein separates Sparschwein und sammeln Sie Monat für Monat kleine Beträge an. Sie werden staunen, was dabei zusammenkommt!

3

Temperatur-Sparen

Wie viel Grad haben wir heute? Bei dieser Sparchallenge nehmen Sie sich vor, einmal wöchentlich an einem festen Tag zu einer bestimmten Zeit die aktuelle Außentemperatur zu überprüfen. Der entsprechende Betrag wandert in Ihr Sparschwein oder auf Ihr Tagesgeldkonto. Tipp: Bei Minusgraden dürfen Sie das Vorzeichen gerne ignorieren.

4

Fluch-Glas

Ein sogenanntes Fluch-Glas eignet sich besonders für WGs oder Familien. Wird jemand beim Schimpfen erwischt, muss diese Person einen vorher vereinbarten Betrag in das Glas zahlen. Das hilft nicht nur, Fluchen oder andere schlechte Angewohnheiten abzutrainieren, es wird auch für ein gemeinsames Ziel gespart. Wie wäre es, das Geld am Ende des Jahres für ein schönes Essen oder einen Ausflug auszugeben?

5

Aufrunden

Nehmen Sie sich vor, bei größeren Anschaffungen, zum Beispiel bei einem Wert über 50 Euro, den Kaufbetrag im Kopf auf den nächsten vollen Betrag aufzurunden und die Differenz zu sparen. Ein Beispiel: Kostet ein Produkt 85,99 Euro, runden Sie im Kopf auf 90 Euro auf und sparen die 4,01 Euro im Sparschwein oder auf Ihrem Tagesgeldkonto.

6

5-Euro-Challenge

Bei der 5-Euro-Challenge werfen Sie regelmäßig einen Blick in Ihren Geldbeutel und halten nach 5-Euro-Scheinen Ausschau. Die entsprechenden Scheine wandern dann in ein dafür vorgesehenes Glas. Möchten Sie noch mehr Geld im Alltag sparen? Dann sortieren Sie jeden 10-Euro-Schein aus, der sich bei Ihnen ansammelt.

7

Ausgaben im Blick behalten mit der Umschlagmethode

Die Umschlagmethode wird im englischen als Cash-Stuffing bezeichnet. Bei dieser Methode wird zum Monatsanfang geschaut, wie viel Geld nach Abzug der Fixkosten und der Sparrate auf dem Konto übrigbleibt.


Tipp:
Die 50/30/20-Regel kann Ihnen bei Ihrer Budgetplanung helfen. Demnach sollten ca. 50% des Einkommens für fixe Kosten und 20% für das Sparen und Investieren verwendet werden. 30% bleiben für variable Kosten. Also für Freizeit, Hobby und persönliche Bedürfnisse.


Den Betrag für die variablen Kosten, der also knapp 30% Ihres Einkommens betragen könnte, heben Sie als Bargeld von Ihrem Konto ab. Dann nehmen Sie sich Umschläge zur Hand und beschriften diese mit definierten Kategorien, also zum Beispiel Lebensmittel, Transport, Kleidung und Gesundheit. Nun verteilen Sie das Bargeld auf die Umschläge, womit Sie das Budget festlegen, dass Sie in dem Monat für die jeweilige Kategorie ausgeben dürfen. Ein Beispiel: kaufen Sie sich einen neuen Pullover, dürfen Sie sich nur an dem Geld aus dem Umschlag „Kleidung“ bedienen. Gönnen Sie sich unterwegs einen Kaffee, nehmen Sie Geld aus dem Umschlag „Lebensmittel“. Die Umschlag-Methode soll den bewussten Umgang mit Geld fördern und Ihre variablen Ausgaben veranschaulichen. Am Ende des Monats wissen Sie, für welche Kategorie Sie nicht unbedingt das gesamte Budget brauchen und welche Kategorie viel Geld frisst.

Neues Jahr – neues Sparsystem

Möchten Sie die Vorteile des Sparens ohne große Umstellungen genießen? Dann entscheiden Sie sich jetzt für eine Sparmethode, die zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Spar-Challenges können Spaß machen – auch wenn Sie natürlich trotzdem immer noch daran denken müssen, den entsprechenden Betrag wirklich beiseitezulegen.
Für die, die lieber klassisch sparen möchten, empfehlen wir unsere Sparprodukte. Richten Sie einen Dauerauftrag ein oder schließen Sie einen Sparplan ab – so können Sie das Sparen gar nicht erst vergessen oder aufschieben.