• Sparkonto mit SparCard - Ihre Geldanlage im Taschenformat

    Sparkonto mit SparCard - Ihre Geldanlage im Taschenformat

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Kostenloses Bargeld an über 9.000 Geldautomaten
  • Flexibel über bis zu 2.000 Euro im Monat ohne Kündigung verfügen

Sicherheit trifft Freiheit

Für den lang ersehnten Urlaub sparen oder einfach ein wenig Geld auf die hohe Kante legen – das klassische Sparbuch rangiert in der Beliebtheitsskala der Anlageformen weit oben. Vieles spricht nach wie vor für das gute, alte Sparbuch.

Alles auf einer Karte

In seiner modernen Variante kommt das Sparbuch als papierloses Sparkonto aus. Sie erhalten Ihr Sparbuch in Form einer modernen SparCard, die Sie zum Geldabheben oder zur Erstellung von Sparkontoauszügen am Kontoauszugsdrucker nutzen können. Ihr Sparkonto ist dadurch zuverlässig mit einem PIN-Code gesichert und passt bequem ins Portemonnaie. So können Sie in Deutschland rund um die Uhr kostenlos an über 9.000 Geldautomaten der Cash Group2 Bargeld abheben.

Hier gelangen Sie direkt zur Geldautomatensuche der Cash Group.

Flexibler Zugriff auf Ihr Guthaben

Sie können jederzeit ohne Kündigung über bis zu 2.000 Euro innerhalb eines Kalendermonats frei verfügen. Mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten lässt sich darüber hinaus jede beliebige Summe von Ihrem Sparkonto abheben.

Zudem sind Sie bei dem Sparkonto nicht an feste Sparraten gebunden. Und eine Mindestanlage? Nicht bei der Commerzbank! Aber natürlich steht es Ihnen frei, per Dauerauftrag regelmäßig selbst gewählte Wunschbeträge zu überweisen. So bauen Sie Monat für Monat eine solide finanzielle Reserve auf.

Nachweispflicht bei Bareinzahlungen ab 10.000 €

Ab dem 9. August 2021 verlangt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bei Bareinzahlungen in Euro sowie bei Sorten und Edelmetallankäufen ab 10.000,00€ die Vorlage eines aussagekräftigen Belegs als Herkunftsnachweis über den Einzahlungsbetrag.

Bei Einzahlungen an Einzahlungsautomaten ab 10.000,00€ ist ein aussagekräftiger Herkunftsnachweis innerhalb von 30 Tagen unter Angabe Ihres Namens, dem Datum der Einzahlung und der Nummer des Einzahlungskontos einzureichen.

Geeignete Belege können nach Auskunft der BaFin insbesondere sein:

  • ein aktueller Kontoauszug bzgl. Ihres Kontos bei einer anderen Bank
  • Barauszahlungsquittungen einer anderen Bank oder Sparkasse
  • Ihr Sparbuch, aus dem die Barauszahlung hervorgeht
  • Verkaufs- und Rechnungsbelege (z. B. Belege zu einem Auto- oder Edelmetallverkauf)
  • Quittungen getätigter Sortengeschäfte
  • letztwillige vom Nachlassgericht eröffnete Verfügungen, Erbschein oder ähnliche Erbnachweise
  • Schenkungsverträge oder Schenkungsanzeigen

Bei bestimmten Kundengruppen, bei denen regelmäßig höhere Bartransaktionen zum Geschäftsmodell gehören (z.B. Einzelhandel), kann von diesem Grundsatz abgewichen werden.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen oder die Hotline gerne zur Verfügung.

Informationen zum Ausdrucken

Hier finden Sie die wesentlichen Informationen zum Ausdrucken (PDF):

Kontaktieren Sie uns

Telefonisch

1 Das Sparkonto ist eine Spareinlage mit dreimonatiger Kündigungsfrist bei der Commerzbank AG. Zinssatz variabel. Angebot freibleibend.

2 Commerzbank AG, Deutsche Bank, HypoVereinsbank und die Postbank sowie deren Tochterunternehmen.

3 Die Höhe der jeweils maßgeblichen Zinsen können Sie auch unserem Preisaushang entnehmen.