Warnung vor Anlagebetrug (Boiler Room Scam)

„Angebliche Bank-Mitarbeiter erfragen Zugangsdaten von Kunden“

Betrüger nutzen gerne aktuelle Themen wie zum Beispiel die Corona-Krise aus, um an Ihr Geld zu kommen. Derzeit werden Kunden vermehrt von angeblichen Bank-Mitarbeitern angerufen und im Gesprächsverlauf

  • zur Herausgabe von Online-Banking-Zugangsdaten aufgefordert
  • unter Vorgabe falscher Tatsachen zur Durchführung einer Überweisung aufgefordert (z.B. angeblich zur Rücküberweisung eines falschen Geldeingangs, zur Vorschusszahlung für einen Kredit oder aufgrund eines Sicherheitsvorfalls)
  • oder es wird ihnen ein (nicht vorhandener) Geldeingang suggeriert, so dass der Angerufene die Zahlung „freiwillig“ „zurücküberweist“

Es handelt sich hierbei im Regelfall NICHT um Mitarbeiter der Commerzbank oder einer anderen Bank!

Bitte beachten Sie:

Unsere Mitarbeiter werden von Ihnen niemals vertrauliche Daten wie Ihre PIN, TANs oder den TAN-Aktivierungsbrief per E-Mail, telefonisch oder per SMS abfragen. Auch werden wir Sie niemals um Übersendung oder Hochladen dieser Daten bitten oder Sie am Telefon zu einer Zahlung auf ein anderes Konto auffordern.

  • Geben Sie keine persönlichen Zugangsdaten weiter.
  • Laden Sie keine Fotos oder Scans Ihres TAN-Aktivierungsbriefs hoch.
  • Schicken Sie Ihren TAN-Aktivierungsbrief niemals per Post weiter.

Kontaktieren Sie uns

24 h Hotline

069 5 8000 8000