Einfach gut ankommen, mit dem neuen Onboarding-Prozess der Commerzbank

Für einen optimalen Start hat die Commerzbank ein neues Willkommensangebot zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter entwickelt. Ein Teil davon ist der Welcome Day.

Icon von Person
Torge Lars Rosenburg

Commerzbank

Ein Gruppenbild mit vielen jungen Menschen in der Commerzbank.
Der Welcome Day ist Teil eines neuen Onboarding-Prozesses der Commerzbank für neue Mitarbeiter. Copyright: Kathrin Ristaus
Für einen optimalen Start neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat die Commerzbank einen neuen Onboarding-Prozess entwickelt. Teil davon ist der Welcome Day, der erstmals am 10. August stattfand. Katja Eckert und Nathalie Benner aus der Personalabteilung erklären, worum es geht.

Warum führt ihr den Welcome Day durch?

Katja Eckert: Wir stellen wieder vermehrt auch extern ein. Dadurch kommen immer mehr neue Fachkräfte an Bord. Für diese Zielgruppe gab es bisher keine zentral gesteuerte Einführung, sondern einzelne Lösungen der Segmente. Vor Ort bleibt meist nur wenig Zeit, um die ersten Schritte neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausreichend zu begleiten.

Was sind die Ziele des neuen Onboarding-Prozesses?

Nathalie Benner: Ziel des Welcome Days ist es, die Menschen für die Bank zu begeistern und ihnen beim Netzwerken zu helfen. Deshalb findet die Veranstaltung hierarchie- und bereichsübergreifend statt. Und nicht zuletzt stellen wir unseren neuen Kolleginnen und Kollegen attraktive Finanzprodukte der Commerzbank vor, um sie möglichst auch als Kundinnen und Kunden zu gewinnen.

Wie läuft der Welcome Day ab?

Katja Eckert: Die Bank stellt sich vor – organisatorisch, strategisch, geschäftlich. Nach einem Mittagessen mit einem Vorstand oder Executive präsentieren wir die Commerzbank als Arbeitgeber. Wir schauen auf die Zusatzleistungen, die Gesundheitsangebote, unsere Mitarbeitenden-Netzwerke und auf wichtige Personalentwicklungsprodukte wie cliX und Lernzeit+.

Welche Eindrücke melden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurück?

Nathalie Benner: Es war immer eine große Begeisterung zu spüren, sowohl für die Bank als Arbeitgeber als auch für das Tagesprogramm. Eine Führung durch das Hochhaus der Commerzbank und die Gärten stand auch immer auf dem Programm und kam richtig gut an.

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfahren derzeit viel Aufmerksamkeit. Das zeigt sich am Welcome Day oder an der Kampagne „Mitarbeitende werben Mitarbeitende“. Was sagt ihr denen, die schon länger an Bord sind und sich ebenfalls mehr Aufmerksamkeit wünschen?

Katja Eckert: Wir stellen extern ein und melden uns auf dem Arbeitsmarkt offensiv zurück. Dazu braucht es auch das deutliche Signal, dass neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom ersten Tag an hoch willkommen sind und einen ausgezeichneten Start im Team erleben. Unabhängig davon, wie lange jemand schon dabei ist, gilt, dass uns Mitarbeiterbindung ebenso wichtig ist. Von unserer besonderen Kultur der Zusammenarbeit, der modernen Arbeitsorganisation und den Entwicklungsperspektiven profitieren alle. Zusatzleistungen, Gesundheitsangebote und die Diversity sind für jeden da und machen die Bank zu einem Ort, an dem es sich gut arbeiten lässt. Und das für viele Jahre.

Wird es den Welcome Day in Zukunft regelmäßig geben?

Katja Eckert: Der Welcome Day findet seit dem Start im August 2023 alle zwei Monate in Frankfurt statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen limitiert, so dass genügend Raum für Austausch und Netzwerken bleibt. Ergänzt wird das Angebot um ein Do-it-yourself-Format für die jeweiligen Teams, um den Start neuer Kolleginnen und Kollegen vor Ort optimal vorzubereiten. Denn natürlich ist es besonders wichtig, dass sie in ihrem Heimathafen fachlich und menschlich gut ankommen.

Portrait von Katja Eckert

Katja Eckert

Spezialistin People & Transformation Human Resources

Katja Eckert ist seit 2008 in der Commerzbank und war lange Zeit im Privatkundengeschäft in verschiedenen Positionen tätig. Seit 2015 ist sie in Human Resources in der Kultur- und Organisationsentwicklung aktiv.

Portrait von Nathalie Benner

Nathalie Benner

Spezialistin People & Transformation Human Resources

Nathalie Benner kam 2020 in die Bank. Nach ihrem Soziologiestudium absolvierte sie ein Traineeprogramm in Human Resources, wo sie heute an den Themen interne Markforschung und Organisationsentwicklung arbeitet.

communication___envelope_24_outline