Deutschland – Early Bird wieder etwas höher

Unser Frühindikator für die deutsche Wirtschaft ist im August recht deutlich von -0,38 auf -0,32 Punkte gestiegen

people___profile_24_outline
Dr. Ralph Solveen

Commerzbank Economic Research

8. September 2023

Allerdings hatte es auch in den vergangenen Monaten immer wieder Ansätze einer Stabilisierung des Early Bird gegeben, denen dann jeweils ein neuerlicher Absturz folgte. Somit bleibt abzuwarten, ob sich der Indikator tatsächlich nachhaltig stabilisieren kann. Damit bleibt vorerst nur die Feststellung, dass der Early Bird trotz des Plus im August so niedrig ist wie zuletzt während der Finanzkrise und somit für die kommenden Monate für die deutsche Wirtschaft nichts Gutes erwarten lässt.

Nach dem deutlichen Rückgang im bisherigen Jahreverlauf ist der Early Bird im August wieder von -0,38 auf -0,32 Punkte gestiegen. Ausschlaggebend hierfür war ein nicht mehr ganz so negatives weltwirtschaftliches Umfeld. ...

Den vollständigen Text finden Sie in der PDF-Version.