Pressemitteilung Pressemitteilung

Suche

30. Oktober 2012

Commerzbank schließt Verkauf der Bank Forum an die ukrainische Smart Group ab

Die Commerzbank hat den Verkauf ihres Anteils von rund 96 % an der ukrainischen Bank Forum an die ukrainische Smart Group vollzogen. Die Aufsichtsbehörden haben der Transaktion zugestimmt.

Wie bereits im Zuge der Vertragsunterzeichnung Ende Juli 2012 angekündigt, führt der Abschluss des Verkaufs der Bank Forum im vierten Quartal 2012 zu einer außerordentlichen Belastung in der Gewinn- und Verlustrechnung der Commerzbank. Diese resultiert aus den kumulativ angefallenen Währungseffekten und beläuft sich auf rund minus 200 Millionen Euro. Das Eigenkapital der Bank wird dadurch jedoch nicht belastet, da die kumulativ angefallenen Währungseffekte bereits in der Vergangenheit eigenkapitalmindernd in der Währungsrücklage berücksichtigt waren. Die Transaktion hat durch die damit verbundene Reduzierung der Risikoaktiva auch keine wesentliche Auswirkung auf die Core-Tier-1-Quote der Commerzbank. Die Core-Tier-1-Quote lag per Ende Juni 2012 bei 12,2 %.

In der Ukraine wird die Commerzbank auch künftig mit einer Repräsentanz in Kiew vertreten sein. Im Firmenkundengeschäft wird die Bank daher weiterhin ukrainischen Kunden mit Geschäftsbezug zu Deutschland ebenso wie deutschen Unternehmen mit Geschäft in der Ukraine unverändert als zuverlässiger Partner zu Seite stehen.

Pressekontakt:
Simon Steiner +49 69 136 46646
Nils Happich +49 69 136 44986

*****

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist führend bei Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets sowie Central & Eastern Europe bietet die Bank ihren Kunden ein attraktives Produktportfolio und ist insbesondere für den exportorientierten Mittelstand ein starker Partner in Deutschland und weltweit. Mit künftig rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 52 Ländern und betreut fast 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2011 erwirtschaftete sie mit 58.160 Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 10 Milliarden Euro.

*****

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält Aussagen über die erwartete zukünftige Geschäftsentwicklung der Commerzbank, erwartete Effizienzgewinne und Synergien, erwartete Wachstumsperspektiven und sonstige Chancen für eine Wertsteigerung des Unternehmens sowie das erwartete zukünftige Ergebnis je Aktie, Restrukturierungskosten und sonstige Finanzentwicklungen und -angaben. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Vorstands. Sie sind von einer Reihe von Annahmen abhängig und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen, die durch diese in die Zukunft gerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Commerzbank ist nicht verpflichtet, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen periodisch auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.

Zum Seitenanfang