Threadneedle American Smaller Companies Fund USD

Kompetenz bei kleinen und mittleren US-Unternehmen

Votum: Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Zugang zur einer der dynamischsten und innovativsten Volkswirtschaften der Welt
  • Kleinere Unternehmen können ein höheres Ertragswachstum bieten
  • Fondsmanagerwechsel im Juli 2017 sollte reibungslos vonstatten gehen

25.05.2018

Investmentansatz

Der Fonds strebt Kapitalwachstum an und investiert hauptsächlich in Aktien kleinerer US-Unternehmen, die in den USA ansässig sind oder dort wesentliche Geschäftstätigkeiten ausüben.

Flexibilität bietet Chancen

Die Kategorie kleine Unternehmen („Small Cap“) umfasst alle Gesellschaften mit einer Marktkapitalisierung zwischen 500 Millionen und 10 Milliarden US-Dollar. Die Portfoliomanagerin hat die Flexibilität, Titel auf dem gesamten nordamerikanischen Small-Cap-Markt auszuwählen.

Fundamentalanalyse ist der Schlüssel

Die Aktienauswahl des Threadneedle American Smaller Companies erfolgt auf Grundlage klarer makroökonomischer Auffassungen. Dabei setzt das Team um den Fondsmanager in erster Linie auf Fundamental- und Branchenanalysen. Es ist der Ansicht, dass bei diesem Ansatz in der Regel Qualitätsunternehmen identifiziert werden, bei denen auf lange Sicht eine größere Wahrscheinlichkeit zu überdurchschnittlichen Unternehmenswertsteigerungen besteht.

Drei Schritte bis zum Investment

Der Investmentprozess unterteilt sich dabei in drei aufeinander aufbauende Schritte.

  • Ideengenerierung

Wichtigste Inputgrößen sind hier Gespräche mit den Unternehmen, eigenes und fremdes Research, das gesamtwirtschaftliche Umfeld und beobachtete Themen-/ Branchentrends.

  • Unternehmensanalyse

Für einen Pool von etwa 250 Aktien erfolgt im zweiten Schritt eine detaillierte Unternehmensanalyse, welche das Geschäftsmodell, die Finanzlage und das Management bewertet. Im Ergebnis wird ein Kursziel auf Sicht von 12 Monaten abgegeben.

  • Portfoliozusammensetzung

Im letzten Schritt wird ein Portfolio aus etwa 50-90 Titeln zusammengestellt. Kriterien hierfür sind neben dem Ergebnis der intensiven Fundamentalanalyse auch portfoliostrategische Überlegungen wie Sektorengewichte und Risikobeiträge.

Vergleichsindex dient nur zur Orientierung

Vergleichsindex des Fonds ist der S&P Mid Cap 400. Feste Grenzen für Abweichungen der Gewichtungen gegenüber dem Vergleichsindex gibt es aber nicht. Das aktive fundamental getriebene Management spiegelt sich letztlich auch darin wider, dass ein Großteil der Portfoliopositionen kein Bestandteil des S&P MidCap 400 ist

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Threadneedle Investments
Fondstyp Aktienfonds
Anlagesegment Nebenwerte USA
Managementtyp Aktiv
Währung USD
Ertragsverwendung Ausländisch thesaurierend
WKN 987655
ISIN GB0002769643
Kosten
Ausgabeaufschlag1 5,26%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 1,69%

1 Fließen an die Commerzbank

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

Aktienauswahl als treibende Kraft für das Portfolio

Der Threadneedle American Smaller Companies bietet einen guten Zugang zu US-amerikanischen Nebenwerten. Der Markt für kleinere Unternehmen ist weniger effizient als große Indizes und bietet daher ein breites Investitionsspektrum mit vielen Chancen für aktive Manager. Kleinere Unternehmen werden von Analysten oft nur unzureichend abgedeckt, womit durch intensive Fundamentalanalyse bessere Anlagechancen aufgespürt werden können als bei großen Unternehmen.

Positive Wertentwicklung seit Beginn des Jahres 2018

Die Sektorallokation hatte zuletzt insgesamt einen negativen Einfluss: Die Untergewichtung bei Versorgern wirkte sich trotz steigender Treasury-Renditen (die normalerweise auf Anleihenproxies lasten) negativ aus. Für ein positives Bild sorgte dann aber die Aktienauswahl des Teams im April 2018, wobei die Favoriten des Fondsmanagements in zyklischen Konsumgütern, Finanzwerten und Industriewerten die wichtigsten Outperformer waren. In einem starken Monat für Öl-basierte Titel lieferten die Ölfeld-Dienstleistungsunternehmen Newpark Resources und Core Laboratories die positiven Beiträge.

Mit der gezeigten positiven Wertentwicklung von fast 5 %*gehört der Fonds im laufenden Jahr zur oberen Hälfte vergleichbarer Fonds.

*Standt 24.05.2018

Fondsmanagerwechsel im Juli sollte reibungslos vonstatten gehen

Diane Sobin, die seit Januar 2014 den Fonds managte, ging Ende Juni zurück in die USA. Den Fonds verantwortet nun als alleiniger Fondsmanager Nicolas Janvier (bisheriger Co-Manager seit 2015). Da Nicolas Janvier seit gut zwei Jahren zusammen mit Diane Sobin den Fonds managt, ist er mit den Anforderungen bestens vertraut und kennt die Eigenheiten des Fonds. Darüber hinaus hat Nicolas Janvier seit über zehn Jahren Erfahrung mit dem Management von US Small Cap Portfolios.

Der im Juli stattgefunden Managerwechsel ging bisher reibungslos vonstatten. Wir gehen davon aus, dass die Erfolgsgeschichte des Fonds auch in Zukunft weitergeführt werden kann. Wir bleiben daher bei unseren Votum „Kauf“.

25. Mai 2018

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Top-Holdings

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Threadneedle Investments
Fondstyp Aktienfonds
Anlagesegment Nebenwerte USA
Managementtyp Aktiv
Währung USD
Ertragsverwendung Ausländisch thesaurierend
WKN / ISIN 987655 / GB0002769643
Fondsauflage 14.11.1997
Orderannahmezeit Erfassung bis 12.00 h (t), Bewertungstag: t+0, Valuta: t+4
Produkt-Risikoklasse E
Sparplan ab 25 EUR
VL-fähig Nein
Weitere Anteilsklassen EUR ausschüttend:
A0F67Z
Kennzahlen per 15.07.2018
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 +11,12% / +21,59% / +90,12%
Volatilität (3 Jahre)3 14,30%
Kosten
Ausgabeaufschlag1 5,26%
Verwaltungsvergütung 1,50%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 1,69%
Laufende Vertriebsprovision1 60% der Verwaltungsvergütung

1 Fließen an die Commerzbank

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

Bei einem Anlagebetrag von 10.000,00 EUR fallen für dieses Wertpapier im Depotmodell

  • KlassikDepot/StartDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 526 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 194,50 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1498,50 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 3,00% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 1073,50 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 450,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 425,00 EUR zusammen. Für das Firmendepot gelten entsprechende Werte.
  • PremiumDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 320,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf EUR 1600,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 3,20% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 1175,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 450,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 425,00 EUR zusammen.
  • PremiumFondsDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 265,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1325,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,65% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 900,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 450,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 425,00 EUR zusammen.

* Setzen sich aus den laufenden Fondskosten, Transaktionskosten innerhalb des Fonds, Performance Fee und Depotgebühren zusammen.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Aktien bieten auf lange Sicht überdurchschnittliches Renditepotenzial verglichen mit anderen Anlageklassen
  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere notieren in US-Dollar, sodass der Anlageerfolg von der Wechselkursentwicklung profitieren kann
  • Der Fonds ermöglicht eine gezielte Teilhabe an Aktienmarktchancen in den USA. Diese Fokussierung bietet die Chance von der Entwicklung der Aktienmärkte in den USA zu profitieren

Risiken

  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann stark erhöht sein
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere notieren in US-Dollar, sodass der Anlageerfolg von der Wechselkursentwicklung belastet werden kann
  • Mit der Fokussierung auf US-amerikanische Aktien ist gleichzeitig jedoch auch das Risiko verbunden, dass sich der Aktienmarkt in den USA und somit auch der Fonds schwächer entwickelt als andere Regionen bzw. der Gesamtmarkt
  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, sodass diese möglicherweise bei einem Verkauf nicht mehr dem Wert des ursprünglichen Kapitals entsprechen
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds