Nordea 1 - Global Stable Equity Fund

Stabilität. Auch bei Aktien.

Votum: Starker Kauf

Eine Beschreibung der Risiken dieser Anlage finden Sie in der Wesentlichen Anlegerinformation (gesetzliche Pflichtinformation).

Highlights

  • Stabilität und absolut positive Ergebnisse im Fokus
  • Mehrwert stabiler Aktien gerade in schwierigen Marktphasen
  • Sehr gute langfristige Wertentwicklung
  • Aktienumfeld weiterhin positiv

09.03.2018

Investmentansatz

Anlageziel des Fonds

Ziel des Nordea Global Stable Equity Fund ist es, innerhalb eines Marktzyklus eine bessere Wertentwicklung als der Gesamtmarkt zu erzielen bei deutlich geringerer Schwankungsbreite. Hierfür investiert der Fonds weltweit in stabile Unternehmen.

Die Auswahl stabiler Aktien

Bei der Suche nach stabilen Aktien fließen insgesamt fünf Kriterien in die Analyse ein:

  • Schwankungen des Aktienkurses
  • Gewinne des Unternehmens
  • Dividende
  • Ertrag des Unternehmens vor Steuern und Abschreibungen
  • Cashflow des Unternehmens

Der Investmentprozess ist zu Beginn quantitativ getrieben. Aus einem weltweiten Universum von über 8.000 Aktien werden zuerst weniger liquide Titel aussortiert, um potentielle Liquiditätsrisiken zu vermeiden. Anschließend wird in der Stabilitätsanalyse nach o.g. Kriterien ein Score ermittelt, der in einer finalen Liste von rund 350 möglichen Portfoliotiteln mündet.

Aufbau eines benchmarkunabhängigen Portfolios

Die im quantitativen Teil des Prozesses vorselektierten Aktien werden nun einer eingehenden qualitativen Analyse unterzogen. Neben der Stabilität ist hier insbesondere eine attraktive Bewertung ausschlaggebend. Das finale Portfolio aus rund 100 Aktien berücksichtigt außerdem eine hohe Diversifikation im Portfolio. Üblicherweise ist kein Einzeltitel mit mehr als 3% des Gesamtfonds gewichtet.

Der beschriebene Investmentprozess ist von Grund auf unternehmensspezifisch (bottom-up) ausgerichtet. Faktoren wie Marktkapitalisierung, regionale Ausrichtung und Branchenzugehörigkeit sind dabei zweitrangig. Im Ergebnis ist das Portfolio unabhängig von einem Vergleichsindex (Benchmark) wie z.B. dem MSCI World.

Risikoüberwachung mit wichtiger Funktion

Ausgewählte Risikofaktoren werden täglich ermittelt und überwacht. Aufgrund der Unabhängigkeit von einem Vergleichsindex spielen hier allerdings nur aktienspezifische Risiken eine Rolle und keine relativen Risiken zum Gesamtmarkt. Insbesondere Veränderungen, die das Stabilitätskriterium beeinträchtigen, führen zu einem Verkauf des Unternehmens. Aber auch ein deutlich gestiegener Aktienkurs, der den vom Fondsmanagement analysierten fairen Wert überschritten hat, führt konsequent zu einem Verkauf. Mit rund 40% p.a. ist die Umschlagshäufigkeit im Portfolio vergleichsweise gering.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Quelle: FactSet

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Nordea Investment Funds S.A.
Fondstyp Aktienfonds
Anlagesegment Welt
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausländisch thesaurierend
WKN 591135
ISIN LU0112467450
Kosten
Ausgabeaufschlag1 5,00%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 1,80%

1 Fließen an die Commerzbank

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

„Langweilige“Aktien statt „Senkrechtstarter“

Nordea wählt beim Global Stable Equity Fund einen Investmentansatz, der dem Grundbedürfnis vieler Anleger nach Stabilität und absoluten Ergebnissen entgegen kommt. So stehen nicht dynamische Wachstumsaktien, die oft hohen Schwankungen unterliegen, sondern stabile Ertragsaktien im Mittelpunkt. Ein stabiles Management, ein stabiles Geschäftsmodell und stabile Gewinne und Dividenden sind die Grundpfeiler der Titelauswahl.

Zwar können stabile Aktien in Aufwärtstrends i.d.R. nicht 1:1 mit der Marktentwicklung mithalten, entfalten ihren Mehrwert jedoch in schwierigen, abwärts gerichteten Marktphasen.

Natürlich ist der Fonds kein Absolute Return-Produkt und wird auch Phasen rückläufiger Kurse erleben. Diese sollten jedoch deutlich gedämpfter als am Markt ausfallen und mittelfristig positive Ergebnisse ermöglichen.

Sehr gute langfristige Wertentwicklung

Im letzten Kalenderjahr 2017 erzielte der Nordea Global Stable Equity Fund ein Plus von etwa einem Prozent. Konzeptgemäß liegt er damit hinter dem breiten weltweiten Aktienmarkt zurück, insbesondere auch deshalb, weil stabile Aktien und Dividendenaktien die Schlusslichter im letztjährigen Aufschwung waren. Auch der seit April 2017 massiv gesunkene US-Dollar belastete. Auf Sicht von 5 Jahren gehört der Nordea Global Stable Equity Fund zum besten Drittel vergleichbarer Fonds. Im laufenden Jahr 2018 litten stabile Ertragsaktien genauso unter der Ende Januar einsetzenden Marktkorrektur wie der breite Aktienmarkt. Daher konnte der Fonds keinen Wettbewerbsvorteil erzielen.

Aktienumfeld positiv

Die Erfahrung zeigt, dass es durchaus ein paar Monate dauern kann bis Kursrückgänge, wie wir sie im Februar gesehen haben, wieder aufgeholt werden. Die Aktienmärkte sind dabei aktuell auf dem „richtigen Weg“. Allerdings werden die Zins- und Inflationsängste nicht verschwinden und im Jahresverlauf für weitere Schwankungen sorgen. Somit wird aktives Agieren wichtiger. Per Saldo dürften Aktien aber auch in diesem Jahr einen positiven Performancebeitrag bringen.

Aufgrund unserer grundsätzlich positiven Aktienmarktmeinung in Verbindung mit dem stringenten und langfristig erfolgreichen Investmentprozess votieren wir den Nordea Global Stable Equity Fund mit Starker Kauf.

09. März 2018

Struktur nach Ländern

Ladevorgang...

Struktur nach Top Holdings

Ladevorgang...

Übersicht ausgewählter Strukturgrafiken

Struktur nach Ländern

Ladevorgang...

Struktur nach Branchen

Ladevorgang...

Struktur nach Top Holdings

Ladevorgang...

Struktur nach Währungen

Ladevorgang...

Zahlen und Fakten

Stammdaten
Fondsgesellschaft Nordea Investment Funds S.A.
Fondstyp Aktienfonds
Anlagesegment Welt
Managementtyp Aktiv
Währung EUR
Ertragsverwendung Ausländisch thesaurierend
WKN / ISIN 591135 / LU0112467450
Fondsauflage 02.01.2006
Orderannahmezeit Erfassung bis 14.30 (t), Bewertungstag: t+0, Valuta: t+3
Produkt-Risikoklasse E
Sparplan 25 EUR
VL-fähig Ja
Weitere Anteilsklassen EUR ausl. ausschüttend
A12GLC
Kennzahlen per 21.05.2018
Wertentwicklung 1/3/5 Jahre in %3 -1,36% / +10,68% / +54,06%
Volatilität (3 Jahre)3 13,02%
Kosten
Ausgabeaufschlag1 5,00%
Verwaltungsvergütung 1,50%
Performanceabhängige Vergütung -
TER2 1,80%
Laufende Vertriebsprovision1 60% der Verwaltungsvergütung

1 Fließen an die Commerzbank

2 Total Expense Ratio, Gesamtkosten nach Angabe der Fondsgesellschaft für das letzte abgelaufene Geschäftsjahr

3 Quelle: FactSet, Wertentwicklung in EUR

Bei einem Anlagebetrag von 10.000,00 EUR fallen für dieses Wertpapier im Depotmodell

  • KlassikDepot/StartDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 500 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 209,50 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1547,50 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 3,10% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 1047,50 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 450,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 500,00 EUR zusammen. Für das Firmendepot gelten entsprechende Werte.
  • PremiumDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 335,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf EUR 1675,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 3,35% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 1175,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 450,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 500,00 EUR zusammen.
  • PremiumFondsDepot Kosten des Wertpapierkaufs von 0 EUR und während der Haltedauer (pro Jahr) von 280,00 EUR* an. Für den Wertpapierverkauf fallen keine Kosten an. Bei einer angenommenen Haltedauer von 5 Jahren belaufen sich die voraussichtlichen Gesamtkosten auf 1400,00 EUR und reduzieren die Rendite um durchschnittlich 2,80% pro Jahr. Die Gesamtkosten setzen sich aus Dienstleistungskosten (der Bank und fremde) von 900,00 EUR inklusive Zahlungen an die Bank (Vertriebsvergütungen) von 450,00 EUR und Produktkosten (nach Zahlung an die Bank) von 500,00 EUR zusammen.

* Setzen sich aus den laufenden Fondskosten, Transaktionskosten innerhalb des Fonds, Performance Fee und Depotgebühren zusammen.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Aktien bieten auf lange Sicht überdurchschnittliches Renditepotenzial verglichen mit anderen Anlageklassen
  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation)
  • Der Fonds bietet die Chance, von der Entwicklung der globalen Aktienmärkte zu profitieren
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen begünstigt werden

Risiken

  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann stark erhöht sein
  • Es ist möglich, dass sich andere Regionen/ Branchen besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist
  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, so dass diese bei einem Verkauf möglicherweise nicht mehr dem Wert des ursprünglich eingesetzten Kapitals entsprechen
  • Aufgrund der Anlage in Fremdwährungen kann der Fondsanteilwert durch Wechselkursänderungen belastet werden
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds