• Maschinen-Leasing

    Maschinen-Leasing

    Spielen Sie in Ihrer Branche ganz vorne mit – wir helfen Ihnen dabei: mit Top Konditionen, sowie flexibler Vertragsgestaltung.

Maschinen-Leasing bei der Commerzbank

Der digitale Wandel und immer kürzere Produktionszyklen sind Ursachen für einen stetig steigenden Wettbewerbsdruck. Dies spüren bereits Existenzgründer, aber auch der Mittelstand. Um die Kosten bei Produktionsmitteln zu optimieren, bietet sich das Maschinen-Leasing an. Es verspricht eine klare Kalkulationsgrundlage, verhindert die langfristige Bindung von Eigenkapital und sichert die Liquidität. Die Commerzbank ist der zuverlässige Leasingpartner für Sie!

So funktioniert Maschinen-Leasing

Das Leasen von Maschinen läuft nach folgendem Prinzip ab: Zunächst sucht der Leasingnehmer die benötigten Maschinen aus. Die Anschaffungsliste übermittelt er einer Leasinggesellschaft wie der Commerz Real Mobilienleasing GmbH. Diese prüft die Anfrage und macht dem Interessenten ein Leasingangebot. Ist der Kunde einverstanden, wird ein Leasingvertrag abgeschlossen. Dieser enthält u.a. Angaben zu:

  • Vertragsdauer
  • Höhe der Leasingraten
  • Restwert nach Ablauf des Leasingvertrags
  • Konditionen bei Rückgabe des Leasingobjekts

Beim Gewerbeleasing der Commerzbank profitieren Sie von transparenten Konditionen und einer fairen, sowie unkomplizierten Abwicklung der Absatzfinanzierung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie uns ein Leasingangebot machen, das perfekt auf Ihren Investitionsbedarf zugeschnitten ist.


Welche Maschinen kann ich überhaupt leasen?

Drei Beispiele:

Baumaschinen leasen

Baumaschinen: Gerade das Baugewerbe ist auf eine hohe Liquidität angewiesen, wenn Firmen zum Beispiel bei Bauvorhaben für Material und Personalkosten in Vorleistung gehen müssen. Durch das Leasing von Baggern, Ladern oder Dumpern kann langfristig die Liquidität gesichert werden.

Produktionsmaschinen leasen

Produktionsmaschinen: Die Anschaffungskosten für Produktionsmaschinen oder Verarbeitungsmaschinen wie CNC-Fräsen sind in der Regel sehr hoch. Mit einem Leasingvertrag können die Kosten über einen längeren Zeitraum gering gehalten werden.

EDV leasen

EDV: Die Entwicklungszyklen von Computern und anderer EDV werden immer kürzer. Mit Maschinen-Leasing arbeiten Sie stets mit aktuellen Geräten.


Maschinen leasen: Wann ist es sinnvoll?

Leasing von Maschinen ist prinzipiell für alle Unternehmen sinnvoll, die ihre Liquidität schonen wollen und gleichzeitig eine unkomplizierte Möglichkeit suchen, um ohne Eigenkapitalbindung ihrem Tagesgeschäft nachzugehen.

Zudem profitieren besonders Unternehmen, die Geräte oder Maschinen mit schnellen Innovationszyklen nutzen. Das bedeutet: Ist eine Produktionsmaschine nach drei Jahren nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, weil die Entwicklung so schnell fortschreitet, kann ein Unternehmen seine geleaste Maschine nach Ablauf der Vertragslaufzeit zurückgeben und eine neue Maschine leasen.

TIPP: Maschinen-Leasing für Existenzgründer

Für Existenzgründer kann das Leasing von Maschinen sinnvoll sein, da kein Eigenkapital für die Anschaffung notwendig ist. Wichtig ist für Leasinggesellschaften in diesem Fall ein tragbarer Businessplan.
Gerne unterstützen wir Sie mit passenden Leasing-Angeboten gerade in der Gründungsphase.

Vor- und Nachteile beim Maschinen-Leasing

Vorteile

  • Liquidität bleibt erhalten
  • einfach zu kalkulierende Kosten
  • weniger Kapitalaufwand als bei Kauf
  • Maschinenpark ist stets auf dem neuesten Stand der Technik
  • Eigenkapital ist nicht gebunden
  • individuell auf den Bedarf skalierbar
  • bilanzneutrale Investitionen
  • Leasingkosten sind steuerlich absetzbar

Nachteile

  • schafft kein Eigentum
  • sorgt für vertragliche Bindung an Leasinggeber
  • bei Zahlungsausfall durch den Leasinggeber kündbar
  • Zahlungsrisiko bei Restwertermittlung nach Ende der Laufzeit

Das Wichtigste in Kürze:

Das Leasing lohnt sich vor allem für Unternehmen, die mehr Flexibilität durch häufigeren Maschinenaustausch, sowie höhere Liquidität für weitere Investitionen oder für mehr Personal benötigen.

Was bedeutet Sale-and-Leaseback beim Maschinen-Leasing und für wen ist das Verfahren geeignet?

Sale-and-Leaseback wird beim Maschinenleasing häufig eingesetzt, wenn Unternehmen bereits Maschinen erworben haben und nachträglich eine Finanzierungsmodel zur Verbesserung der Liquidität nutzen wollen.

Bei dieser Leasingform verkauft ein Unternehmen seine Maschinen an eine Leasinggesellschaft. Bei der gleichen Gesellschaft least das Unternehmen danach die benötigten Maschinen. Durch den Verkauf können Unternehmen zunächst das Eigenkapital stärken und danach von den Steuervorteilen eines Leasingnehmers profitieren.

Gerne informieren wir Sie zu diesem Leasingmodell in Bezug auf Ihre Vorhaben. Rufen Sie uns dazu an und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit einem unserer Leasingexperten in Ihrer Nähe!

Das Plus für Unternehmer

Steuervorteile beim Leasing

Wenn Sie sich für Maschinen-Leasing entscheiden, können Sie die Leasingraten sowie mögliche Leasingsonderzahlen in voller Höhe steuerlich geltend machen. Darüber hinaus sind Ausgaben für Wartung und Pflege ebenfalls als Betriebskosten anrechenbar.

Im Vergleich zu einer klassischen Finanzierung können sich bei gleicher Ratenhöhe, Laufzeit und gleichem Anschaffungswert deutliche steuerliche Vorteile ergeben. Sprechen Sie Ihren Steuerberater am besten dazu an und lassen Sie sich für Ihr Unternehmen die konkreten Steuervorteile beim Leasing erläutern.

Maschinen leasen oder finanzieren - was ist sinnvoller?

Ob Finanzierungslösungen, Leasing oder gar ein Mietkauf von Maschinen sinnvoll sind, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, die von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich stark gewichtet werden können.

Mögliche Entscheidungskriterien sind:

  • Möchten Sie möglichst viele Steuervorteile nutzen?
  • Soll die Maschine später in Ihren Firmenbesitz übergehen?
  • Verfügen Sie über Eigenkapital?
  • Sollen die verwendeten Geräte immer auf dem neuesten Stand der Technik sein?
  • Müssen Sie Ihre Liquidität schonen, um bessere Chancen für Investitionskredite zu haben?

Diese Fragen müssen Sie nicht allein beantworten. Wir helfen Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch gerne weiter.

So kommen Sie zu Ihrem Commerzbank Leasing Angebot für neue Maschinen

Haben Sie schon neue Maschinen für Ihr Unternehmen ausgesucht, z.B. Baumaschinen, EDV, Produktionsanlagen oder CNC-Fräsen?

Unser Angebot zu Ihrem Maschinen-Leasing auf einen Blick:

  • Kleinere Anschaffungen: bereits ab 5.000 Euro möglich
  • Herstellerunabhängige Objektauswahl
  • Flexible Vertragsgestaltung: Leasing, Mietkauf oder Sale-and-Lease-Back
  • Neue oder gebrauchte Mobilien, die nicht älter als 12 Monate sind

Fragen & Antworten zum Maschinen-Leasing

Wer ist mein Vertragspartner, wenn ich über die Commerzbank Maschinen lease?

Entscheiden Sie sich für das Maschinen-Leasing mit der Commerzbank, ist die Commerz Real Mobilienleasing GmbH Ihr Vertragspartner. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der Commerzbank und bietet Ihnen umfassendes Knowhow, eine faire Abwicklung sowie große Erfahrung im Leasingbereich.

Können Leasing-Maschinen am Ende der Laufzeit auf mich oder meine Firma übertragen werden?

Der Übertrag von geleasten Maschinen auf Ihr Unternehmen ist möglich, hängt allerdings von den vertraglich vereinbarten Rückgabekonditionen ab. Die Commerzbank bietet Ihnen zwei Varianten: Bei einer Andienung erhalten Sie ein Angebot für den Kauf Ihrer Maschinen nach Ablauf des Leasingvertrags. Haben Sie sich für die Rückgabe entschieden, werden die Maschinen an den Leasinggeber zurückgegeben. Dabei wird geprüft, ob sie dem vertraglich festgelegten Restwert entsprechen.

Wie ermitteln Sie den Restwert der geleasten Maschinen am Ende der Vertragslaufzeit?

Unsere Leasingexperten ermitteln den voraussichtlichen Restwert auf der Basis objektiv nachvollziehbarer und transparenter Kriterien. Dabei wird vertraglich festgelegt, welchen Restwert die Maschine zum Ende des Leasingvertrags haben sollte.

Sie möchten Maschinen leasen und suchen nach einem zuverlässigen Finanzpartner? Oder dürfen wir Ihnen schon ein konkretes Leasingangebot machen? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit unseren Experten!


Kontaktieren Sie uns

Wir sind gerne rund um die Uhr persönlich für Sie erreichbar.

Hotline anrufen Filiale suchen
069 /98 66 09 85 Filiale