• Badsanierung - Was kostet ein neues Bad?

    Was kostet eine Badsanierung?

    Tipps und Kostenüberblick für Ihr neues Bad

Badsanierung: so viel kostet ein neues Bad

Irgendwann ist es so weit: eine Badsanierung steht an. Sehr schnell taucht dann die Frage auf, wie viel das neue Bad kosten wird. Eine Pauschalantwort zum Preis für ein neues Badezimmer gibt es nicht, denn die Kosten hängen von zahlreichen Faktoren ab. Im folgenden Ratgeber erhalten Sie einen hilfreichen Überblick darüber, was die Badsanierung ausmacht und welche Kosten auf Sie zukommen. Zudem erhalten Sie Tipps, wie Sie die Kosten für die Badsanierung gering halten können. Erfüllen Sie sich den Traum von Ihrem Wunschbad!


Badsanierung oder Badrenovierung: Worin liegt der Unterschied?

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen der Badsanierung und der Badrenovierung, die sich im Preis für das neue Badzimmer und im Arbeitsaufwand zeigt. So ist eine Badsanierung deutlich umfangreicher als eine Badrenovierung. Bei einer Badrenovierung handelt es sich in der Regel nur um einen Austausch einzelner Elemente im Badezimmer. So werden beispielsweise neue Fliesen verlegt oder die Toilette ausgewechselt. Bei einer Badsanierung ist dies anders. Bei ihr wird das Bad für gewöhnlich grundlegend entkernt und im Anschluss neu aufgebaut. Die Tipps und Angaben in diesem Artikel beziehen sich jeweils auf die Badsanierung.

Was ist eine Badsanierung

Badsanierung

Umfangreiche und grundlegende Entkernung mit anschließendem Neuaufbau des gesamten Badezimmers.

Zur Finanzierung einer Badsanierung eignet sich ein zweckgebundener Modernisierungskredit.

Was ist eine Badrenovierung

Badrenovierung

Austausch einzelner Elemente, wie zum Beispiel der Sanitäranlagen oder der Fliesen.

Wird für die Badrenovierung ein Kredit benötigt, empfiehlt sich ein Renovierungskredit zur freien Verwendung.


Was kostet eine Badsanierung?

Der Preis für ein neues Bad hängt stark von den individuellen Wünschen ab. Außerdem stellt sich die Frage, ob Sie Ihr Bad in Eigenregie umgestalten oder vom Fachmann sanieren lassen. Eine fachmännische Badsanierung bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. Mit einem Handwerker stellen Sie sicher, dass alles professionell abläuft. Sollte es zu Fehlern kommen, werden diese von dem Handwerksbetrieb verbessert. Eine Badsanierung in Eigenregie mag auf den ersten Blick für die Reduzierung der Kosten sinnvoll sein, kann aber höhere Kosten nach sich ziehen. Sie müssen sich gegebenenfalls Urlaub nehmen, was für Selbstständige kostspielig ist. Darüber hinaus können beispielsweise fehlerhafte Einbauten oder eine mangelhafte Verlegung von Rohren teure Wasserschäden verursachen.

Egal, wie Sie sich entscheiden, die nachfolgenden Faktoren sollten Sie bei der Kostenkalkulation beachten:

Handwerkerkosten:

  • Elektriker: Verlegen der neuen Stromleitungen, Anbringen von Leuchten
  • Installateur: Rundum-Erneuerung
  • Fliesenleger: Fliesenentfernung und Fliesenverlegung
  • Maler: Streichen von Decke und Tür

Sie können für die Handwerker grob einen Stundenlohn von 50€ veranschlagen.

Materialkosten:

  • Waschbecken
  • Leuchten
  • Armaturen
  • Toilette
  • Badewanne
  • Dusche
  • Wand für die Dusche
  • Baumaterialien
  • Fliesen

Die Materialkosten sind sehr variabel, denn sie hängen stark von der Marke und dem verwendeten Werkstoff stark.

Beispiel: Ein kleines Waschbecken aus Porzellan kostet nur um die 20€. Ein Waschbecken aus Granit übersteigt rasch 1.000€.

Beispielrechnung für eine komplette Badsanierung

Wie bereits erwähnt, hängen die Kosten für das neue Bad entscheidend von den eingesetzten Materialien bzw. der gewünschten Ausstattung ab. Darüber hinaus ist auch die Größe des Raumes von Bedeutung, denn daran bemisst sich, wie viel Zeit die Handwerker für ihre Arbeiten benötigen. Hier sind zwei Beispielrechnungen für ein 10 m² großes Badezimmer. An ihnen sehen Sie leicht, wie stark die Kosten für die Badsanierung von der Ausstattung abhängen:

Beispielrechnung: Sanierungskosten für ein anspruchsvolles Bad

Beispielrechnung: Sanierungskosten für ein anspruchsvolles Bad

Beispielrechnung: Sanierungskosten für ein einfaches Bad

Beispielrechnung: Sanierungskosten für ein einfaches Bad
Was kostet es die Badsanierung von einem Profi planen zu lassen?

Badsanierung in Eigenregie oder vom Fachmann?

Möchten Sie Ihr Badezimmer von einem Profi planen lassen? Dann können Sie bei einem kleinen Badezimmer von rund 10 m² mit etwa 200 € extra rechnen.

Eine fachmännische Badsanierung bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. So stellen Sie sicher, dass alles professionell abläuft. Sollte es zu Fehler kommen, werden diese von dem Handwerksbetrieb verbessert. Eine Badsanierung in Eigenregie mag auf den ersten Blick für die Reduzierung der Kosten sinnvoll sein, aber kann höhere Kosten nach sich ziehen. Sie müssen sich gegebenenfalls Urlaub nehmen, was für Selbstständige kostspielig ist. Darüber hinaus können beispielsweise fehlerhafte Einbauten oder eine mangelhafte Verlegung von Rohren teure Wasserschäden verursachen.

Beauftragen Sie einen einzigen Handwerksbetrieb für die komplette Badsanierung, profitieren Sie vor allem von folgenden Vorteilen:

  • saubere Ausführung
  • Zeitersparnis
  • kurze Entscheidungswege
  • nur einen Ansprechpartner bei Reklamationen
  • teilweise Kosteneinsparungen bei der Materialbeschaffung dank Rabatten von Subunternehmen

Einige Handwerksbetriebe arbeiten mit Badezimmerausstattern zusammen und können Ihnen so Sonderkonditionen für Armaturen, Fliesen etc. bieten. So sparen Sie an Materialkosten.


5 Maßnahmen zur Kostensenkung der Badsanierung

Bei der Badplanung fällt schnell auf, wie teuer sie sein kann. Wer smart ist, spart durch ein geschicktes Vorgehen viel Geld. Wie das geht? Hier sind 5 hilfreiche Tipps:

Durch Eigenleistung Kosten bei der Badsanierung sparen

Eigenleistung

Sie treten nicht alle Arbeiten an Handwerker ab, sofern erledigen einige Aufgaben selbst. Doch Achtung: Ein gutes Können ist Voraussetzung, ansonsten wird die Verbesserung der Fehler kostspielig.

Durch günstigeres Material Kosten bei der Badsanierung sparen

Material- und Ausstattungskosten

Die preislichen Unterschiede zwischen verschiedenen Herstellern sind immens. Um ein teures Nachrüsten zu vermeiden, sollten Sie dabei jedoch auch die Produktqualität nie aus den Augen verlieren. Weiterhin arbeiten viele Handwerksbetriebe eng mit Badezimmerausstattern zusammen. Falls Sie die Badsanierung also von einem Experten durchführen lassen, können Sie mit etwas Glück von dessen Sonderkonditionen für Armaturen, Fliesen etc. profitieren.

Prüfen Sie verschieden Finanzierungsmöglichkeiten um bei der Badsanierung zu sparen

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt spezielle Modernisierungskredite, mit denen Sie Ihr Badezimmer zu günstigen Konditionen finanzieren können. Ein Kredit kann sogar letztlich die bessere Variante sein, als beispielsweise das angelegte Vermögen anzugreifen.

Entdecken Sie den Modernisierungskredit der Commerzbank.

Mit Auslaufmodellen Kosten bei der Badsanierung sparen

Auslaufmodelle

Einige Hersteller bieten auslaufende Modelle ihrer Badezimmer zu besonders preiswerten Konditionen an. So können Sie eine hervorragende Qualität zu geringen Kosten erstehen.

Nutzen Sie Fördermöglichkeiten bei der Badsanierung

Förderungen

Im Rahmen der Badsanierung wird Ihr Badezimmer barrierefrei? Pflegekasse, Krankenkassen und die Bundesländer bieten für einen behinderten- bzw. seniorengerechten Umbau Förderungen an.

Mehr zur Aktion Barrierefreies Bad erfahren Sie hier.

Maßnahmen und Tipps zur Badsanierung

Badplanung: in 6 Schritten zum neuen Bad

Ob topmodernes Wellnessbad, hochfunktionales Familienbad oder praktisches Gäste-WC: Mit diesen 6 Schritten kommen Sie gekonnt zum neuen Bad.

Beginnen Sie bei der Badsanierung rechtzeitig mit der Planung.

Rechtzeitige Badplanung

Beginnen Sie mit der Badplanung, sobald Ihnen diese in den Sinn kommt. Wenn Sie damit erst auf den letzten Drücker starten, müssen Sie oft Kompromisse eingehen. Bei einem umfangreichen und kostspieligen Projekt wie der Badsanierung wäre dies schade. Leben Sie mit anderen Personen im Haushalt, beziehen Sie diese in die Planung der Sanierung ein. So stellen Sie sicher, dass allen das neue Badezimmer gefällt. Und wer weiß, vielleicht hat der eine oder andere noch eine gute Idee für die Sanierung.

Prüfen Sie verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre Badsanierung.

Finanzierung bedenken

Sie kennen zwar noch nicht die Höhe der Kosten für die Badsanierung, aber Sie wissen, dass Kosten anfallen werden. Zumeist liegen sie im vier- oder fünfstelligen Bereich. Wie wollen Sie die Kosten begleichen? Verfügen Sie über genügend Eigenkapital auf dem Bankkonto? Sollten Sie ein Teil vom Anlagevermögen verkaufen? Wäre es sinnvoll einen Kredit aufzunehmen? Banken bieten Immobilienbesitzern und Mietern zu diesem Zweck kostengünstige Modernisierungs- oder Renovierungskredite an. Immerhin stellt die Badsanierung eine werterhaltende Maßnahme dar.

Für Sanierungsmaßnahmen bietet sich ein zweckgebundener Modernisierungskredit an. Sprechen Sie am besten mit einem Berater in einer Commerzbank-Filiale, um den optimalen Kredit für Ihr Vorhaben zu finden.

Beratungstermin vereinbaren

Weitere Informationen zum Modernisierungskredit

Holen Sie sich in einem Musterhaus Inspiration für Ihre Badsanierung.

Musterhaus besuchen

Es macht Spaß, sich im Internet und in Prospekten Inspirationen fürs neue Badezimmer zu holen. Um sich eine noch bessere Vorstellung zu verschaffen, bietet sich ein Besuch im Musterhaus an. Große Unternehmen und Innenausstatter verfügen über Muster-Badezimmer. Sie können die Armaturen anfassen, über das Waschbecken streichen und sich sogar in eine Badewanne ohne Wasser zur Probe hineinlegen. Auf diese Weise verfestigen Sie Ihre Wünsche und erhalten neue Ideen. Vielleicht finden Sie auch bereits die komplette Ausstattung für Ihre Badsanierung.

Beauftragen Sie die Handwerker für Ihre Badsanierung rechtzeitig.

Handwerker beauftragen

In den seltensten Fällen ist es möglich, die komplette Badsanierung in Eigenregie durchzuführen. Sollten Sie nur wenige oder gar keine Arbeiten eigenständig vornehmen, bietet sich ein Full-Service an. Dies bedeutet, dass ein Handwerksbetrieb von den Malerarbeiten bis hin zur Elektrik alles übernimmt. An diesem Punkt macht sich auch die frühzeitige Planung der Badsanierung bezahlt. Kaum ein Handwerksbetrieb ist ad hoc verfügbar, weswegen Sie eine gewisse Wartezeit einplanen sollten.

Planen Sie genug Zeit für eine Badsanierung ein.

Badsanierung durchführen

Endlich ist es so weit: Die Arbeiten für die Badsanierung beginnen. Wie lange sie dauern, hängt vom Umfang der Sanierung ab. Gibt es keine Lieferschwierigkeiten bei der Ausstattung oder andere unerwartete Probleme, sollten Sie je nach Aufwand mit einer Zeit von 1 bis 2 Wochen rechnen. Haben Sie ein zweites Badezimmer, können Sie dieses während der Sanierung nutzen. Ist kein zweites Badezimmer vorhanden, können Sie ein mobiles Badezimmer mieten oder sich einen Urlaub gönnen.

Prüfen Sie die abgeschlossene Badsanierung gründlich und umgehend.

Abgeschlossene Badsanierung überprüfen

Ihre Badsanierung ist abgeschlossen. Jetzt ist ein Qualitätscheck wichtig, bevor Sie die Sanierung abnehmen. Kontrollieren Sie, ob die Handwerker sauber und korrekt gearbeitet haben. Funktioniert alles? Gibt es kein Wasserleck? Weist das Waschbecken keinen Haarriss auf? Etwaige Mängel sollten Sie umgehend melden.


Machen Sie Ihr Bad zur Wohlfühloase!

Eine Badsanierung ist Ihr Schlüssel für ein neues Bad und damit ein Stück mehr Lebensqualität. Obgleich die Kosten für die Badsanierung auf dem ersten Blick abschreckend sind, lassen Sie sich mit der richtigen Badplanung stemmen. Zur smarten Badplanung gehört nämlich längst nicht nur die Auswahl von Fliesen und Badezimmereinrichtung, sondern ebenfalls ein durchdachtes Finanzierungskonzept. Zu einem guten Preis verwandelt sich so Ihr Bad in eine Wohlfühloase, die Sie jeden Morgen mit Freude betreten.

Badsanierung: Machen Sie Ihr Bad zu einer Wohlfühloase

Interessante Produkte zu diesem Artikel:

Das könnte Sie auch interessieren:


Sie haben Fragen oder möchten sich persönlich beraten lassen?

Vereinbaren Sie gerne ein Beratungsgespräch oder besuchen Sie uns in einer unserer Filialen.