• Tag der Aktie

Tag der Aktie: Sparen neu denken

Tschüss Spardose, hallo Wertpapier: Wer klug in Aktien investiert, macht mehr aus seinem Geld. Doch worauf kommt es dabei an? Nehmen Sie den Tag der Aktie zum Anlass, um die Welt der Börse in diesem Artikel zu entdecken.

Eins ist klar: Wir Deutschen sind nach wie vor ein Volk der Sparer. So haben wir im letzten Jahr im Schnitt rund jeden sechsten Euro zur Seite gelegt.1 Doch so manch einer zweifelt: Lohnt sich das überhaupt noch? Warum noch Geld zurücklegen, wenn es kaum Zinsen gibt und die Inflation das mühsam Ersparte auffrisst? Die gute Nachricht: An der Börse gibt es nach wie vor Möglichkeiten, mit denen Sie Vermögen aufbauen können. Daran erinnert jedes Jahr der Tag der Aktie.

Was ist der Tag der Aktie?

Mit dem Tag der Aktie macht die Deutsche Börse darauf aufmerksam, welche Bedeutung die Aktie für den langfristigen Vermögensaufbau und die private Altersvorsorge hat. In diesem Jahr wird der Aktionstag am 29. Oktober gefeiert – und fällt daher mit dem Weltspartag zusammen. Das passt ideal: Mit dem Weltspartag erinnern Banken daran, wie wichtig es ist, heute zu verzichten, um morgen mehr finanziellen Spielraum zu gewinnen. Und der Tag der Aktie zeigt, dass Vermögensaufbau ohne die Börse heutzutage nicht mehr funktioniert.

An der Börse starten? Gute Idee!

Doch woran liegt es eigentlich, dass Aktien und Sparen so gut zusammenpassen? Die Wertpapiere ermöglichen attraktive Renditechancen. Als Aktionärin oder Aktionär können Sie am Wachstum der jeweiligen Unternehmen teilhaben. Das begreifen auch immer mehr junge Menschen, die die Börse für sich entdecken. Dennoch ist die Aktienkultur in Deutschland ausbaufähig. Grund dafür sind Vorbehalte wie zum Beispiel die Annahme, dass die Börse nur etwas für Zocker wäre. Doch diese Vorurteile lassen sich entkräften. Fakt ist: Die Geldanlage mit Aktien ist ein wichtiger Baustein für den Vermögensaufbau. Allerdings bestehen auch Verlustrisiken. Deshalb braucht es eine clevere Anlagestrategie und Ausdauer.

Geldanlage mit Aktien: Die goldenen Regeln

Diese Regeln helfen dabei, erfolgreich in Aktien zu investieren.

  • Strategie: Eine durchdachte Geldanlage besteht aus einer Vielzahl von Wertpapieren aus aller Welt und berücksichtigt somit den Grundsatz der breiten Streuung. Verluste einzelner Aktien fallen dabei nicht so stark ins Gewicht und Anlegerinnen und Anleger können vom langfristigen Wirtschaftswachstum profitieren.
  • Ausdauer: Wer ausreichend Geduld mitbringt, kann Krisen einfach aussitzen. Die Faustregel: Planen Sie mindestens 10 bis 15 Jahre Anlagedauer ein. Dass dies bisher gut funktioniert hat, zeigen zum Beispiel Berechnungen des Deutschen Aktieninstituts.2 Wer in der Vergangenheit monatlich einen festen Betrag in den DAX investiert hat, lag nach 15 Jahren immer im Plus.

So gelingt der Einstieg an der Börse

Mit Fonds und ETFs können Sie einfach in die Welt der Börse einsteigen, ohne selbst Wertpapiere analysieren und handeln zu müssen. Dafür braucht es keine großen Summen. Per Sparplan können Sie jeden Monat einen festen Betrag investieren – und das schon ab 25 Euro. Allerdings: Einfach wahllos Fonds und ETFs kaufen, ist der falsche Weg. Ein planvolles Vorgehen hilft, die eigenen Finanzziele zu erreichen.

Anlagepotenzial ermitteln

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen und prüfen Sie, wie viel Geld Sie monatlich beziehungsweise einmalig anlegen können. Dabei gilt: Hände weg vom Notgroschen.

Ziele festzurren

Sparen Sie nicht einfach munter drauf los, sondern tun Sie es für bestimmte Ziele – zum Beispiel um für die Zukunft der Kinder vorzusorgen oder bereits mit 40 in Rente gehen zu können.

Passende Geldanlage finden

Vom Anlageschwerpunkt über mögliche ergänzende Anlageklassen zu Aktien bis hin zur Frage, ob Sie nachhaltig investieren wollen – bei der Auswahl von Fonds und ETFs gibt es viel zu beachten. Unsere Beraterinnen und Berater helfen Ihnen dabei.

Das könnte Sie interessieren

Interessante Produkte zu diesem Artikel


Sie haben Fragen oder möchten sich persönlich beraten lassen?

Vereinbaren Sie gerne ein Beratungsgespräch oder besuchen Sie uns in einer unserer Filialen.