• Börsenmythen

Börsenmythen: Wo Anleger bei Aktien irren

Geld anlegen an der Börse? Das ist doch nur etwas für Reiche und Zocker! Solche Vorurteile machen die Deutschen zu Aktienmuffel. Gerade einmal 15 Prozent der Bundesbürger haben vergangenes Jahr in Aktien oder Aktienfonds investiert. In anderen Ländern ist das Interesse an Aktien etwa doppelt so hoch.

Dabei sind sie ein wichtiger Bestandteil der Geldanlage. Und beim genaueren Hinsehen entpuppen sich viele Vorurteile gegenüber Aktien und dem Handel an der Börse als reine Mythen. Zudem beklagen viele, dass es ihnen an Fachwissen fehlt – und sie so Chancen und Risiken an der Börse nicht einschätzen können.

Commerzbank Chefanlagestratege Chris-Oliver Schickentanz hat die vier bekanntesten Börsenmythen einem Faktencheck unterzogen. Wie er sie entzaubert und was sich an der Börse tatsächlich abspielt, sehen Sie in den folgenden Videos.

Börsenmythos 1: Börse ist nur für Zocker

Die Börse ist nur was für Spekulanten? Dieser Mythos ist falsch! Hier sind Anleger vor allem langfristig an Rendite interessiert, meint Chris-Oliver Schickentanz.


Börsenmythos 2: An der Börse kann ich nur verlieren

Ein gängiger Mythos über die Börse: Anleger machen hier nur Verluste. Doch das Risiko lässt sich minimieren.


Börsenmythos 3: Börse ist nur was für Reiche

Muss man reich sein, um an der Börse zu investieren? Nein, sagt der Chefanlagestratege. Warum Anleger auch mit kleinem Geldansatz Rendite erreichen können, erfahren Sie im Video.


Börsenmythos 4: Börse ist nur für Experten

„Als Anleger muss ich das Börsengeschehen ständig im Blick halten.“ Auch dieser Börsenmythos stimmt nicht. Denn dafür gibt es Experten – auch in Ihrer Nähe.


Börsenmythen entzaubert

Viele Börsenmythen beruhen auf falschen Vorstellungen und halten einem Faktencheck nicht stand. Daher können Privatleute die Chancen an den Börsen nutzen und so für die Zukunft vorsorgen.

Diese Möglichkeit bietet sich ab dem 1. Januar 2021 vielen Arbeitnehmer, die monatlich mehr Geld in der Tasche haben. Warum? Der Solidaritätszuschlag (kurz „Soli“ genannt) wird zu großen Teilen abgeschafft. Rund 35 Millionen Steuerzahler werden davon profitieren. Interessiert es Sie auch wie viel mehr Geld Sie am Ende des Monats zur Verfügung haben? Jetzt mehr erfahren oder in eine finanzielle Reserve investieren .

Weitere Informationen über die Börse und Investmentfonds erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:


Sie haben Fragen oder möchten sich persönlich beraten lassen?

Vereinbaren Sie gerne ein Beratungsgespräch oder besuchen Sie uns in einer unserer Filialen.