• Sparplan: Für Freude am sparen!

    Mit Freude sparen!

    Fonds & ETFs 3 Jahre ohne Ausgabeaufschläge bzw. Kaufgebühren regelmäßig besparen.

Vermögensaufbau mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan

Wertpapiersparpläne sind weiterhin sehr beliebt bei unseren Kunden! In Zeiten von langfristig extrem niedrigen Zinsen, teilweise sogar Minuszinsen, sind Fonds- und ETF-Sparpläne eine der wenigen Möglichkeiten für Sie, um Renditen zu erwirtschaften und Ihr Kapital vor Inflation zu schützen.

In den anhaltend volatilen Zeiten, ausgelöst durch die weltweite Corona-Krise, bieten Sparpläne zudem eine sehr gute Möglichkeit sukzessive in den Kapitalmarkt zu investieren und vom Cost-Average-Effekt zu profitieren, um so langfristig ein Vermögen aufzubauen. Wir haben Ihnen hierfür wie gewohnt interessante und vielfältige Fonds und ETFs zusammengestellt.

Ihre Vorteile

Kombiniert sparen

Kombiniert Sparen

Sparpläne ergänzen sehr gut ggf. vorhandene Sparbücher oder Tagesgeldkonten. Sparen Sie bereits regelmäßig Geld, können Sie sich mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan zusätzlich solide Ertragschancen sichern.

Cost-Average-Effekt

Positiver Durchschnittskosten-Effekt

Wenn Sie mittel- bis langfristig in einen Sparplan investieren, profitieren Sie von den Kursschwankungen und sorgen so für ein kontinuierliches Vermögenswachstum. Siehe auch Cost-Average-Effekt.

Kleine Beträge

Monatliche Beträge ab 25 €

Mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan können Sie auch ohne Kapitalgrundstock in das Wertpapiergeschäft einsteigen und Vermögen aufbauen.

Absicherung Ihres Portfolios

Diversifikation Ihres Wertpapierportfolios

Sie legen mit einem Sparplan nicht nur Geld zurück, sondern können durch die breite Streuung Ihrer Anlagen Ihr Portfolio diversifizieren, wenn Sie bereits Wertpapiere im Depot haben.

Geringer Verwaltungsaufwand

Geringer Verwaltungsaufwand

Beim Fonds- oder ETF-Sparen benötigen Sie lediglich ein Commerzbank-Depot inkl. Verrechnungskonto.

Hohe Flexibilität

Hohe Flexibilität

Ihre monatliche Sparrate können Sie jederzeit flexibel anpassen, bei Bedarf Ihren Sparplan löschen und das bereits angesparte Geld börsentäglich veräußern.

Unser Angebot

  • 36 Monate lang kein Ausgabeaufschlag bei Sparplänen mit Aktions-Fonds
  • 36 Monate lang keine Kaufgebühren bei Sparplänen mit Aktions-ETFs

Zu den Angebotskonditionen

Und so einfach geht's!

Schritt 1: Depot bei der Commerzbank eröffnen

1. Depot eröffnen

Um einen Fonds- oder ETF-Sparplan zu eröffnen, benötigen Sie ein Depot bei der Commerzbank. Das DirektDepot können Sie in nur wenigen Minuten online eröffnen. In Verbindung mit einem monatlichen Sparplan, ist dieses für Sie absolut kostenlos.

Zum DirektDepot

Icon: Zahl 2

2. Sparplan auswählen

Sie besitzen bereits ein Depot bei uns? Dann wählen Sie nun einen Fonds oder ETF aus unserem Aktions-Angebot unten aus und profitieren Sie von unseren attraktiven Angebotskonditionen.

Icon: Zahl 3

3. Sparplan eröffnen

Über den Button 'Sparplan eröffnen' können Sie sich in Ihr Online Banking einloggen und anschließend Sparrate, Laufzeit und Einzahlungsrhythmus für Ihren neuen Sparplan festlegen.


Unsere Sparplan Aktions-Fonds

1. Allianz Thematica – Aktien & Renten Welt, Schwerpunkt: Themen-Fonds

Allianz Thematica

  • Fonds ist eine konzentrierte Multi-Themen-Lösung mit ca. 5 - 7 Themen die gleichzeitig gespielt werden
  • Für jedes Thema werden dann die aussichtsreichsten Profiteure über Aktien oder Wandelanleihen ausgewählt
  • Künstliche Intelligenz, Gesundheitstechnologie, alles rund um die zunehmende Haustierliebe der Menschen, aber auch Entwicklungen, die die Problematik Wasserknappheit und Recycling aufgreifen, sind Themen, in die der Fonds u. a. investiert
  • Da Anlagethemen oft in Zyklen verlaufen, übernimmt das aktive Fondsmanagement die Auswahl und das Timing
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A2AQF1

Netto-Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Der Allianz Thematica investiert überwiegend an den globalen Kapitalmärkten. Der Anteil von Anlagen in Schwellenländern (Emerging Markets) ist auf 50 % begrenzt, der Anteil an Wandelanleihen darf nicht mehr als 15 % des Fondsvermögens betragen.

Angestrebt wird ein diversifiziertes Portfolio mit Fokus auf Themen und Einzeltitelauswahl. Anlageziel ist es, auf langfristige Sicht Kapitalzuwachs zu erwirtschaften.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

2. Lupus alpha Smaller German Champions – Aktien Deutschland, Schwerpunkt: Nebenwerte

Lupus alpha Smaller German Champions

  • Nutzt zum Erreichen eines möglichst hohen Wertzuwachses das Renditepotential von gut positionierten Unternehmen des deutschen Mittelstandes
  • Echter Nebenwertefonds, der neben MDAX-Titeln auch in kleinere Werte investiert
  • Über viele Jahre Mehrertrag gegenüber Vergleichsindex
  • Gewichte der zumeist 60 - 80 Einzeltitel liegen i. d. R. zwischen 1 - 3 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: 974564

Netto-Wertentwicklung 5 Jahre¹

Ladevorgang...

Das Segment Small & Mid Caps bietet in besonderer Weise Zugang zur volkswirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Es zeichnet sich aus durch Vielfalt und fokussierte Geschäftsmodelle, die wiederum zu Marktführerschaft und hohen Margen in profitablen Nischen führen.

Außerdem sind kleine Unternehmen oftmals flexibler und können schnell auf Marktveränderungen reagieren. Dadurch sind sie oftmals international sehr gut positioniert und können ein dynamisches Wachstum vorweisen.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

3. Invesco Global Focus Equity Fund – Aktien Welt, Schwerpunkt: Trends

Invesco Global Focus Equity Fund

  • Erfolgreiches Investieren bedeutet, die Trends von morgen heute schon zu erkennen
  • Der Trend z. B. zu Cloud Computing, Online Shopping und digitale Zahlungsabwicklungen sowie modernen Gesundheitswissenschaften wird anhalten, dies hat sich durch die COVID-19 Pandemie sogar beschleunigt
  • Der Fonds fokussiert sich genau auf diese Themen und ermöglicht es, von den Gewinnern des Strukturwandels zu profitieren
  • Unternehmen, in die der Fonds aktuell investiert ist, sind u. a. Amazon, Wuxi Biologics, Facebook, Salesforce
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung:2 US-Dollar
  • WKN: A2PM7F

Netto-Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Der Fonds verfolgt sein Ziel, indem er mindestens 80 % des Nettoinventarwert des Fonds in weltweit notierte Aktien und aktienbezogene Wertpapiere investiert, die nach Ansicht des Anlageverwalters unterbewertet sind.

Dabei folgt er einem themenorientierten Investmentansatz mit Fokus auf Cloud Computing, digitale Zahlungen, E-Commerce, Social-Media und moderne Gesundheitswissenschaften. Er wird aktiv verwaltet und ist nicht durch seinen Vergleichsindex (MSCI AC World Index Net Total Return) eingeschränkt.

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

4. Kapital Plus - Aktien & Renten Europa, Schwerpunkt: Mischfonds

Kapital Plus

  • Kapital Plus ist ein defensiver Mischfonds mit Schwerpunkt auf Europa
  • Langjährige Erfolgsgeschichte: Seit Auflage 1994 jährlich im Durchschnitt +6,25 % Wertzuwachs (Stand: August 2020)
  • Einfaches Konzept mit über Krisen hinweg bewährter Struktur: Min. 70 % Anleihen als solide Basis und max. 30 % Aktien als zusätzliche Chance
  • Dieses Mischungsverhältnis hat sich in Zeiten des Börsenbooms wie in Krisenphasen als gleichermaßen erfolgreich gezeigt
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: 847625

Netto-Wertentwicklung 5 Jahre¹

Ladevorgang...

Anlageziel ist es, im Anleihenteil eine marktgerechte Rendite bezogen auf den Euro-Anleihenmarkt und im Aktienteil auf langfristige Sicht Kapitalzuwachs zu erwirtschaften.

Aufgrund von Wertsteigerungen, z. B. im Aktienteil, verändert sich im Zeitverlauf die relative Gewichtung der beiden Anlageklassen im Fonds. Das Fondsmanagement überprüft deshalb monatlich die Vermögensaufteilung und stellt die gewünschte Zielgewichtung wieder her. Dadurch können mögliche Gewinne realisiert und Verluste begrenzt werden.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 3 – Mäßige Rendite / mäßige Kursschwankungen

5. Fidelity Future Connectivity Fund – Aktien Welt, Schwerpunkt: Kommunikation & Konnektivität

Fidelity Future Connectivity Fund

  • Die Coronakrise hat die digitale Transformation auf die Überholspur befördert: Homeoffice, Cloud-Netzwerke, Video Calls – all das hat dramatisch an Bedeutung gewonnen
  • Die Fondsmanager fokussieren sich auf die wahrscheinlichen Gewinner dieser Entwicklung
  • Sie investieren in Unternehmen aus den Bereichen Innovatoren (z. B. Alphabet, Alibaba), Möglichmacher (z. B. Apple, Ericsson) und Netzwerke (z. B. T-Mobile)
  • Der Fonds wurde am 23.11.2020 in Fidelity Future Connectivity Fund umbenannt, vorher Fidelity Global Communications Fund
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A2N9R3

Netto-Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Technologie und Vernetzung (Konnektivität) sind die wichtigsten Stützen von Innovation. Die Portfoliomanager sind bestrebt, in Unternehmen zu investieren, bei denen der Markt das quantitative und temporale Wachstumspotenzial unterschätzt.

Die laufende Innovation im Bereich der zukünftigen Vernetzung (Konnektivität) eröffnet interessante Investmentchancen, während die hohe Veränderungsgeschwindigkeit bewirkt, dass potenziell die Notwendigkeit eines aktiven Managements entscheidend ist, um in diesem Bereich hohe Renditen zu erzielen.

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

6. Allianz China A Shares – Aktien China

Allianz China A Shares

  • Fonds konzentriert sich auf A-Aktien, die für ausländische Investoren neu und immer besser zugänglich sind
  • Einzigartige Möglichkeit, von den Entwicklungen in Festlandchina zu profitieren
  • Die ursprüngliche Fondsauflage war am 31.03.2009. Aus technischen Gründen erfolgte eine Fusion in einen neu in 2019 aufgelegten Fonds. Hierbei gab es keinerlei Änderung des Anlageziels und Investmentprozesses. Weitere Informationen siehe Votum.
  • Erfahrene Portfoliomanager mit sehr großem und kompetentem Research-Team
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A2PK05

Netto-Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Der Fonds strebt langfristiges Kapitalwachstum durch Anlagen in den Aktienmärkten für chinesische A-Aktien in der VR China von Unternehmen des chinesischen Festlandes an, die an der Börse in Shanghai oder Shenzen gelistet sind.

Er bietet eine breitgefächerte Positionierung zu Chinas langfristigem, strukturellen Wachstumspotenzial im Inland. Der Investor ist also nicht abhängig von der Entwicklung weniger großer (z. B. Tech-) Unternehmen oder extremen Sektorpositionen. Außerdem bietet der Fokus auf das Inland den Vorteil, dass der Handelsstreit mit den USA keine nennenswerte Rolle spielen sollte.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 5 – Höhere Renditen mit starken Kursschwankungen

7. Neuberger Berman 5G Connect – Aktien Welt, Schwerpunkt: 5G

Neuberger Berman 5G Connect

  • Globaler Aktienfonds, der in Unternehmen investiert, die Wegbereiter oder Profiteure der 5G-Technologie sind
  • 5G ist eine Schlüsseltechnologie für eine Reihe neuer technologischer Entwicklungen und Veränderungen in den kommenden Jahrzehnten
  • Hieraus entsteht ein gewaltiger Investitionsbedarf in die Bereiche Netzwerkinfrastruktur, Cloud-Technologie sowie Internet of Things (IoT)
  • Gemanagt von einem Team aus erfahrenen Technologieexperten mit tiefer Branchenkenntnis
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A2P3GM
  • Auflegungsdatum: 08. April 2020

Zu Beginn der 5G-Einführung, also momentan, setzt die Strategie des Fonds v. a. auf Netzwerkinfrastruktur. Später wird der Portfolioanteil von Anwendungen und Dienstleistern steigen. Generell liegt eine Tendenz zu Small und Mid Caps vor.

Das Portfolio besteht i. d. R. aus 40 bis 60 Einzelwerten und der momentane regionale Anlageschwerpunkt ist Nordamerika.

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

8. Fidelity Funds Global Demographics Fund – Aktien Welt, Schwerpunkt: Demografischer Wandel

Fidelity Funds Global Demographics Fund

  • Der demografische Wandel verändert dauerhaft unsere Welt und formt die Märkte, auf denen Unternehmen agieren
  • Fonds investiert in Unternehmen, die von demografischen Trends wie der Alterung der Bevölkerung, dem Wachstum der Mittelschicht und dem Bevölkerungswachstum allgemein profitieren werden
  • Anlageschwerpunkt liegt aktuell in den USA (Stand: 30.09.2020)
  • Erfahrenes Investmentteam mit ausgezeichnetem Branchenwissen und Einblicken in viele Unternehmen
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A1JUFR

Netto-Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Demographische Trends, wie z. B. die alternde Bevölkerung, haben systematische Effekte auf Realwirtschaft und Kapitalmärkte. Dieser Fonds investiert in Unternehmen, die davon besonders profitieren.

Um in den Fonds aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen nicht nur innovativ sein und wachsen, sondern auch zu einem vernünftigen Rendite-/ Risikoverhältnis erwerbbar sein. Der Fondsmanager wählt neben langfristigen Gewinnern auch solche Unternehmen aus, deren Wert unterschätzt wird.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

9. Schroders ISF Emerging Markets – Aktien Emerging, Schwerpunkt: Schwellenländer

Schroders ISF Emerging Markets

  • Ideales, weil risikokontrolliertes Basisinvestment für Schwellenländeraktien
  • Fonds kombiniert in gelungener Weise eine gesamtwirtschaftliche Länderallokation mit erfolgreicher Aktienauswahl
  • Sehr erfahrenes Fondsmanagement-Team, welches unverändert bereits seit 2005 zusammenarbeitet und auf einen breiten Expertenpool zurückgreifen kann
  • Über 5 Jahre bessere Performance als die Vergleichsgruppe und damit im besten Viertel positioniert (Stand: 11.11.2020)
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A0JJYX

Netto-Wertentwicklung 5 Jahre¹

Ladevorgang...

Der Fonds zielt auf Kapitalzuwachs hauptsächlich durch Anlagen in Aktien von Unternehmen der globalen Schwellenländer ab. Der Investmentprozess strebt an, 50 % des Mehrertrags aus der gesamtwirtschaftlichen Länderentscheidung und 50 % aus der Aktienselektion zu erwirtschaften.

Bei der Portfoliokonstruktion wird zuerst die Ländergewichtung festgelegt und dann pro Land die Aktien mit der besten fundamentalen Einschätzung ausgewählt. Die Länderallokation orientiert sich an der Gewichtung des MSCI Emerging Markets, wobei Anpassungen gemäß den Ergebnissen aus dem Ländermodell und fundamentaler Betrachtungen erfolgen.

Commerzbank Votum



Starker Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen


Unsere Sparplan Aktions-ETFs

1. Vanguard FTSE All-World UCITS ETF – Aktien Welt

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF

  • Aktien Welt
  • Produktstruktur: Physisch
  • TER (laufende Kosten): 0,22 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung:2 US-Dollar
  • WKN: A1JX52

Wertentwicklung 5 Jahre¹

Ladevorgang...

Der Fonds versucht, die Wertentwicklung des FTSE All-World Index nachzubilden. Dieser Index besteht aus rund 2.900 Positionen aus annähernd 47 Ländern, darunter sowohl Industrie- als auch Schwellenländer, und deckt somit mehr als 90 % der weltweit investierbaren Marktkapitalisierung ab.

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 3 – Mäßige Rendite / mäßige Kursschwankungen

2. Lyxor NASDAQ 100 UCITS ETF – Aktien USA

Lyxor NASDAQ 100 UCITS ETF

  • Aktien USA
  • Produktstruktur: Synthetisch
  • TER (laufende Kosten): 0,22 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung:2 US-Dollar
  • WKN: LYX05V

Der ETF bildet den NASDAQ-100 Notional Net Total Return Index, der die 100 größten Unternehmen aus den USA und auf internationaler Ebene außerhalb des Finanzwesens repräsentiert.

Gerade der US-Aktienmarkt wird durch einen extrem starken IT-Sektor getragen, der in der Krise weiter an Attraktivität gewonnen hat.

Commerzbank Votum



Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 5 – Höhere Renditen mit starken Kursschwankungen

3. Vanguard Germany All Cap UCITS ETF – Aktien Deutschland

Vanguard Germany All Cap UCITS ETF

  • Aktien Deutschland
  • Produktstruktur: Physisch
  • TER (laufende Kosten): 0,1 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: Euro
  • WKN: A2JF6S

Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Der ETF bildet die Wertentwicklung von ca. 150 großen, mittleren und kleineren Unternehmen aus ganz Deutschland ab und ist damit der diversifizierteste ETF auf deutsche Aktien. Insgesamt werden 98 % der deutschen Marktkapitalisierung abgedeckt.

Im FTSE Germany All Cap Index gibt es durch die breite Marktabdeckung eine Tendenz zu Unternehmen aus dem New Economy Bereich, also wachstumsorientierten Unternehmen aus Zukunftsbranchen.

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

4. iShares Digitalisation UCITS ETF – Aktien Welt

iShares Digitalisation UCITS ETF

  • Aktien Welt, Schwerpunkt: Technologie und Telekommunikation
  • Produktstruktur: Physisch
  • TER (laufende Kosten): 0,40 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung:2 US-Dollar
  • WKN: A2ANH3

Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Der ETF bildet die Wertentwicklung des STOXX Global Digitalisation Index ab, welcher die Wertentwicklung eines Segments von globalen Aktienwerten innerhalb des STOXX Global Total Market, die umfangreiche Erträge aus der Digitalisierung erzielen, wie z. B. Netzsicherheit, Cloud-Computing und Finanztechnologien, nachbildet.

Der Wandel zur „digitalen Welt“ und der zunehmende Einsatz digitaler Technologien durch den Verbraucher ermöglicht Unternehmen, mit Hauptschwerpunkt auf dem Thema Digitalisierung, ein langfristiges Wachstumspotenzial.

Commerzbank Votum



Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

5. iShares Digital Security UCITS ETF – Aktien Welt

iShares Digital Security UCITS ETF

  • Aktien Welt, Schwerpunkt: Digitale Sicherheit
  • Produktstruktur: Physisch
  • TER (laufende Kosten): 0,40 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung:2 US-Dollar
  • WKN: A2JMGE

Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Der ETF bildet die Wertentwicklung des STOXX Global Digital Security Index ab. Die darin enthaltenen Aktienwerte erzielen bedeutende Erträge aus der Bereitstellung von sich auf die Netzsicherheit konzentrierenden Lösungen oder bieten eine Investitionsmöglichkeit in Unternehmen, die sich weltweit auf die Übertragung, die Sicherung und/oder den Umgang mit sensiblen Daten und/oder den Zugriff auf Datenzentren konzentrieren.

In einer Zeit der voranschreitenden Digitalisierung und der immer intensiveren Cloud-Nutzung wird Datensicherheit eines der zentralen Themen bleiben und stetige Anpassungen an die steigenden Risiken erfordern.

Commerzbank Votum



Kauf

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 4 – Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen

6. VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF – Aktien Welt

VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF

  • Aktienfonds Welt, Schwerpunkt: Videospiele und eSport
  • Produktstruktur: Physisch
  • TER (laufende Kosten): 0,55 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung:2 US-Dollar
  • WKN: A2PLDF

Wertentwicklung seit Auflage¹

Ladevorgang...

Der ETF bildet die Wertentwicklung des MVIS Global Video Gaming and eSports Index nach.

In diesem Index sind Unternehmen weltweit vertreten, die mindestens 50 % ihrer Umsätze mit der Entwicklung von Videospielen und damit verbundener Soft- oder Hardware wie Computerprozessoren und Grafikkarten, die in Videospielsystemen verwendet werden, und damit verbundener Hardware, wie z. B. Controller, Headsets und Videospielkonsolen, erzielen.

Commerzbank Risikoindikator:

Commerzbank: Attraktive Wertpapierangebote

Der Risikoindikator soll Sie dabei unterstützen, das mit dem Produkt verbundene Risiko im Vergleich zu anderen Produkten besser einschätzen zu können. Er zeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie bei diesem Produkt Geld verlieren, weil sich die Märkte in einer bestimmten Weise entwickeln. Der Risikoindikator ist eine Kombination aus dem sogenannten Marktrisiko und dem Kreditrisiko. Die Skala reicht dabei von „1 (niedrigeres Risiko) bis 7 (höheres Risiko).“

Daraus leitet sich das Commerzbank Risiko-/Renditeprofil ab: 5 – Höhere Renditen mit starken Kursschwankungen

1 Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

2 Fonds und ETFs, die in Fremdwährungen notieren und keine Währungsabsicherung beinhalten, unterliegen Währungsschwankungen. Diese können die Rendite erhöhen oder schmälern.

Weitere sparplanfähige Produkte

War nicht der passende Fonds oder ETF für Sie dabei? Alle unsere sparplanfähigen Produkte finden Sie hier.

Sparplan suchen & eröffnen


Commerzbank Depotmodelle – für jeden das passende Depot

Sie haben noch kein Commerzbank Depot?

Unser Online-Depotmodell eröffnen Sie einfach und schnell unter DirektDepot. Wenn Sie ein KlassikDepot oder StartDepot eröffnen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin. Eine Übersicht der Depotmodelle erhalten Sie unter Wertpapierdepots.

Konditionen

  • Nur online anwendbar für Inhaber eines Commerzbank DirektDepot.
  • Fonds- & ETF-Sparplan: Bei Abschluss eines neuen Sparplans im Rahmen der Aktion bis zum 03.03.2021 sind Kauforders darin für 3 Jahre vom Ausgabeaufschlag bzw. von Kaufgebühren befreit.
  • Fremde Spesen und Umrechnungsentgelte bei Fremdwährungen können weiterhin anfallen.
  • Die Erfassung eines ETF-Sparplans ist nur in der Abrechnungswährung „EUR“ möglich

Chancen & Risiken Fonds

Chancen

Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).

Der Fonds ermöglicht die Teilhabe an der Entwicklung der investierten Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips.

Aktives Management kann zusätzliche Erträge generieren.

Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass die Anlage von der Wechselkursentwicklung profitieren kann.

Fonds sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, sodass erhebliche Verluste entstehen können.

Es ist möglich, dass sich andere Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist.

Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann je nach Eigenschaft der getätigten Investitionen stark erhöht sein.

Der Erfolg aktiven Managements ist ungewiss, passiv gemanagte Fonds (ETF) können unter Umständen besser abschneiden.

Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass der Anlageerfolg von der Wechselkursentwicklung belastet werden kann.

Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds.

Chancen & Risiken ETFs

Chancen

Mit einem ETF nehmen Sie nahezu 1:1 an der Marktentwicklung teil und profitieren von Ausschüttungen wie z.B. Dividenden.

Durch die Investition in einen ETF wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).

Aufgrund laufender Preisfeststellung können ETFs regelmäßig innerhalb eines Handelstages gekauft und wieder verkauft werden.

Geringe Managementkosten bei ETFs verbessern Ihre Renditeaussichten.

ETFs sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

ETFs schwanken im Wert: Erhebliche Verluste können entstehen.

Ohne aktives Management wie bei aktiv gemanagten Fonds wird bei ETFs keine bessere Wertentwicklung als die der zugrundeliegenden Indizes angestrebt.

Währungsrisiko bei ETFs, die sich auf Indizes in anderen Währungen beziehen.

Bei Swap-basierten und teilweise bei replizierenden ETFs (spezielle ETF-Varianten) kann das Risiko des Ausfalls von Geschäftspartnern bestehen (Emittentenrisiko).

Ein grundsätzliches Risiko bei ETFs besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität.

Die Ausschüttungen von Dividenden-ETFs können sowohl absolut als auch relativ stark schwanken.

Cost-Average-Effekt

Bei einer Anlage in Wertpapiere spielt oft das richtige Timing die entscheidende Rolle. Wann steige ich ein, wann steige ich aus?

Einen Vorteil erzielen Sie beim Wertpapiersparen durch den „Cost-Average-Effekt“, das heißt Sie erzielen bei einer regelmäßigen Anlage des gleichen Betrages in denselben Fonds günstige Durchschnittskurse (bei niedrigen Kaufkursen erwerben Sie viele, bei hohen Kaufkursen wenige Investmentanteile).

Die folgende Vergleichsrechnung verdeutlicht den Effekt:

Beispiel 1: Es werden monatlich Anteile für genau 100 Euro erworben.

Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 5,00 100,00
Oktober 40,00 2,50 100,00
November 50,00 2,00 100,00
Dezember 40,00 2,50 100,00
Summe: 12,00 400,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 33,33 Euro.

Beispiel 2: Es werden jeden Monat 3 Anteile gekauft, unabhängig vom derzeitigen Wert

Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 3,00 60,00
Oktober 40,00 3,00 120,00
November 50,00 3,00 150,00
Dezember 40,00 3,00 120,00
Summe: 12,00 450,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 37,50 Euro.

Durch diesen Effekt hat der Sparer in Beispiel 1 insgesamt 50 Euro gespart und verfügt dabei im Vergleichszeitraum über die gleiche Anzahl Anteile in seinem Wertpapierdepot wie der Sparer in der Beispielrechnung 2.

Durch die regelmäßige Anlage des gleichen Betrags erzielt der Investor im Vergleichszeitraum also einen günstigeren Durchschnittskurs als beim monatlichen Kauf einer festgelegten Menge von Anteilen.

ETF oder Fonds?

Sie fragen sich: Investmentfonds oder ETFs? Wer möglichst breit gefächert in Aktien oder andere Wertpapiere und Werte investieren möchte, findet mit einem Fonds oder ETF eine sinnvolle Lösung.

Klassische Investmentfonds

Werden aktiv von einem professionellen Fondsmanagement-Team verwaltet. Das Ziel: Sie wollen für das von ihnen verwaltete Vermögen eine möglichst hohe Rendite erwirtschaften.

Die Fondsmanager kennen den Markt und entscheiden aufgrund ihrer Expertise über Käufe und Verkäufe von Einzeltiteln und entwickeln Absicherungsstrategien.

Das Fondsmanagement hat jedoch seinen Preis: Investmentfonds sind in der Regel deutlich teurer als ETFs – dafür verfügen sie jedoch über ein professionelles Risikomanagement, das mit der jederzeit besten Strategie über Käufe und Verkäufe entscheidet.

ETFs

Exchange Traded Funds oder auch börsengehandelte Indexfonds eignen sich sehr gut für Börseneinsteiger und zur Diversifikation eines Portfolios.

Ein Indexfonds bildet einen Index mit verschiedenen Aktienwerten ab, so wie beispielsweise der COMSTAGE 1 MDAX UCITS ETF dieser umfasst 60 mittelgroße deutsche Unternehmen, so genannte Midcaps. Sein Kurs steigt und fällt entsprechend diesem Index.

Auf diese Weise lässt sich die Kursentwicklung des ETFs sehr transparent nachvollziehen. Durch die Abbildung eines Index ist aktives Fondsmanagement bei ETFs nicht notwendig. Dadurch sind diese Fonds sehr kostengünstig.

Commerzbank Votum – objektiv und transparent

Unsere Fondseinschätzungen und ihre Bedeutung

Sie kennen die Funktionsweise eines Fonds und sind auf der Suche nach dem geeigneten Investment? Verlassen Sie sich auf unser Votum. Wir arbeiten mit einer Vielzahl von strategischen und kompetenten Partnern zusammen, deren Angebote wir objektiv für Sie bewerten. Wählen Sie also einfach passend zu Ihrer Risikoneignung und dem Anlagehorizont die Produkte aus, die Ihren Zielen entsprechen. Zusätzlich können Sie sich an unserer Einschätzung orientieren – schon steht Ihrer Vermögensanlage nichts mehr im Wege und Sie sichern sich attraktive Renditechancen mithilfe des Wissens unserer Experten.





Starker Kauf




Kauf




Halten




Verkauf

Risiko- und Renditeprofil

Was versteht man unter dem Risiko-/Renditeprofil?
Wir leiten das Risiko-/Renditeprofil aus dem Commerzbank Risikoindikator ab. Die Risikobewertung des Fonds kann sich in Zukunft ändern. Es ist zu beachten, dass eine höhere Gewinnchance im Allgemeinen auch ein potenziell größeres Verlustrisiko bedeuten kann.

Die Commerzbank Systematik basiert auf einer Skala von 1-7 mit folgenden Ausprägungen je Stufe:

1: Sehr geringe Rendite – sehr geringe Kursschwankungen
2: Geringe Rendite – geringe Kursschwankungen
3: Mäßige Rendite – mäßige Kursschwankungen
4: Etwas höhere Rendite bei teilweise starken Kursschwankungen
5: Höhere Rendite mit starken Kursschwankungen
6: Sehr hohe Rendite bei erheblichen Kursschwankungen
7: Höchste Rendite – höchste Kursschwankungen


Kontaktieren Sie uns

Wir sind jeden Tag 24 Stunden für Sie da.
Beratung & Terminvereinbarung

Hotline anrufen Filiale suchen
069 / 5 8000 8000 Filiale