Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Für die Prüfung Ihres Kreditwunsches benötigt die Commerzbank AG eine Übersicht über Ihre Einnahmen und Ausgaben (unter anderem Gehalt, Mietzahlungen, Daueraufträge). Es besteht die Möglichkeit, Ihr Zahlungsverkehrskonto digital zu analysieren. Hierbei werden die Umsätze auf Ihrem Zahlungsverkehrskonto der letzten 13 Monate einmalig ausgewertet. Bei einer erfolgreichen Analyse und bei Übernahme der ermittelten Werte in Ihrem Kreditantrag kann auf die Einreichung von Gehaltsnachweisen und Kontoauszügen verzichtet werden. Die Nutzung dieser Kontoanalyse ist für Sie selbstverständlich freiwillig und kann während des Prozesses jederzeit abgebrochen und verworfen werden.

Nutzung der Kontoanalyse

Informationen und Einwilligung zur Kontoanalyse bei der Nutzung der Online-Antragstrecke zur Beantragung eines Ratenkredites

Die Nutzung dieses Antragsweges zur Beantragung eines Online-Ratenkredites setzt eine automatische Kontoanalyse Ihrer bestehenden Bankverbindung voraus. Für die Prüfung Ihres Kreditwunsches benötigt die Commerzbank AG in diesem Zusammenhang eine Übersicht über Ihre Einnahmen und Ausgaben (unter anderem Gehalt, Mietzahlungen, Daueraufträge). Darüber hinaus ermitteln wir zur Beurteilung Ihrer Bonität Ihr allgemeines Zahlungsverhalten.

Für die Analyse von Commerzbank-Zahlungsverkehrskonten können wir ein vereinfachtes Verfahren anwenden. Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr regelmäßiges Gehalt auf ein Commerzbank-Konto eingezahlt wird. Die Analyse eines Commerzbank- Zahlungsverkehrskontos funktioniert wie folgt:

  1. Auswahl des Gehaltskontos: Wir laden die für die Kontoanalyse verfügbaren Zahlungsverkehrskonten. Sie wählen aus den geladenen Konten das Konto aus, auf das Ihr regelmäßiges Gehalt eingeht. Anschließend starten Sie die Kontoanalyse.
  2. Bei einer erfolgreichen Analyse werden die Daten angezeigt.

Die Nutzung dieser Kontoanalyse ist Voraussetzung für eine Online-Beantragung und kann während des Prozesses aber jederzeit abgebrochen und verworfen werden. Möchten Sie die digitale Analyse nicht nutzen, brechen Sie bitte den Online-Antrag ab und vereinbaren einen Termin in einer Filiale der Commerzbank AG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den noch nicht beendeten Online-Beantragungsprozess abbrechen. In diesem Fall hat die etwaig erteilte Einwilligungserklärung keine Rechtskraft mehr und ist nicht wirksam.