• Sparen lohnt sich – jetzt Sparplan online eröffnen und Kaufgebühren sowie Ausgabeaufschläge sparen.

    Sparplan - ist einfach, geht schnell und lohnt sich

    Fonds-Bestseller und ETFs 3 Jahre ohne Kaufgebühren und Ausgabeaufschläge regelmäßig besparen

Vermögensaufbau mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan

Wie spart man im aktuellen Niedrigzinsumfeld, wenn man stetig und nebenbei Geld für einen Urlaub, ein Auto, für die kleinen Wünsche zwischendurch, eine eigene Immobilie oder für die Zukunft der Kinder oder Enkelkinder zur Seite legen möchte?

Das Trend-Thema für Sparer heißt daher weiterhin Wertpapiersparen, das Ihnen höhere Renditepotenziale als Ausgleich für ein erhöhtes Risiko bietet. So können Sie bereits ab 25 Euro monatlich mit ausgewählten Fonds oder ETFs unterschiedlicher Schwerpunkte regelmäßig sparen.

Und mit unserem Angebot lohnt es sich für Sie gleich mehrfach:
Denn wir schenken Ihnen bei Fonds-Sparplänen 36 Monate lang den Ausgabeaufschlag und bei ETF-Sparplänen sparen Sie 36 Monate lang die Kaufgebühren. Zusätzlich profitieren Sie bei regelmäßigen Einzahlungen vom positiven Durchschnittskosten-Effekt (siehe auch Cost-Average-Effekt).

Niedrige Zinsen – was tun?

Wann steigen die Zinsen endlich wieder an?
Die Commerzbank Analysten rechnen damit, dass die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen frühestens ab dem 1. Quartal 2020 langsam anheben wird.
Wie können Anleger trotz Niedrigzinsen kontinuierlich Vermögen aufbauen, um sich ihre Wünsche und Träume zu erfüllen?

Die Antwort für cleveres Sparen lautet Wertpapiersparen mit einem Sparplan. Ist einfach, geht schnell und lohnt sich!

Sparplan

Unser Angebot für zukunftsfähiges Fonds- und ETF-Sparen:

  • Ab 25 € monatlich mit individuell wählbarem Betrag
  • Regelmäßige Einzahlungen für kontinuierlichen Vermögensaufbau
  • Vom positiven Durchschnittskosten-Effekt profitieren
  • 3 Jahre sparen ohne Ausgabeaufschläge und Kaufgebühren bei Neu-Eröffnung eines monatlichen Fonds- bzw. ETF-Sparplans für hier genannte Fonds und ETFs

Sie haben noch kein Commerzbank Depot?

Für die Sparplan-Einrichtung zu Vorzugskonditionen benötigen Sie ein DirektDepot, KlassikDepot oder StartDepot.

Unser Online-Depotmodell eröffnen Sie einfach und schnell unter DirektDepot. Wenn Sie ein KlassikDepot oder StartDepot eröffnen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin. Eine Gesamtübersicht aller Commerzbank Depotmodelle sehen Sie hier.

Commerzbank Depotmodelle – für jeden das passende Depot

Fonds-Sparplan: Unser Angebot für Ihr Portfolio

Mit den Fondssparplänen aus unserem Angebot legen Sie nicht einfach nur Geld zurück, sondern investieren nachhaltig in Ihren Vermögensaufbau. Dabei profitieren Sie von den Renditechancen des Kapitalmarkts und stocken Ihren eigenen Kapitalbestand sukzessive auf.

1. NORDEA GLOBAL STABLE EQUITY

Nordea Global Equity

Aktien Welt: Nordea wählt beim Global Stable Equity Fund einen Investmentansatz, der dem Grundbedürfnis vieler Anleger nach Stabilität und absoluten Ergebnissen entgegen kommt. So stehen nicht dynamische Wachstumsaktien, die oft hohen Schwankungen unterliegen, sondern stabile Ertragsaktien im Mittelpunkt. Ein stabiles Management und Geschäftsmodell sowie stabile Gewinne und Dividenden sind die Grundpfeiler der Titelauswahl. Ziel des Fonds ist es, innerhalb eines Marktzyklus eine bessere Wertentwicklung als der Gesamtmarkt zu erzielen - bei deutlich geringeren Schwankungen.

  • Titelauswahl - neben Stabilität ist insbesondere eine attraktive Bewertung ausschlaggebend
  • Breite Diversifikation - das Portfolio umfasst rund 100 verschiedene Aktien
  • In der Regel kein Einzeltitel mit mehr als 3 % des Gesamtfonds gewichtet
  • Portfolio ist somit unabhängig von einem Vergleichsindex (Benchmark) wie z.B. dem MSCI World
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung: EUR

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

2. LUPUS ALPHA DIVIDEND CHAMPIONS

Lupus Alpha Dividend Champions

Nebenwerte & Dividenden Europa: Der Lupus Alpha Dividend Champions eignet sich insbesondere für alle Anleger, die von den Renditechancen europäischer Small & Mid Caps profitieren möchten, dabei jedoch geringeren Schwankungen ausgesetzt sein wollen und einen höheren laufenden Ertrag anstreben. Dazu wird das Renditepotenzial von fundamental gut aufgestellten, kleinen Unternehmen aus Europa genutzt, deren Geschäftsfeld und finanzielle Ausstattung einen stabilen Weg durch wirtschaftliche Krisen ebnen und die diese Stabilität bereits bewiesen haben. Außerdem sollen Dividendenzahlungen auch in Zeiten schwacher Konjunktur- und Kapitalmarktphasen ausgeschüttet werden. Der Fonds versucht dabei, die Wertentwicklung des Vergleichsindex Stoxx Europe TMI Small zu übertreffen.

  • Der Fonds zählt sehr konstant zu den bestplatzierten europäischen Nebenwerte- und Dividendenfonds
  • Konzentriertes Portfolio aus Qualitätsaktien liefert höheren laufenden Ertrag
  • Übertrifft seinen Vergleichsindex um 5,1 % p.a. in den letzten 3 Jahren1 (Stand: Juli 2018)
  • Sehr konzentriertes Portfolio mit ca. 30 bis 35 Werten
  • Lupus Alpha ist ein Spezialist auf dem Thema Nebenwerte
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung, einmal jährlich
  • Fondswährung: EUR

Wertentwicklung 3 Jahre

Ladevorgang...

3. FLOSSBACH VON STORCH DIVIDEND

Flossbach von Storch Dividend

Dividenden Welt: Ziel des Flossbach von Storch Dividend ist es, einen angemessenen Wertzuwachs unter Berücksichtigung des Risikos zu erzielen. Den Anlageschwerpunkt bilden Aktien von Unternehmen, die sich durch ein attraktives Dividendenprofil in Form einer hohen und sicheren Dividende mit künftig weiterem Steigerungspotenzial auszeichnen. In Abgrenzung zu vielen anderen Dividendenfonds ist die Höhe der Dividendenrendite der einzelnen Unternehmen nur ein untergeordnetes Kriterium. Sehr hohe Dividendenrenditen sind oftmals Ergebnis einer schwachen Kursentwicklung und mangelnder Dividendensicherheit. Daher liegt der Fokus insbesondere auf dem Steigerungspotenzial und der Sicherheit der Dividenden.

  • Dividendenwachstum und Dividendensicherheit im Fokus - Säulen der Titelauswahl: Qualität, Bewertung und Dividende
  • Portfolio ist mit 35 - 50 Titeln relativ konzentriert und weist eine geringe Umschlagshäufigkeit auf
  • Währungsrisiken können im Einzelfall ganz oder teilweise abgesichert werden
  • Sehr gute Wertentwicklung mit +8,3 % p.a. seit Auflage im Oktober 2012 (Stand: Oktober 2018)
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung, einmal jährlich
  • Fondswährung: EUR

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

4. JSS OekoSar Equity Global

JSS Oekosar

Nachhaltigkeit Welt: Der Fonds investiert in zukunftsorientierte und innovative Unternehmen, die einen nennenswerten Beitrag zum umwelt- und sozialverträglichen Wirtschaften leisten. Den Kern stellen dabei Investitionen in ausgewählte zukunftsorientierte Themen dar. Einzelne Aktivitäten, die als besonders konträr zu den ethisch-ökologischen Anforderungen einzuschätzen sind, werden grundsätzlich ausgeschlossen (z.B. Rüstung, Kernkraft). Der JSS OekoSar Equity - Global richtet sich an Anleger, die in aus ökologischer Sicht zukunftsorientierte Themen und Branchen mit langfristigem Wachstumspotenzial investieren möchten. Das Bankhaus J. Safra Sarasin ist eine auf das Thema Nachhaltigkeit spezialisierte Kapitalanlagegesellschaft, die das Thema nicht ausschließlich über ein Produkt besetzt, sondern die zugrundeliegende Philosophie „lebt“.

  • Das Nachhaltigkeits-Research umfasst 15 Expertinnen und Experten und zählt damit zu den größten Nachhaltigkeitsteams weltweit
  • Der Fonds kann aus rund 2.200 Aktien für Investition auswählen
  • Der Fonds zeichnet sich durch neben sehr guten Risikokennzahlen auch durch einen überzeugenden Nachhaltigkeitsansatz aus
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung, einmal jährlich
  • Fondswährung: EUR

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

5. Allianz Best Styles US Equity

Allianz Best Styles

Aktien USA: Der Fonds konzentriert sich auf Aktien von Unternehmen mit Sitz in den USA. Je nach Marktsituation kann das Fondsmanagement bei der Einzeltitelauswahl unterschiedliche Investmentstile (Wachstumsaktien, Qualitätsaktien, Aktien mit starkem Momentum etc.) verwenden oder diese breit gestreut kombinieren. Gerade in effizienten Märkten wie dem US-Aktienmarkt, in welchem sich durch nur einen bestimmten Investmentstil langfristig nur schwer eine Überrendite gegenüber dem Vergleichsindex (S&P 500) generieren lässt, kann der besondere Ansatz dieses Fonds punkten. Er generiert Mehrwert nicht durch explizite „Wetten“, sondern durch eine risiko-optimierte Investition über alle Investmentstile und erreicht damit eine Outperformance gegenüber den Wettbewerbern. Durch diesen Mix kann der Fonds in verschiedenen Marktphasen überzeugen, unabhängig davon, welche Investmentstile sich gerade am besten entwickeln.

  • Das Fondsmanagementteam legt hohen Wert auf einen integrierten Ansatz aus Investmentstilanalyse (Top-down) & fundamentaler Unternehmensanalyse (Bottum-up)
  • Der Fonds kann aus einem Anlageuniversum von ca. 2.500 Aktien auswählen
  • Das Fondsmanagement ist sehr erfahren
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Fondswährung: US-Dollar

Wertentwicklung 3 Jahre

Ladevorgang...


ETF-Sparplan: Unser Angebot für Ihr Portfolio

Ganz gleich, ob Sie gerade in den Aktienmarkt einsteigen oder langfristig sicher und kontinuierlich auch mit kleinen Beträgen Vermögensaufbau betreiben wollen, mit einem ETF-Sparplan haben Sie die perfekte Lösung gefunden. Hier haben wir zwei attraktive Sparplan-Optionen für Sie zusammengestellt.

1. ComStage Nasdaq-100® UCITS ETF

Aktien USA: Der ComStage Nasdaq-100® UCITS ETF umfasst 100 exklusiv an der NASDAQ, der größten elektronischen Börse in Amerika gelistete Nicht-Finanzunternehmen. Der ETF bildet hauptsächlich Technologieschwergewichte aus den USA wie beispielsweise Alphabet, Apple, Facebook und Microsoft ab.

ComStage Nasdaq ETF
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: USD
  • ISIN: LU0378449770
  • TER: 0,25%
  • Produktstruktur: Indirekt

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

2. ComStage 1 STOXX® Europe 600 UCITS ETF

Aktien Europa: Im ComStage 1 STOXX® Europe 600 UCITS ETF (I) ist der STOXX® Europe 600 Index, der 600 europäische Unternehmen mit hoher, mittlerer und niedriger Kapitalisierung abbildet, enthalten. Das Anlageuniversum ist somit breit gefächert und umfasst ca. 95% der Marktkapitalisierung von 17 europäischen Ländern.

ComStage Europe 600 ETF
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: EUR
  • ISIN: DE000ETF9603
  • TER: 0,19%
  • Produktstruktur: Physisch

Wertentwicklung 1 Jahr

Ladevorgang...

3. ComStage 1 MDAX® UCITS ETF

Aktien Deutschland: Der ComStage 1 MDAX® UCITS ETF (I) bildet den von der Deutsche Börse AG berechnete MDAX® TR nach. Er umfasst 60 mittelgroße deutsche Unternehmen, so genannte Midcaps, die den im DAX® enthaltenen Werten hinsichtlich Orderbuchumsatz und Marktkapitalisierung folgen.

ComStage 1 MDAX
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: EUR
  • ISIN: DE000ETF9074
  • TER: 0,30%
  • Produktstruktur: Physisch

Wertentwicklung 3 Jahre

Ladevorgang...


Sie fragen sich – Investmentfonds oder ETFs?

Wer möglichst breit gefächert in Aktien oder andere Wertpapiere und Werte investieren möchte, findet mit einem Fonds oder ETF eine sinnvolle Lösung.

Klassische Investmentfonds werden aktiv von einem professionellen Fondsmanagement-Team verwaltet. Das Ziel: Sie wollen für das von ihnen verwaltete Vermögen eine möglichst hohe Rendite erwirtschaften.

Die Fondsmanager kennen den Markt und entscheiden aufgrund ihrer Expertise über Käufe und Verkäufe von Einzeltiteln und entwickeln Absicherungsstrategien.

Das Fondsmanagement hat jedoch seinen Preis: Investmentfonds sind in der Regel deutlich teurer als ETFs – dafür verfügen sie jedoch über ein professionelles Risikomanagement, das mit der jederzeit besten Strategie über Käufe und Verkäufe entscheidet.

ETFs (Exchange Traded Funds oder auch börsengehandelte Indexfonds) eignen sich sehr gut für Börseneinsteiger und zur Diversifikation eines Portfolios.

Ein Indexfonds bildet einen Index mit verschiedenen Aktienwerten ab, so wie beispielsweise der COMSTAGE 1 MDAX UCITS ETF dieser umfasst 60 mittelgroße deutsche Unternehmen, so genannte Midcaps. Sein Kurs steigt und fällt entsprechend diesem Index.

Auf diese Weise lässt sich die Kursentwicklung des ETFs sehr transparent nachvollziehen. Durch die Abbildung eines Index ist aktives Fondsmanagement bei ETFs nicht notwendig. Dadurch sind diese Fonds sehr kostengünstig.

Ihre Vorteile mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan

  • Kombiniert Sparen: Sparen Sie bereits regelmäßig Geld, können Sie sich mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan zusätzlich solide Ertragschancen sichern.
  • Kleine monatliche Beträge: Arbeiten Sie mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan, können Sie auch ohne Kapitalgrundstock in den Börsenhandel einsteigen und Vermögen aufbauen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand: Beim Fonds- oder ETF-Sparen benötigen Sie lediglich ein Depot, auf das Sie monatlich einen festen Betrag einzahlen.
  • Kontinuität durch Cost-Average-Effekt: Wenn Sie langfristig in einen Sparplan investieren, können Sie den Einfluss von Kursschwankungen reduzieren und für ein kontinuierliches Vermögenswachstum sorgen.
  • Absicherung eines Wertpapierportfolios: Besitzen Sie bereits Wertpapiere in Ihrem Depot, legen Sie mit einem Sparplan nicht nur Geld zurück, sondern können durch die Diversifikation Ihr Portfolio absichern.
VL-Sparen

Chancen & Risiken von Fonds

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).
  • Der Fonds ermöglicht die Teilhabe an der Entwicklung der investierten Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips.
  • Aktives Management kann zusätzliche Erträge generieren.
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass die Anlage von der Wechselkursentwicklung profitieren kann.
  • Fonds sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, sodass erhebliche Verluste entstehen können.
  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann je nach Eigenschaft der getätigten Investitionen stark erhöht sein.
  • Es ist möglich, dass sich andere Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist.
  • Der Erfolg aktiven Managements ist ungewiss, passiv gemanagte Fonds (ETF) können unter Umständen besser abschneiden.
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass der Anlageerfolg von der Wechselkursentwicklung belastet werden kann.
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds.

Chancen & Risiken von ETFs

Chancen

  • Mit einem ETF nehmen Sie nahezu 1:1 an der Marktentwicklung teil und profitieren von Ausschüttungen wie z.B. Dividenden.
  • Durch die Investition in einen ETF wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).
  • Aufgrund laufender Preisfeststellung können ETFs regelmäßig innerhalb eines Handelstages gekauft und wieder verkauft werden.
  • Geringe Managementkosten bei ETFs verbessern Ihre Renditeaussichten.
  • ETFs sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

  • ETFs schwanken im Wert: Erhebliche Verluste können entstehen.
  • Ohne aktives Management wie bei aktiv gemanagten Fonds wird bei ETFs keine bessere Wertentwicklung als die der zugrundeliegenden Indizes angestrebt.
  • Währungsrisiko bei ETFs, die sich auf Indizes in anderen Währungen beziehen.
  • Bei Swap-basierten und teilweise bei replizierenden ETFs (spezielle ETF-Varianten) kann das Risiko des Ausfalls von Geschäftspartnern bestehen (Emittentenrisiko).
  • Ein grundsätzliches Risiko bei ETFs besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität.
  • Die Ausschüttungen von Dividenden-ETFs können sowohl absolut als auch relativ stark schwanken.

Allgemeine Konditionen

  • Für Inhaber eines DirektDepot, KlassikDepot oder StartDepot anwendbar.
  • Bei Abschluss eines neuen Sparplans mit monatlicher Ausführung bis zum 02.04.2019 zahlen Sie 3 Jahre lang keine Kaufgebühren und keine Ausgabeaufschläge.
  • Fremde Spesen fallen weiterhin an.

Cost-Average-Effekt bringt Kostenvorteile

Bei einer Anlage in Wertpapiere spielt oft das richtige Timing die entscheidende Rolle. Wann steige ich ein, wann steige ich aus?

Einen Vorteil erzielen Sie beim Wertpapiersparen durch den „Cost-Average-Effekt“, das heißt Sie erzielen bei einer regelmäßigen Anlage des gleichen Betrages in denselben Fonds günstige Durchschnittskurse (bei niedrigen Kaufkursen erwerben Sie viele, bei hohen Kaufkursen wenige Investmentanteile).

Die folgende Vergleichsrechnung macht den Effekt deutlich:

Tabelle 1: Es werden jeden Monat 3 Anteile gekauft, unabhängig vom Wert

Kauf von 3 Anteilen pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 3,00 60,00
Oktober 40,00 3,00 120,00
November 50,00 3,00 150,00
Dezember 40,00 3,00 120,00
Summe: 12,00 450,00
Hier kostet ein Anteil im Durchschnitt 37,50 Euro.

Tabelle 2: Es werden monatlich Anteile für 100 Euro erworben

Anlage von 100 Euro pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 5,00 100,00
Oktober 40,00 2,50 100,00
November 50,00 2,00 100,00
Dezember 40,00 2,50 100,00
Summe: 12,00 400,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 33,33 Euro.

Durch diesen Effekt hat der Sparer im zweiten Beispiel 50 Euro gespart und verfügt im Vergleichszeitraum über die gleiche Anzahl Anteile in seinem Wertpapierdepot wie der Sparer im ersten Beispiel.

Durch die regelmäßige Anlage des gleichen Betrags erzielt der Investor im Vergleichszeitraum also einen günstigeren Durchschnittskurs als beim monatlichen Kauf einer festgelegten Menge von Anteilen.

1 Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.