• Sparen lohnt sich – jetzt Sparplan online eröffnen und Kaufgebühren sowie Ausgabeaufschläge sparen.

    Sparplan - so leicht kann Sparen sein

    Fonds 2 Jahre ohne Ausgabeaufschläge regelmäßig besparen – und bis zu 150 Euro Prämie1 erhalten.

Vermögensaufbau mit einem Fondssparplan

Wann steigen die Zinsen endlich wieder an? Wie können Anleger trotz Niedrigzinsen kontinuierlich Vermögen aufbauen, um ihre Wünsche und Träume in Erfüllung gehen zu lassen? Die Commerzbank Analysten rechnen damit, dass die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen frühestens Ende 2019 langsam anheben wird. Was tun also, wenn man stetig und nebenbei Geld für einen Urlaub, ein Auto, eine eigene Immobilie oder für die Zukunft der Kinder oder Enkelkinder sparen möchte?

Das Trend-Thema für Sparer heißt daher noch immer Wertpapiersparen – das Ihnen höhere Renditepotenziale als Ausgleich für ein erhöhtes Risiko bietet. So können Sie bereits ab 25 Euro monatlich mit ausgewählten Fonds unterschiedlicher Schwerpunkte regelmäßig sparen. Und das lohnt sich gleich mehrfach: Denn wir erlassen Ihnen bei ausgesuchten Fondssparplänen 24 Monate lang den Ausgabeaufschlag. Zusätzlich profitieren Sie bei regelmäßigen Einzahlungen vom positiven Durchschnittskosten-Effekt (siehe auch Cost-Average-Effekt).

150 Euro Prämie sichern

Bis zu 150 € Prämie bei Depoteröffnung

Noch besser? Alle Neukunden oder Kunden, die in den letzten 24 Monaten kein Depot bei der Commerzbank eröffnet haben, sichern sich mit ausgewählten Fondssparplänen aktuell bis zu 150 Euro als Prämie1 bei der Depot-Eröffnung. Ein guter Zeitpunkt, um mit dem Sparen zu beginnen!

Unser Angebot für zukunftsfähiges Fonds-Sparen

  • Ab 25 € monatlich mit individuell wählbarem Betrag
  • Regelmäßige Einzahlungen für kontinuierlichen Vermögensaufbau
  • Vom positiven Durchschnittskosten-Effekt profitieren (Cost-Average-Effekt)
  • Fondsanteile sind jederzeit verfügbar
  • 2 Jahre sparen ohne Ausgabeaufschläge bei Neu-Eröffnung eines monatlichen Sparplans für Aktionsfonds

Warum Sparen mit Wertpapieren im Trend ist

Schnell, einfach und komplett online: Das Sparen mit Wertpapieren ist nicht nur im Trend, weil sich möglicherweise gute Renditen erzielen lassen. Auch weil Sie sich entspannt zurück lehnen können, während unsere Experten für Sie arbeiten. Sei es der Fonds, der stets von einem erfahrenen Management verwaltet wird, oder die innovativen ETFs, die sich am jeweiligen Index ausrichten. Mit Wertpapieren sparen ist unkompliziert, lohnt sich und Sie haben Ihre Anlage immer im Blick!

Jetzt einfach unser Angebot entdecken, passendes Produkt wählen, Sparplan eröffnen und langfristig Vermögen aufbauen – für die kleinen Wünsche zwischendurch, die nächste Reise, die Kinder oder Enkel.

Sie erhalten Vermögenswirksame Leistungen von Ihrem Arbeitgeber? Dann nutzen Sie den Wertpapier-Sparplan zusätzlich für VL-Leistung (vermögenswirksame Leistung) und profitieren Sie von der Förderprämie!

Commerzbank Depotmodelle – für jeden das passende Depot

Sie haben noch kein Commerzbank Depot?

Für die Sparplan-Einrichtung zu Vorzugskonditionen benötigen Sie ein DirektDepot, KlassikDepot oder StartDepot.

Wenn Sie ein KlassikDepot oder StartDepot eröffnen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin.
Unser Online-Depot eröffnen Sie einfach und schnell unter DirektDepot.

DirektDepot eröffnen


Das Fondssparplan-Angebot der Commerzbank

Mit den Fondssparplänen aus unserem Angebot legen Sie nicht einfach nur Geld zurück, sondern investieren nachhaltig in Ihren Vermögensaufbau. Dabei profitieren Sie von den Renditechancen des Kapitalmarkts und stocken Ihren eigenen Kapitalbestand sukzessive auf.

1. Fondak (Aktienfonds Deutschland)

Der Fondak ist der älteste deutsche Aktienfonds - in den vergangenen über 68 Jahren erreichte er trotz Krisen, Kriegen und Börsencrashs eine durchschnittliche jährliche Wertentwicklung von 10,47 % (Stand: 31.08.2018). Der Fonds investiert in Aktien von deutschen Unternehmen und bietet somit die Chance der direkten Partizipation an der deutschen Wirtschaftsleistung. Aktuelles Fondsvolumen 2,1 Mrd. EUR (Stand: 19.09.2018).

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Fonds-Fakten

  • Ziel des Fonds ist langfristig Kapitalwachstum zu erwirtschaften
  • Investiert in große deutsche DAX-Konzerne, mittelgroße Unternehmen sowie kleinere Tech-Unternehmen
  • Fokus: Setzt auf Stärken der deutschen Wirtschaft (Exporte, Qualität, Technologie und Wettbewerbsfähigkeit)
  • Portfolio besteht aus 50 - 90 Aktien
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung einmal jährlich
  • Fondswährung: EUR

2. Lupus alpha Smaller German Champions (Nebenwertefonds Deutschland)

Der Lupus Alpha Smaller German Champions nutzt das Renditepotential von gut positionierten Unternehmen des deutschen Mittelstandes aus. Das Segment Small & Mid Caps bietet in besonderer Weise Zugang zur volkswirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Es zeichnet sich durch Vielfalt und fokussierte Geschäftsmodelle aus, die wiederum zu Marktführerschaft und hohen Margen in profitablen Nischen führen. Außerdem sind kleine Unternehmen oftmals flexibler und können schnell auf Marktveränderungen reagieren. Dadurch sind sie oftmals international sehr gut positioniert und können ein dynamisches Wachstum vorweisen.

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Fonds-Fakten

  • Echter Nebenwertefonds, der in MDAX-Titel und kleinere Werte investiert
  • Kontinuierlicher Mehrertrag zum Vergleichsindex
  • Erfahrenes und stabiles Managementteam
  • Die Gewichte der zumeist 60 – 80 Einzeltitel liegen i.d.R. zwischen 1 – 3 %.
  • Nebenwerte im Depot eignen sich zur Reduzierung von Volatilität & zur Diversifikation
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung einmal jährlich
  • Fondswährung: EUR

3. DWS Top Dividende (Dividendenfonds weltweit)

Der DWS Top Dividende investiert weltweit in Aktien von Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung, die eine hohe und nachhaltige Dividendenrendite erwarten lassen. Der langfristige Investmenthorizont führt zu einer sehr geringen Umschlagshäufigkeit von ungefähr einem Fünftel des Portfolios pro Jahr. Der Fonds verfügt über ein sehr erfahrenes Fonds-Management und hat aktuell ein Fondsvolumen von ca. 18 Mrd. EUR (Stand: 31.07.2018).

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Fonds-Fakten

  • Defensive Aktienanlage mit globaler Streuung
  • Durschnittliche jährliche Ausschüttung von 3,4 % seit Auflage (Stand: Juni 2018)
  • Portfolio besteht aus 60 - 100 Aktien mit durchschnittlichen Gewichtung von 1 - 2 %.
  • Sehr erfahrenes Fonds-Management
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung einmal jährlich
  • Fondswährung: EUR

4. Flossbach von Storch Multiple Opportunities (Mischfonds weltweit)

Das Fondsmanagement investiert überwiegend in Aktien, Anleihen und Edelmetalle weltweit. Neben Qualitätsaktien ist physisches Gold ein strategisches Investment. In seinen Allokationsentscheidungen ist das Fondsmanagement sehr flexibel und orientiert sich hierbei nicht an einem Vergleichsindex. Der Fonds hat seit Auflage kumuliert 8,8 % p.a. erzielt (Stand: 31.08.2018).

Wertentwicklung 5 Jahre

Ladevorgang...

Fonds-Fakten

  • Überzeugende Wertentwicklung auch in unruhigen Marktphasen
  • Aktienquote schwankte historisch zwischen 40 - 80 % (möglich sind: 25 - 100 %)
  • Klare und unabhängige Meinung zum gesamtwirtschaftlichen Umfeld („Flossbachs Weltbild“)
  • Gold als Währung der letzten Instanz ist strategisches Investment
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Fondswährung: EUR

5. Fidelity Global Technology Fund (Aktienfonds weltweit, Schwerpunkt Technologie)

Das größte Taxiunternehmen der Welt besitzt kein einziges Auto, das größte Hotel der Welt kein einziges Zimmer. Unser Kühlschrank spricht mit der Heizung und wir hören mit dem Mobiltelefon zu, denn Big Data, Cloud Computing und Künstliche Intelligenz machen es möglich. Unsere Lebens- und Arbeitswelt wird sich dauerhaft verändern. Mit exzellenten Wachstumschancen für Unternehmen, die Technologie als Chance verstehen. Sie können als Anleger profitieren – mit dem Global Technology Fund.

5-Jahres Chart

Ladevorgang...

Fonds-Fakten

  • Intelligent diversifizierter Fonds
  • Mind. 50 % Wachstumswerte, auf Innovationen und disruptive Technologien spezialisiert
  • 50 % zyklische Werte, die stark mit der Konjunktur wachsen und Unternehmen mit attraktiver Bewertung
  • Selektion der Aktien nach tiefgreifender Unternehmensanalyse
  • Fonds besteht bereits seit 1999
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung einmal jährlich
  • Fondswährung: EUR

6. MeinPlan (Mischfonds weltweit)

Wenn Sie beim Wertpapier-Sparen nicht nur auf Aktien setzen wollen, ist MeinPlan genau richtig für Sie: Bei diesem Sparplan-Fonds investieren Sie je nach Marktlage in unterschiedliche Anlageklassen wie Aktien, Anleihen oder Rohstoffe. Dadurch sind Sie als Anleger breit und weniger risikoreich aufgestellt.

Fonds-Fakten

  • Weltweit anlegender Fonds
  • Der Fonds investiert nicht nur in etablierte Fonds, sondern auch in wenig bekannte, aber aufstrebende Alternativen
  • Frühzeitig an den Erfolgen von morgen teilhaben
  • Nur die überzeugendsten Fonds werden nach sorgfältiger Analyse aufgenommen
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung einmal jährlich; angestrebt werden 2,00 % p.a. (keine Garantie)
  • Fondsauflage am 01.10.2018 als neue Anteilsklasse des 'Stars of Multi Asset' aus der Fondsfamilie VermögensManagement
  • Fondswährung: EUR

7. MeinPlan Plus (Aktienfonds weltweit)

MeinPlan Plus ist der chancenorientierte Wertpapier-Sparplan mit dem Fokus auf Aktien. Mit ihm investieren Sie weltweit in die erfolgversprechendsten Aktienfonds. Um die Auswahl kümmern sich für Sie führende Fondsmanager rund um den Globus.

Fonds-Fakten

  • MeinPlan Plus nutzt Chancen der globalen Märkte und investiert vor allem in Regionen mit langfristig guten Wachstumsperspektiven
  • Außerdem setzt MeinPlan Plus auf langfristige Themen und Entwicklungen, sogenannte Megatrends
  • Je nach Marktlage ist eine Aktienquote von 55 - 125 % möglich
  • Ertragsverwendung: Ausschüttung einmal jährlich; angestrebt werden 2,50 % p.a. (keine Garantie)
  • Fondsauflage am 01.10.2018 als neue Anteilsklasse des 'AktienStars' aus der Fondsfamilie VermögensManagement
  • Fondswährung: EUR

Ihre Vorteile mit einem Fondssparplan

  • Kombiniert Sparen: Sparen Sie bereits regelmäßig Geld, können Sie sich mit einem Fondssparplan zusätzlich solide Ertragschancen sichern.
  • Kleine monatliche Beträge: Arbeiten Sie mit einem Fondssparplan, können Sie auch ohne Kapitalgrundstock in den Börsenhandel einsteigen und Vermögen aufbauen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand: Beim Fonds-Sparen benötigen Sie lediglich ein Depot, auf das Sie monatlich einen festen Betrag einzahlen.
  • Kontinuität durch Cost-Average-Effekt: Wenn Sie langfristig in einen Sparplan investieren, können Sie den Einfluss von Kursschwankungen reduzieren und für ein kontinuierliches Vermögenswachstum sorgen.
  • Absicherung eines Wertpapierportfolios: Besitzen Sie bereits Wertpapiere in Ihrem Depot, legen Sie mit einem Sparplan nicht nur Geld zurück, sondern können durch die Diversifikation Ihr Portfolio absichern.

Das könnte Sie auch interessieren: ETF-Sparpläne

Natürlich haben wir für Sie auch ein attraktives ETF-Angebot zusammengestellt. Aktuell bietet Ihnen der ETF-Superheld Sparpläne sogar für 36 Monate ohne Kaufgebühren an. Oder auch als Einmalkäufe ohne Kaufgebühren im Aktionszeitraum. Hier geht's zu unserem ETF-Angebot.

ETF-Superheld

Sie fragen sich – Investmentfonds oder ETFs?

Wer möglichst breit gefächert in Aktien oder andere Wertpapiere und Werte investieren möchte, findet mit einem Fonds oder ETF eine sinnvolle Lösung.

Klassische Investmentfonds werden aktiv von einem professionellen Fondsmanagement-Team verwaltet. Das Ziel: Sie wollen für das von ihnen verwaltete Vermögen eine möglichst hohe Rendite erwirtschaften. Die Fondsmanager kennen den Markt und entscheiden aufgrund ihrer Expertise über Käufe und Verkäufe von Einzeltiteln und entwickeln Absicherungsstrategien. So kann ein Investmentfonds wie beispielsweise der FONDAK-Aktienfonds Deutschland dank der Investition der Fondsmanager in eine breite Einzeltitelauswahl einen langfristigen Vermögenszuwachs erwirtschaften und den gewählten Vergleichsindex übertreffen. Das Fondsmanagement hat jedoch seinen Preis: Investmentfonds sind in der Regel deutlich teurer als ETFs – dafür verfügen sie jedoch über ein professionelles Risikomanagement, das mit der jederzeit besten Strategie über Käufe und Verkäufe entscheidet.

ETFs (Exchange Traded Funds oder auch börsengehandelte Indexfonds) eignen sich sehr gut für Börseneinsteiger und zur Absicherung eines Portfolios.

Ein Indexfonds bildet einen Index mit verschiedenen Aktienwerten ab, so wie beispielsweise der COMSTAGE DAX UCITS ETF - EUR den Index der 30 stärksten AGs des DAX abbildet. Sein Kurs steigt und fällt entsprechend diesem Index.

Auf diese Weise lässt sich die Kursentwicklung dieser Indexfonds sehr transparent auch von Einsteigern nachvollziehen. Zugleich ist ein aktives Fondsmanagement bei ETFs nicht notwendig. Dadurch sind diese Fonds sehr kostengünstig.

Chancen & Risiken von Fonds

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).
  • Der Fonds ermöglicht die Teilhabe an der Entwicklung der investierten Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips.
  • Aktives Management kann zusätzliche Erträge generieren.
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass die Anlage von der Wechselkursentwicklung profitieren kann.
  • Fonds sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, sodass erhebliche Verluste entstehen können.
  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann je nach Eigenschaft der getätigten Investitionen stark erhöht sein.
  • Es ist möglich, dass sich andere Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten, Rohstoffe, sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Small Caps oder Blue Chips besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist.
  • Der Erfolg aktiven Managements ist ungewiss, passiv gemanagte Fonds (ETF) können unter Umständen besser abschneiden.
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass der Anlageerfolg von der Wechselkursentwicklung belastet werden kann.
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds.

Allgemeine Konditionen für Aktions-Fonds

  • Für Inhaber eines DirektDepot, KlassikDepot oder StartDepot anwendbar.
  • Bei Abschluss eines neuen Fondssparplans mit monatlicher Ausführung bis zum 02.01.2019 zahlen Sie 2 Jahre lang keine Ausgabeaufschläge. Zusätzlich profitieren Sie von der Prämie von bis zu 150 €, wenn Sie die Aktionsbedingungen1 erfüllen.
  • Fremde Spesen fallen weiterhin an.
  • Angebot gültig bis 02.01.2019.

Cost-Average-Effekt bringt Kostenvorteile

Bei einer Anlage in Wertpapiere spielt oft das richtige Timing die entscheidende Rolle. Wann steige ich ein, wann steige ich aus?

Einen Vorteil erzielen Sie beim Wertpapiersparen durch den „Cost-Average-Effekt“, das heißt Sie erzielen bei einer regelmäßigen Anlage des gleichen Betrages in denselben Fonds günstige Durchschnittskurse (bei niedrigen Kaufkursen erwerben Sie viele, bei hohen Kaufkursen wenige Investmentanteile).

Die folgende Vergleichsrechnung macht den Effekt deutlich:

Tabelle 1: Es werden pro Monat 3 Anteile gekauft, unabhängig vom Wert.

Kauf von 3 Anteilen pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 3,00 60,00
Oktober 40,00 3,00 120,00
November 50,00 3,00 150,00
Dezember 40,00 3,00 120,00
Summe: 12,00 450,00
Hier kostet ein Anteil im Durchschnitt 37,50 Euro.

Tabelle 2: Es werden monatlich Anteile für 100 Euro erworben.

Anlage von 100 Euro pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 5,00 100,00
Oktober 40,00 2,50 100,00
November 50,00 2,00 100,00
Dezember 40,00 2,50 100,00
Summe: 12,00 400,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 33,33 Euro.

Durch diesen Effekt hat der Sparer im zweiten Beispiel 50 Euro gespart und verfügt im Vergleichszeitraum über die gleiche Anzahl Anteile in seinem Wertpapierdepot wie der Sparer im ersten Beispiel.

Durch die regelmäßige Anlage des gleichen Betrags erzielt der Investor im Vergleichszeitraum also einen günstigeren Durchschnittskurs als beim monatlichen Kauf einer festgelegten Menge von Anteilen.

1 Bis zu 150 € Prämie bei Abschluss eines ausgewählten Fondssparplans mit einer mtl. Sparrate von mind. 25 € (Prämie entspricht Ihrer durchschnittlichen mtl. Sparrate, max. jedoch 150 €), einer Ansparphase von mindestens 12 Monaten und wenn innerhalb der letzten 24 Monate kein Depot bei der Commerzbank bestand. Die Prämie wird nach Zahlung der 12. mtl. Sparrate Ihrem Verrechnungskonto gutgeschrieben und unterliegt grundsätzlich der Kapitalertragsteuer zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer, sofern nicht zum Beispiel eine Verrechnung mit einem Freistellungsauftrag oder sonstigen Verlusten erfolgen kann. Angebot freibleibend.

2 Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.