• Nachhaltig investieren mit Nachhaltigkeitsfonds

    Kauforders ohne Ausgabeaufschlag – als Einmalanlage oder im Sparplan sogar für 3 Jahre

Nachhaltig investieren – mehrfach profitieren: Ausgabeaufschlag sparen und ethisch-orientierte Anlagestrategie umsetzen

Nachhaltige Investments berücksichtigen neben finanziellen Gesichtspunkten auch soziale sowie ökologische Folgewirkungen. Bei Investoren und Privatanlegern erfahren sie immer mehr Zuspruch. Dabei entwickeln sich Nachhaltigkeitsfonds seit einiger Zeit zu einem wichtigen Investmentbestandteil bei Kapitalanlegern. Mit unserer Auswahl von Nachhaltigkeitsfonds investieren Sie zu Top-Konditionen und setzen eine an ethischen Maßstäben orientierte Anlagestrategie um.

Für Investments in Nachhaltigkeitsfonds spricht:

  • Kauforders ohne Ausgabeaufschlag; Sparpläne sogar 3 Jahre von Ausgabeaufschlag befreit
  • Attraktive Renditechancen mit Nachhaltigkeitsfonds
  • Mittel- und langfristiger Vermögensaufbau mit ethisch-orientierten Investments

Die Commerzbank sieht es als unternehmerische Verantwortung an, mit ihrem Kerngeschäft Nachhaltigkeit zu fördern. Für unser Sustainability Engagement wurden wir bereits mehrfach prämiert.

Sie haben noch kein Commerzbank Depot? In nur 5 Minuten eröffnen Sie unser DirektDepot ganz einfach online.

Wertentwicklung der Fonds über 5 Jahre

Ladevorgang...

1. Pictet Water Fonds (Aktienfonds Global, thesaurierend)

Der Pictet-Water Fonds ist der älteste und größte Fonds seiner Art mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von 4,3 Mrd EUR (Stand 02.03.2017). Neben weltweiten Aktien aus dem Bereich der Wasserversorgung und Technologie investiert der Fonds auch in Aktien von Umweltdienstleistern und Versorgern (inkl. Wasseraufbereitung).

  • Das Fondsportfolio besteht zu 50% aus mittelgroßen und kleineren Unternehmen.
  • Die Auswahl der Einzeltitel erfolgt auf Basis von 3 Kriterien: Überzeugendes Geschäftsmodell, hoher Grad an wasserbezogenen Aktivitäten und attraktiven Unternehmenskennzahlen.
  • Die Selektion ergänzt durch Nachhaltigkeitsanalyse, die bis zur aktiven Teilnahme an der Jahreshauptversammlung reicht.
  • Der Fonds wurde im Januar 2000 aufgelegt und weist eine erfolgreiche Wertentwicklung vor.

2. Commerzbank Globale Aktien - Katholische Werte (Aktienfonds Global, ausschüttend)

Mit dem Fonds können Sie an der Entwicklung eines globalen Aktienportfolios teilhaben, dessen Anlagestrategie an dem katholischen Wertesystem des Indexanbieters MSCI ausgerichtet ist. Es ist der einzige Publikumsfonds, der aktuell das Prädikat „katholisch“ trägt. Ferner gehört er schon jetzt zu den Publikumsfonds mit dem höchsten Fondsvolumen aus diesem Segment.

  • Der Fonds partizipiert an der Entwicklung eines globalen Aktienportfolios basierend auf katholischen Anlagerichtlinien.
  • Der Schwerpunkt des Auswahlprozess bei risikoarmen Einzeltitel mit hoher Dividendenrendite.
  • Aktiv-quantitative Selektionsstrategie: kontinuierliche Überwachung und Steuerung der Investmentrisiken.

3. Allianz Global Sustainability (Aktienfonds Global, ausschüttend)

Der Fonds investiert weltweit in Aktien von Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftspraktiken. Wichtig ist dabei, dass die Unternehmen erfolgreiche Geschäftsmodelle verfolgen und gleichzeitig in ihrer jeweiligen Branche am Besten in Punkto Nachhaltigkeitskriterien abschneiden.

  • Vermieden werden sollen Anlagen in Unternehmen, deren Geschäftsaktivitäten erhebliche Reputationsrisiken mit sich bringen könnten.
  • Die Aktienauswahl findet auf Basis von 3 Kriterien statt: Wachstum, Qualität und attraktiver Unternehmensbewertung.
  • Das fokussierte Portfolio besteht aus ca. 50 Aktien von Unternehmen die gleichzeitig Nachhaltigkeitskriterien erfüllen.

4. Allianz Euro Credit SRI (Euro-Rentenfonds, ausschüttend)

Der Fonds investiert in Euro-Anleihen guter Bonität von Unternehmen, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dabei profitiert der Fonds von der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Anlagemöglichkeiten und der Erwartung, dass diejenigen Unternehmen besonders erfolgreich sein werden, die Produkte aber auch Dienstleistungen verantwortungsbewusst produzieren.

  • Der Fonds investiert nur in Anleihen von Unternehmen die Nachhaltigkeitskriterien wie z. B. Einhaltung der Menschenrechte, Corporate Governance, Umweltpolitik und Ethik erfüllen.
  • 95 % der Anleihen im Fonds liegen im Investment Grade Bereich (gute Bonität).
  • Fremdwährungspositionen, die über 10 % des Fondsvermögens hinausgehen, müssen gegen Euro abgesichert werden.
  • Morningstar1-Rating: Morningstar Sustainability Rating

5. Commerzbank Stiftungsfonds (Mischfonds, Aktien/Renten, ausschüttend)

Der Commerzbank Stiftungsfonds ist eine geeignete Anlagelösungen für Privatkunden und Stiftungen, denen Kapitalerhalt, attraktive Ausschüttungen und geringe Vermögensschwankungen wichtig sind. Die Anlagestrategie wird von einem auf Stiftungen spezialisierten Team der Commerzbank Vermögensverwaltung auf Basis einer langjährig bewährten Anlagepolitik bestimmt. Der Fonds investiert im Wesentlichen in Einzeltitel der Assetklassen Aktien (bis max. 25 %) und Euro-Anleihen.

  • Konservative Grundausrichtung um Anlageziele wie Kapitalerhalt und geringe Vermögensschwankungen zu erreichen – max. 25 % Aktienanteil.
  • Der Fonds schüttet zwei Mal pro Jahr aus.
  • Laufende Überprüfung diverser Risiko- und Performancekennzahlen sowie regelmäßige Stresstests auf Basis von Negativszenarien.

Allgemeine Konditionen

  • Nur online und für Inhaber eines Commerzbank DirektDepots anwendbar.
  • Einmalanlage: Kein Ausgabeaufschlag für unbeschränkte Anzahl an Kauforders. Angebot gilt ausschließlich bei Kauforders über Order- bzw. Ausführungsplatz Commerzbank (Festpreis).
  • Sparplan: Bei Abschluss eines neuen Sparplans im Rahmen der Aktion bis zum 31.08.2017 sind diese für 3 Jahre vom Ausgabeaufschlag befreit.
  • Fremde Spesen fallen weiterhin an.
  • Angebot gültig bis 31.08.2017.

Hinweise zur Sparplaneröffnung

Einen neuen Sparplan können Sie beim gewünschten Fonds mit Klick auf „Sparplan eröffnen“ einrichten. Bitte achten Sie darauf, dass in der Antragsmaske das tatsächlich von Ihnen gewünschte Depot/Konto eingetragen ist.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Durch die Investition in einen Fonds wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).
  • Der Fonds ermöglicht die Teilhabe an der Entwicklung der investierten Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Staatsanleihen, Unternehmensanleihen.
  • Aktives Management kann zusätzliche Erträge generieren.
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass die Anlage von der Wechselkursentwicklung profitieren kann.
  • Fonds sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

  • Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen sowie dem Risiko sinkender Anteilspreise, sodass erhebliche Verluste entstehen können.
  • Die Volatilität (Wertschwankung) des Fondsanteilwerts kann je nach Eigenschaft der getätigten Investitionen stark erhöht sein.
  • Es ist möglich, dass sich andere Anlageklassen, z.B. Aktien, Renten sowie Regionen, z.B. Deutschland, Europa, oder Segmente mit Staatsanleihen, Unternehmensanleihen besser entwickeln als der Fonds und dass der Fonds unter Umständen nicht oder nur geringfügig in diese investiert ist.
  • Der Erfolg aktiven Managements ist ungewiss, passiv gemanagte Fonds (ETF) können unter Umständen besser abschneiden.
  • Die vom Fonds gehaltenen Wertpapiere können in verschiedenen Währungen notieren, sodass der Anlageerfolg von der Wechselkursentwicklung belastet werden kann.
  • Ein grundsätzliches Risiko bei Investmentfonds besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilsrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität bis hin zu einer geordneten Auflösung des Fonds.

1 Stand 31.01.2017. © 2017 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Ein Ranking, Rating oder eine Auszeichnung ist kein Indikator für die künftige Entwicklung und unterliegt Veränderungen im Laufe der Zeit.

Mit einem Sparplan clever und einfach Sparziele verwirklichen

Sie haben ein individuelles Sparziel wie z.B. die Vorsorge fürs Alter oder für Notfälle oder sparen auf eine ganz bestimmte Anschaffung hin? Und Sie möchten festlegen, wie viel Sie monatlich anlegen sollten, um dies zu erreichen? Oder interessiert es Sie, welches Guthaben sich mit einer festen monatlichen Summe erzielen lässt? Der Sparplan-Rechner gibt Ihnen eine Orientierung – zeitlich und die Höhe der Sparrate betreffend. Probieren Sie es aus und geben Sie einfach Ihre Daten beliebig häufig ein, um die für Sie passenden Rahmendaten für Ihren Sparplan zu ermitteln:

Der Rechner kann leider nicht angezeigt werden, da Sie Flash nicht installiert haben.

Den aktuellen Flash-Player erhalten Sie kostenfrei hier.

So geht Sparen heute – Wertpapiersparen

Im Video mehr erfahren.

Was versteht man unter dem Cost-Average-Effekt?

Bei einer Anlage in Wertpapiere spielt oft das richtige Timing die entscheidende Rolle. Wann steige ich ein, wann steige ich aus?

Einen Vorteil erzielen Sie beim Wertpapiersparen durch den „Cost-Average-Effekt“, das heißt Sie realisieren bei einer regelmäßigen Anlage des gleichen Betrages in denselben Fonds günstige Durchschnittskurse (bei niedrigen Kaufkursen erwerben Sie viele, bei hohen Kaufkursen wenige Investmentanteile).

Die nachfolgende Vergleichsrechnung verdeutlicht den Effekt

Beispiel 1: Unabhängig vom Wert werden jeden Monat 3 Anteile gekauft.

Kauf von 3 Anteilen pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 3,00 60,00
Oktober 40,00 3,00 120,00
November 50,00 3,00 150,00
Dezember 40,00 3,00 120,00
Summe: 12,00 450,00
Hier kostet ein Anteil im Durchschnitt 37,50 Euro.

Beispiel 2: Es werden jeden Monat Anteile im Wert von 100 Euro erworben.

Anlage von 100 Euro pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 5,00 100,00
Oktober 40,00 2,50 100,00
November 50,00 2,00 100,00
Dezember 40,00 2,50 100,00
Summe: 12,00 400,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 33,33 Euro.

Der Effekt bewirkt, dass der Sparer in Beispiel 2 sogar 50 Euro spart und dabei im Vergleichszeitraum über die gleiche Anzahl Anteile in seinem Wertpapierdepot verfügt wie der Sparer in Beispiel 1.

Fazit: Durch die regelmäßige Anlage des gleichen Betrags erzielt der Investor im Vergleichszeitraum also einen günstigeren Durchschnittskurs als beim monatlichen Kauf einer festgelegten Menge von Anteilen.

Sparpläne profitieren vom Cost-Average-Effekt

Im Video mehr erfahren.