• ETF-Blockbuster von iShares gebührenfrei kaufen

    ETF-Blockbuster

    iShares USA-ETFs im DirektDepot gebührenfrei kaufen oder besparen

United ETFs of America

Seit etwas mehr als einem Jahr ist Donald Trump Präsident der USA. Seine Bilanz im vermutlich wichtigsten politischen Amt der freien Welt ist seitdem bestenfalls durchwachsen, so sagen es zumindest die meisten. Doch auch wenn wir fast täglich über die Entscheidungen des Weißen Hauses diskutieren, gibt es ein gutes Signal für Anleger: Die Finanzmärkte bleiben davon unbeeindruckt, vielmehr haben sie sich seit dem Amtsantritt sehr positiv gezeigt. Das belegt unter anderem der Dow Jones, der Anfang Januar erstmals die 25.000 Punkte-Marke knacken konnte. Investieren Sie jetzt in ausgewählte USA-ETFs mit interessanten Anlagemöglichkeiten und profitieren Sie im DirektDepot von den Vorzugskonditionen für Einmalanlagen und Sparpläne.

3 gute Gründe für ein Investment in die USA

  • Die USA sind traditionell ein starkes Wirtschaftsland, das in modernen Branchen wie Telekommunikation, Technologie und Pharma gut aufgestellt ist.
  • Die aktuelle Politik der USA ist unternehmerfreundlich, die Steuerreformen beleben die Aktienmärkte.
  • Jenseits der Politik der Trump-Regierung gibt es viele Unternehmen, die neue zukunftsfähige und auch nachhaltige Technologien entwickeln.

Wertentwicklung der ETFs Chart 5 Jahre / seit Auflage

Ladevorgang...

Hinweis für Käufe: Nur gebührenfrei im DirektDepot und über Ausführungsplatz Commerzbank „Direkthandel“.

Sie haben noch kein Commerzbank DirektDepot?

Für die Einmalanlage bzw. die Sparplan-Einrichtung zu Vorzugskonditionen, benötigen Sie ein DirektDepot.
Weitere Informationen zum Depotmodell erhalten Sie unter DirektDepot. Für einen Beratungstermin wählen Sie bei Sparplan die Option „Interessent/Kunde: Beratungstermin vereinbaren“.

1. ISHARES S&P 500 UCITS ETF - USD

Der ETF bildet den S&P 500 UCITS Index möglichst genau nach, der in 500 führende US-Unternehmen – gemessen an Aktienkurs und ausgegebenen Aktien – investiert. Die hohe Anzahl der Unternehmen ermöglicht ein breites und diversifiziertes Investment innerhalb der USA. Enthalten sind beispielsweise Big Player wie Apple, Microsoft oder Amazon.

2. ISHARES NASDAQ 100 UCITS ETF - USD

Um von der positiven Entwicklung der US-Wirtschaft zu profitieren, investiert der iShares NASDAQ 100 UCITS ETF in Aktien der 100 größten Unternehmen, die am NASDAQ-Aktienmarkt gelistet sind und dabei nicht im Bereich Finanzen arbeiten. Die NASDAQ ist – gemessen an der Zahl der gelisteten Unternehmen – die größte elektronische Börse in den USA und bietet Zugang zu den unterschiedlichsten Branchen.

3. ISHARES S&P 500 Information Technology (IT) Sector UCITS ETF - USD

Mit dem iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF profitieren Anleger von den erfolgreichsten US-Unternehmen der Technologiebranche. Dafür bildet der ETF einen Referenzindex möglichst genau nach, der aus den 500 größten amerikanischen Unternehmen diejenigen auswählt, die den GICS – den Global Industry Classification Standard – für IT erfüllen.

4. ISHARES DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE UCITS ETF - USD

Der iShares Dow Jones Industrial Average UCITS ETF strebt die Nachbildung eines Index an, der die 30 größten US-Firmen umfasst, die nicht im Bereich Transport & Versorgung tätig sind. Dadurch bietet sich ein direkter Zugang, der das Potenzial großer amerikanischer Industrieunternehmen, wie beispielsweise Boeing, McDonald’s oder 3M gebündelt nutzt.

Allgemeine Konditionen

  • Nur online und für Inhaber eines Commerzbank DirektDepots anwendbar.
  • Angebot gilt ausschließlich für Kauforders, die über Order- bzw. Ausführungsplatz Commerzbank „Direkthandel“ getätigt werden.
  • Bei Abschluss eines neuen Sparplans mit monatlicher Ausführung im Rahmen der Aktion bis zum 28.02.2018 ist dieser für 3 Jahre von der Transaktionsgebühr befreit.
  • Fremde Spesen fallen weiterhin an.
  • Angebot gültig bis 28.02.2018.

Chancen & Risiken

Chancen

  • Mit einem ETF nehmen Sie nahezu 1:1 an der Marktentwicklung teil und profitieren von Ausschüttungen, wie z.B. Dividenden.
  • Durch die Investition in einen ETF wird das Risiko gegenüber einer Investition in Einzeltitel reduziert (Risikostreuung, Diversifikation).
  • Aufgrund laufender Preisfeststellung können ETFs regelmäßig innerhalb eines Handelstages gekauft und wieder verkauft werden.
  • Geringe Managementkosten bei ETFs verbessern Ihre Renditeaussichten.
  • ETFs sind ein vom Vermögen der Verwaltungsgesellschaft getrenntes Sondervermögen, welches im Falle einer Insolvenz dieser Gesellschaft gesichert ist.

Risiken

  • ETFs schwanken im Wert: Erhebliche Verluste können entstehen.
  • Ohne aktives Management wie bei aktiv gemanagten Fonds wird bei ETFs keine bessere Wertentwicklung als die der zugrundeliegenden Indizes angestrebt.
  • Währungsrisiko bei ETFs, die sich auf Indizes in anderen Währungen beziehen.
  • Bei Swap-basierten und teilweise bei replizierenden ETFs (spezielle ETF-Varianten) kann das Risiko des Ausfalls von Geschäftspartnern bestehen (Emittentenrisiko).
  • Ein grundsätzliches Risiko bei ETFs besteht in der vorübergehenden Aussetzung der Anteilrücknahme aufgrund nicht ausreichender Liquidität.

Sparplan-Rechner

Mit dem Sparplan clever und einfach Sparziele verwirklichen

Sie haben ein individuelles Sparziel wie z.B. die Vorsorge fürs Alter oder für Notfälle oder sparen auf eine ganz bestimmte Anschaffung hin? Und Sie möchten festlegen, wie viel Sie monatlich anlegen sollten, um dies zu erreichen? Oder interessiert es Sie, welches Guthaben sich mit einer festen monatlichen Summe erzielen lässt? Der Sparplan-Rechner gibt Ihnen eine Orientierung – zeitlich und die Höhe der Sparrate betreffend. Probieren Sie es aus und geben Sie einfach Ihre Daten beliebig häufig ein, um die für Sie passenden Rahmendaten für Ihren Sparplan zu ermitteln:

Cost-Average-Effekt

Was versteht man unter dem Cost-Average-Effekt?

Bei einer Anlage in Wertpapiere spielt oft das richtige Timing die entscheidende Rolle. Wann steige ich ein, wann steige ich aus?

Einen Vorteil erzielen Sie beim Wertpapiersparen durch den „Cost-Average-Effekt“, das heißt Sie realisieren bei einer regelmäßigen Anlage des gleichen Betrages in denselben Fonds günstige Durchschnittskurse (bei niedrigen Kaufkursen erwerben Sie viele, bei hohen Kaufkursen wenige Investmentanteile).

Die nachfolgende Vergleichsrechnung verdeutlicht den Effekt

Beispiel 1: Unabhängig vom Wert werden jeden Monat 3 Anteile gekauft.

Kauf von 3 Anteilen pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 3,00 60,00
Oktober 40,00 3,00 120,00
November 50,00 3,00 150,00
Dezember 40,00 3,00 120,00
Summe: 12,00 450,00
Hier kostet ein Anteil im Durchschnitt 37,50 Euro.

Beispiel 2: Es werden jeden Monat Anteile im Wert von 100 Euro erworben.

Anlage von 100 Euro pro Monat Anteilspreis in Euro Anteile in Stück Zahlung in Euro
September 20,00 5,00 100,00
Oktober 40,00 2,50 100,00
November 50,00 2,00 100,00
Dezember 40,00 2,50 100,00
Summe: 12,00 400,00
Ein Anteil kostet durchschnittlich 33,33 Euro.

Der Effekt bewirkt, dass der Sparer in Beispiel 2 sogar 50 Euro spart und dabei im Vergleichszeitraum über die gleiche Anzahl Anteile in seinem Wertpapierdepot verfügt wie der Sparer in Beispiel 1.

Fazit: Durch die regelmäßige Anlage des gleichen Betrags erzielt der Investor im Vergleichszeitraum also einen günstigeren Durchschnittskurs als beim monatlichen Kauf einer festgelegten Menge von Anteilen.

So geht Sparen heute – Wertpapiersparen

Im Video mehr erfahren.