Reisetipps – Ägypten

Erfahren Sie hier finanzielle Tipps vom richtigen Bezahlen in Ägypten bis hin zu Versicherungen, die Sie auf Ihrer Reise benötigen.

  • Wertvolle Reisetipps für Ägypten

Währung

Zeichen: EGP, LE, seltener £E
1 Ägypt. Pfund = 100 Piaster & 1.000 Millièmes

Gebräuchliche Banknoten

Noten Ägypten: 5, 10, 25, 50 Piaster; 1, 5, 10, 20, 50, 100 Pfund
Bezahlen Tipp

Tipp: Verwechseln Sie nicht Piasternoten mit Pfundnoten!

Bezahlen

Bezahlen Kreditkarte

Kreditkarten werden in touristischen Gegenden angenommen.

Bezahlen Girocard

Die Girocard wird an Geldautomaten akzeptiert.

Bezahlen Bargeld

Bargeld (praktisch nur Scheine) wird für kleine und große Beträge häufig genutzt.

Preisvergleich

Preisvergleich Günstiger

Günstiger
Parfüm, Tücher, Stoffe, Benzin.
Handeln nicht vergessen!

Preisvergleich Teurer

Teurer
Das Preisniveau ist in Ägypten niedriger als in Deutschland.

Preisvergleich Tipp

Tipp: Es besteht ein striktes Ausfuhrverbot für antike Gegenstände und zum Beispiel Korallen!

Bargeld

Bargeld abheben

Vor Ort können Sie mit Ihrer Girocard oder einer Kreditkarte am Geldautomaten ägyptische Pfund abheben.

Bargeld Filiale

Commerzbank-Kunden mit Girokonto können in der Filiale ägyptische Pfund bestellen.

Bargeld online

Auch online können Commerzbank-Kunden mit Girokonto Pfund bestellen.

Bargeld Tipp

Tipp: Vergessen Sie nicht die PINs für Girocard und Kreditkarte!

Ein- und Ausfuhr von Bargeld

Ein- und Ausfuhr von Bargeld

Die Ein- und Ausfuhr von Bargeld in Ägypten ist begrenzt, bitte Botschaft fragen!
Ein- und Ausfuhr EU Beträge über 10.000 Euro pro Person anmelden.

Trinkgeld

Im Restaurant gibt man ein Trinkgeld von 10 bis 15 %. Auch Zimmermädchen, Gepäckträger oder andere Dienstleister freuen sich über ein kleines Trinkgeld von etwa einem LE. Bei einem längeren Hotelaufenthalt sind 10 LE pro Woche für das Zimmermädchen angemessen.

Rabatte

In Supermärkten und Shopping Malls ist handeln unüblich. Auf Basaren lohnt sich das Handeln. Bieten Sie nur die Hälfte bis zwei Drittel dessen, was der Händler haben möchte. Irgendwo in der Mitte werden Sie sich treffen. Grundregel: Je touristischer das Angebot, desto mutiger sollten Sie handeln!

Steuern

Die Mehrwertsteuer (VAT) oder Goods and Services Tax (GST) betrifft die meisten Waren und Dienstleistungen, vor allem Tourismus, Telekommunikation und Entertainment-Services. Der Steuersatz für Waren liegt in der Regel bei 10 %, kann aber für bestimmte Waren bis zu 50 % betragen.

Versicherung

Die medizinische Versorgung außerhalb von Kairo hat sich in den letzten Jahren zwar deutlich verbessert, dennoch entspricht sie selbst in den Haupttouristikzentren oft nicht dem westeuropäischen Standard. Grundsätzlich ist für alle Reisenden eine Auslandskrankenversicherung mit Rückholoption dringend zu empfehlen.