Drittanbieter

Allgemeines

Mit der zweiten EU Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) traten einige Änderungen bei Zahlungsdiensten innerhalb Europas in Kraft. Ziel der PSD2 ist die Harmonisierung des Zahlungsverkehrsmarkts. Damit sollen Wettbewerb und Innovationen bei Zahlungsdiensten gefördert werden.

Seit dem 14.9.2019 können Sie sogenannten Drittdienstleistern Zugang zu Ihren Zahlungsverkehrskonten bei Ihrer Bank einrichten. Dabei gibt es drei unterschiedliche Services:

  • Kontoinformationsdienst: Sie erteilen einem Drittanbieter die Zustimmung, Informationen zu Ihren Konten, Kontensalden und Umsätze einzuholen.
  • Kontodeckungsprüfung: Bei diesem Service erteilen Sie einem Drittanbieter die Genehmigung, die Kontodeckung für definierte Konten abzufragen. Dabei fragt der Drittanbieter im Rahmen eines Zahlvorgangs lediglich die Deckung eines bestimmten Betrags an.
  • Zahlungsauslösedienst: Sie beauftragen über den Drittanbieter Zahlungen zu Lasten seines Bankkontos , wie z.B. Überweisungen.

Der Zugang für den Kontoinformationsdienst sowie die Kontodeckungsüberprüfung wird dem Drittanbieter für einen bestimmten Zeitraum genehmigt, einsehbar in der Drittanbieterverwaltung Ihres Online Banking Portals. Für den Zahlungsauflösedienst dagegen wird für jede Zahlung eine neue Genehmigung erteilt.

In der Drittanbieterverwaltung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zustimmungen für den Kontoinformationsdienst zu verwalten bzw. zu löschen oder auch einen Drittanbieter für die Kontodeckungsprüfung zu berechtigen.

So funktioniert es

  • Nach dem Login finden Sie unter „Persönlicher Bereich/Digital Banking/Zusatzdienste“ den Eintrag „Drittanbieter“.
  • Nutzen Sie den Link „Verwalten“, um Drittdienste für Kontodeckungsabfragen zu berechtigen oder zu löschen. Hier finden Sie ebenfalls eine Liste aller berechtigter Kontoinformationsdienste mit dem Umfang der erteilten Zustimmung bzw. Zugriffsberechtigungen.
  • Um weitere Drittanbieter für die Kontodeckungsabfrage zu berechtigen, klicken Sie bitte auf „Kontodeckungsabfrage erteilen“.
  • Es öffnet sich die Seite „Kontodeckungsabfrage genehmigen“. Geben Sie hier bitte den Namen des Dienstleisters ein, den Sie berechtigen wollen. Danach können Sie das Konto auswählen, für das Sie die Berechtigung erteilen möchten.
  • Um die zur Kontodeckungsabfrage ausgewählten Dienstleister zu autorisieren, geben Sie den Auftrag bitte mit einer TAN frei.
  • Wenn Sie die Erlaubnis zur Kontodeckungsabfrage für mehrere Konten erteilen wollen, durchlaufen Sie bitte den Prozess für jedes einzelnen Konto.
  • Um die Zustimmung zum Abruf von Kontoinformationen, zur Kontodeckungsprüfung oder zur Zahlungsauslösung zu widerrufen, klicken Sie bitte auf das Papierkorbsymbol und bestätigen Sie die Löschung.
  • Um die Liste der Drittdienste, für die Sie eine Erlaubnis erteilt haben, zu exportieren, betätigen Sie bitte den Button „CSV“ auf der Seite „Drittanbieter“.