Fremdbankenverwaltung

Mit Hilfe der Multibanking Funktionalität haben Sie die Möglichkeit, Konten anderer Kreditinstitute auch in Ihre Finanz- und Umsatzübersicht einzubinden.

Was versteht man unter Multibanking und warum sollte ich es nutzen?

Multibanking ermöglicht es Ihnen, all Ihre Finanzen gesamthaft zu überblicken und zentral zu verwalten. Im Rahmen unserer Multibanking-Funktionalität können Sie Ihre Konten bei anderen Banken (Fremdbanken) im Digital Banking der Commerzbank integrieren und anzeigen lassen.

Binden Sie Fremdbankkonten mit nur wenigen Klicks im Digital Banking der Commerzbank ein.

Wie richte ich Multibanking ein?

  1. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten (Benutzername/Teilnehmernummer, PIN sowie TAN) im Digital Banking der Commerzbank ein.
  2. Navigieren Sie zur Finanzübersicht und klicken Sie auf „Fremdbankkonto hinzufügen“.
  3. Wählen Sie die Fremdbank sowie die Produkte aus, die Sie in Ihr Digital Banking integrieren möchten.
  4. Geben Sie die Zugangsdaten Ihrer Fremdbank ein und bestätigen Sie die Einbindung mit dem TAN-Verfahren der Bank.
  5. Warten Sie wenige Minuten und aktualisieren Sie die Finanzübersicht. Die Kontodaten werden Ihnen nun angezeigt.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Zugangsdaten und das TAN-Verfahren Ihrer Fremdbank verwenden und nicht die der Commerzbank.

Welche Fremdbanken kann ich im Commerzbank Multibanking einbinden?

Das Commerzbank Multibanking unterstützt die Einbindung von mehr als 1600 Kreditinstituten. Um zu prüfen, ob auch Ihr Bankinstitut dabei ist, können Sie die Suchfunktion im Einrichtungsprozess unseres Multibankings nutzen. Klicken Sie hierzu auf „Fremdbankkonto hinzufügen“ in der Finanzübersicht und geben Sie dann den Namen der Fremdbank in der Bankauswahl ein.

Derzeit kann es vereinzelt zu Einschränkungen in unserem Multibanking kommen. Wir arbeiten umgehend daran, diese schnellstmöglich zu beheben.

Aktuelle Einschränkungen: Hanseatic Bank, LBB-Kreditkarte, Mercedes-Benz Bank, solarisBank und Targobank.

Welche Produkte lassen sich im Rahmen des Multibankings einbinden?

Im Digital Banking der Commerzbank können folgende Fremdbank-Produkte integriert und auf der Finanzübersicht angezeigt werden:

  • Girokonto
  • Kreditkarte
  • Sparkonto
  • Tagesgeldkonto
  • Kreditkonto
  • Depot
  • PayPal-Konto

Wie erfolgt die Einbindung eines PayPal-Kontos?

Die Einbindung eines PayPal-Kontos in das Digital Banking der Commerzbank erfordert spezielle PayPal-Zugangsdaten. Mit wenigen Schritten lassen sich die erforderlichen Zugangsdaten (API-Berechtigung) anfordern:

  1. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten (Benutzername/Teilnehmernummer, PIN sowie TAN) im Digital Banking der Commerzbank ein.
  2. Navigieren Sie zur Finanzübersicht und klicken Sie auf „Fremdbankkonto hinzufügen“.
  3. Wählen Sie als Fremdbank PayPal sowie ebenso als Produkt PayPal aus.
  4. Für die Einbindung Ihres Paypal-Kontos sind spezielle PayPal-Zugangsdaten erforderlich. Öffnen Sie hierfür den angegebenen Link: https://www.paypal.com/businessmanage/credentials/apiAccess.
  5. Loggen Sie sich nun mit Ihren PayPal-Zugangsdaten (E-Mail-Adresse oder Handynummer und Passwort) ein.
  6. Scrollen sie nach unten, dann erscheint das Feld „NVP/SOAP-API-Integration (klassisch)“. Hier klicken Sie auf „API-Berechtigung verwalten“.
  7. Es erscheint die Seite „API-Berechtigung anfordern – PayPal“. Fordern Sie die erforderliche API-Signatur an, indem Sie auf „Zustimmen und senden“ klicken.
  8. Nun erscheinen API-Benutzername, API-Passwort und API-Signatur. Klicken Sie auf „Anzeigen“.
  9. Geben Sie diese Berechtigungsdaten in die dafür vorgesehenen Felder auf der Commerzbank-Seite ein. Klicken Sie auf „Weiter“.
    Bitte achten Sie beim Einfügen der API-Signatur darauf, dass hier kein Leerzeichen am Ende der Signatur eingefügt wird. Dies führt zu einer fehlerhaften Einbindung.
  10. Warten Sie wenige Minuten und aktualisieren Sie die Finanzübersicht. Die Kontodaten werden Ihnen nun angezeigt.

Wie kann ich bereits eingebundene Fremdbanken löschen?

Zur Löschung einer Fremdbank aus dem Commerzbank Multibanking nutzen Sie das „Löschen“-Symbol in der Fremdbankverwaltung. Die Fremdbankverwaltung finden Sie in der Finanzübersicht unter „Fremdbanken verwalten“ oder in der Navigation im Persönlichen Bereich unter „Zusatz-Dienste“ im Bereich Digital Banking.

Bitte beachten Sie:

  • Die Konten innerhalb einer Produktgruppe (z.B. Girokonten bei einer Fremdbank) können nur gemeinsam hinzugefügt, aktualisiert und gelöscht werden.
  • Sofern Sie der Analyse und Verarbeitung all Ihrer Kontoumsatzdaten nach der Einwilligung doch widersprechen möchten, müssen Sie dies im Einrichtungsprozess einer Fremdbank durchführen und das Häkchen bei Abfrage der Verarbeitung nicht setzen. Die Auswahl gilt dann für all Ihre Fremdbankkonten.

Warum sehe ich in der Umsatzübersicht im Digital Banking der Commerzbank nicht genau die Umsätze, die mir im Online Banking meiner Fremdbank angezeigt werden?

Die Bereitstellung von Konto- und Umsatzinformationen von Ihrer Fremdbank erfolgt über die von der Fremdbank bereitgestellten Schnittstelle. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen übernimmt die Commerzbank keinerlei Haftung. Maßgeblich sind immer die Umsätze im Online Banking des kontoführenden Instituts.

Ist es sicher, die Zugangsdaten sowie eine TAN meiner Fremdbank im Digital Banking der Commerzbank einzugeben?

Ja. Die Commerzbank nutzt immer die aktuellsten Sicherheits- und Verschlüsselungsverfahren. Zudem sind eingegebene TANs oder Passwörter transaktionsgebunden und autorisieren lediglich die angefragte Aktion im Rahmen des Multibankings.

Fallen bei der Einrichtung von Multibanking Kosten an?

Das Multibanking-Angebot der Commerzbank ist kostenlos. Im Rahmen des jeweiligen TAN-Verfahrens bei Ihrer Fremdbank können ggf. Gebühren anfallen (z.B. für die Nutzung einer mobileTAN).