Digitales Haushaltsbuch

Mit dem Digitalen Haushaltsbuch werden die Umsätze Ihrer privatgenutzten Zahlungsverkehrskonten automatisch einer Kategorie zugeordnet und grafisch dargestellt. Sie können sich Ihre Ausgaben und deren Kategorien über einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten darstellen lassen.

Aktivieren und Deaktivieren des Digitalen Haushaltsbuchs

Auf der Seite „Einstellungen“ wird Ihnen Ihr Status angezeigt. Hier können Sie das Digitale Haushaltsbuch jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Der Status zeigt „inaktiv“, wenn Sie das Digitale Haushaltsbuch derzeit nicht aktiviert haben. Durch „Jetzt aktivieren“ können Sie das Digitale Haushaltsbuch nutzen. Bitte bestätigen Sie dazu vorher die „Nutzungsbedingungen“ durch Anklicken des Kästchens. Nach der Aktivierung steht Ihnen die Funktion ab der nächsten Anmeldung zur Verfügung. Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Funktion deaktivieren, werden Ihre persönlichen Einstellungen unwiederbringlich gelöscht. Wenn das Digitale Haushaltsbuch nicht aktiviert ist, werden Ihre Umsatzdaten nicht kategorisiert.

Auswahl des Kontos

In der obersten Zeile finden Sie ein ausklappbares Menü, das alle für das Digitale Haushaltsbuch verfügbaren Konten beinhaltet. Wählen Sie das gewünschte Konto oder auch mehrere gleichzeitig aus und die dazugehörigen Grafiken werden geladen. Diese zeigen Ihnen die Ausgaben des ausgewählten Kontos bzw. die Summe der ausgewählten Konten nach Kategorien an. So erhalten Sie einen vollständigen Überblick über Ihre Ausgaben.

Grafische Darstellung

Sie können sich Ihre Ausgaben in drei verschiedenen Darstellungsweisen anzeigen lassen:

Balkengrafik
In der Balkengrafik können Sie sich Ihre kategorisierten Ausgaben anzeigen lassen: Es wird jeweils der absolute Betrag der Ausgaben pro Kategorie angezeigt sowie auch die prozentuale Angabe. Oberkategorien können aufgeklappt werden und Sie sehen darunter liegend die Ausgaben in den jeweiligen Unterkategorien. Durch Anklicken der Unterkategorien können Sie sich die zugrundeliegenden Umsätze ansehen.

Kreisgrafik
Die interaktive Kreisgrafik zeigt Ihnen die Kategorisierung Ihrer Ausgaben für die ausgewählten Konten als prozentuale Aufteilung der Gesamtausgaben an. Wenn Sie auf eine der Kategorien klicken, so werden Ihnen die Ausgaben detaillierter dargestellt. Sie finden hier den absoluten Betrag Ihrer Ausgabe pro Kategorie sowie auch die prozentuale Angabe. Oberkategorien können aufgeklappt werden und Sie sehen darunter liegend die Ausgaben in den jeweiligen Unterkategorien. Durch Anklicken der Unterkategorien können Sie sich die zugrundeliegenden Umsätze ansehen.

Ausgaben im Zeitverlauf
Diese Ansicht ermöglicht die Darstellung Ihrer Ausgaben über einen gewissen Zeitverlauf, z.B. die letzten 6 Monate. So können die die Entwickliung einzelner Ausgabenkategorien vergleichen. Die Legende dient als Navigationsbaum. Hier können Sie einzelne Kategorien durch Anklicken der Legendenfarbe ab- und zuwählen und können so verschiedene Kategorien miteinander vergleichen und im Verlauf verschiedener Zeiträume betrachten.

Manuelle Kategorisierung

Unter der jeweiligen Grafik werden Umsätze angezeigt, die nicht oder nicht sicher automatisch kategorisiert werden konnten. Diese Umsätze können Sie dann manuell den gewünschten Kategorien zuordnen. Dies können Sie durch Bestätigung des OK-Button tun oder eine individuelle Kategorie aus dem Kategoriebaum auswählen.

Auch automatisch kategorisierte Umsätze können Sie auf dem Reiter „Umsätze“ manuell bearbeiten und einer anderen Kategorie zuweisen.

Das Bearbeiten von Regeln

Unter der Überschrift „Erstellte Regeln“ erhalten Sie einen Überblick über Ihre vorgenommenen Einstellungen im Bereich Regeln. Sie können jederzeit eine vorhandene Regel löschen, ändern oder neu anlegen. Durch Erstellen einer Regel können Sie automatisch Umsätze einer von Ihnen festgelegten Kategorie zuordnen. Sie können individuell festlegen welches Kriterium erfüllt sein muss, dass der Umsatz der definierten Kategorie zugeordnet wird. Eine neu erstellte Regel kann, durch Anklicken des entsprechenden Kästchens, zusätzlich auf alle bestehenden Umsätze ausgeweitet werden.

Bild

Das Aufteilen eines Betrags

Mit Hilfe des Stiftes neben der Kategorie haben Sie die Möglichkeit, einen Umsatz in zwei oder mehr Beträge aufzuspalten und diese unterschiedlichen Kategorien zuzuordnen. Zum Beispiel können Sie, wenn Sie im Supermarkt neben Lebensmitteln auch Kleidung gekauft haben, den entsprechenden Betrag der Kategorie „Kleidung“ zuordnen.

In der Umsatzübersicht bleibt der Original-Umsatz bestehen, die Aufteilung können Sie dann auf dem Tab „Auswertungen“ sehen.

Was bietet mir das Digitale Haushaltsbuch?

  • Ihre Einnahmen und Ausgaben werden automatisch verschiedenen Kategorien (z.B. Wohnen, Lebenshaltung, Freizeit) zugeordnet; Sie müssen hierfür nichts weiter tun
  • Sie haben Ihre Finanzen stets im Blick
  • Die Darstellung in verschiedenen Grafiken bietet Ihnen höchstmögliche Transparenz
  • Sie können Sparpotenziale entdecken und Ihr Ausgabeverhalten optimieren
  • Das Digitale Haushaltbuch ist kostenlos

Für welche Konten kann ich das Digitale Haushaltsbuch nutzen?

Das Digitale Haushaltsbuch können Sie für alle Ihre zum Commerzbank Online Banking angemeldeten privaten Zahlungsverkehrs- und Kreditkartenkonten nutzen. Ausgeschlossen sind sogenannte Währungsanlagekonten.

Warum heißt der Menüpunkt „Umsätze und Digitales Haushaltsbuch“, obwohl ich das Haushaltsbuch nicht aktiviert habe?

Der Name des Menüpunkts hängt nicht von der Aktivierung des Digitalen Haushaltsbuchs ab, sondern lautet immer „Umsätze und Digitales Haushaltsbuch“. Sie haben hier übrigens immer die Möglichkeit im Reiter „Einstellungen“ das Digitale Haushaltsbuch zu aktivieren.

Wie aktiviere ich das Digitale Haushaltsbuch?

Die Anmeldung zum Digitalen Haushaltsbuch erfolgt im Online Banking–Bereich von www.commerzbank.de. Einen Anmeldebutton finden Sie in Ihrer Umsatzübersicht.

Unter welchen Voraussetzungen kann ich das Digitale Haushaltsbuch nutzen?

  • Als Online Banking-Kunde der Commerzbank steht Ihnen das Digitale Haushaltsbuch kostenlos für Ihre privat genutzten Zahlungsverkehrs- und Kreditkartenkonten zur Verfügung.
  • Hier finden Sie Informationen zu unseren Girokonten sowie den Antrag zum Online Banking
  • Sie müssen das Digitale Haushaltsbuch einmalig aktivieren.

Ist die Nutzung des Digitalen Haushaltsbuches für mich mit zusätzlichen Kosten verbunden?

Nein, für Kunden der Commerzbank ist sowohl die Anmeldung als auch Nutzung des Digitalen Haushaltsbuches kostenlos

Ab wann werden meine Umsätze automatisch kategorisiert?

Damit Ihre Umsätze automatisch kategorisiert werden können, müssen Sie sich nach Aktivierung des Digitalen Haushaltsbuchs einmalig aus dem Online Banking-Portal abmelden. Falls Sie zuvor bereits Änderungen im Digitalen Haushaltsbuch vorgenommen haben, werden diese nicht gespeichert.

Erst mit der nächsten Anmeldung im Online Banking werden Ihre Umsätze automatisch in Kategorien einsortiert. Das kann - abhängig von der Anzahl der Konten und Umsätze, die beim ersten Aufruf verarbeitet werden müssen - einige Minuten dauern.

Wie funktioniert die automatische Zuordnung der Umsätze zu Kategorien?

Das Digitale Haushaltsbuch ordnet Ihre Kontoumsätze automatisch einer von 13 Kategorien und ca. 90 Unterkategorien zu. Als Grundlage hierzu dienen Absenderdaten einzelner Unternehmen sowie die Informationen aus den Buchungstexten der Umsätze

Sie können bei Bedarf einzelne Umsätze manuell anderen Kategorien zuweisen. Das System lernt aus Ihrer individuellen Zuordnung und übernimmt diese im Laufe der Zeit automatisch.

Welche Kategorien sind im Digitalen Haushaltsbuch vordefiniert?

Folgende Haupt-Kategorien sind im Digitalen Haushaltsbuch vorhanden:

  • Auto & öffentliche Verkehrsmittel
  • Bank
  • Bildung & Beruf
  • Einnahmen
  • Freizeit
  • Gesundheit
  • Kinder
  • Kommunikation
  • Lebenshaltung
  • Reise
  • Sparen und Anlegen
  • Versicherungen
  • Wohnen-

Jede Hauptkategorie ist zusätzlich in mehrere Unterkategorien aufgeteilt, um eine noch individuellere Zuordnung Ihrer Umsätze zu ermöglichen.

Was versteht man unter “nicht oder unsicher kategorisierte Umsätze“?

Hierbei handelt es sich um Umsätze, die das Digitale Haushaltsbuch nicht automatisch zuordnen konnte. Dazu gehören beispielsweise Bargeldverfügungen (Ein- und Auszahlungen) oder Überweisungen.

Sie können diese Umsätze manuell Kategorien zuweisen und dadurch Ihr persönliches Ein- und Ausgabeprofil noch besser abbilden.

Werden auch meine historischen Umsätze berücksichtigt?

Ja. Nach Aktivierung des Digitalen Haushaltsbuches werden neben Ihren aktuellen auch die Umsätze der vergangenen zwölf Monate Kategorien zugeordnet. Sie erhalten somit sofort einen umfassenden Überblick auch für die Vergangenheit.

Kann ich die Zuordnung meiner Umsätze zu bestimmten Kategorien selbst ändern?

Ja. Damit die Auswertungen so genau wie möglich Ihrem persönlichen Ausgabeverhalten entsprechen, können Sie die Kategorien, die das System Ihren Umsätzen zunächst automatisch zugewiesen hat, sehr einfach nachträglich manuell verändern.

Für die manuelle Zuordnung öffnen Sie zunächst Ihre Umsatzübersicht oder alternativ die Detailansicht. Klicken Sie nun auf den kleinen Pfeil neben der Kategorie des Umsatzes, den Sie ändern möchten und der Kategoriebaum öffnet sich. Hier können Sie Ihre Wunsch-Kategorie auswählen.

Kategorisiert die Bank meine Umsatzdaten, wenn ich das Digitale Haushaltsbuch nicht aktiviert habe?

Nein, ohne Ihre Zustimmung kategorisiert die Commerzbank ihre Umsätze nicht. Das Digitale Haushaltsbuch können sie im Menüpunkt „Umsätze und Digitales Haushaltbuch“ im Reiter „Einstellungen“ aktivieren.

Kann ich das Digitale Haushaltsbuch für mehrere Konten gleichzeitig nutzen?

Ja. Das Digitale Haushaltsbuch berücksichtigt alle Ihre zum Commerzbank Online Banking angemeldeten, privaten Zahlungsverkehrs- und Kreditkartenkonten.

In der Übersicht „Umsätze“ können Sie zwischen den Konten wechseln.

In der Rubrik “Auswertung“ lassen sich auch mehrere Konten addiert betrachten und in der Ansicht dazu- oder abwählen.

Welche Darstellungsarten und Funktionen bietet die Rubrik “Auswertungen“?

Hier können Sie zwischen drei verschiedenen Darstellungsformen wählen: Balkendiagramm, Kreisgrafik (Donut) oder Auswertung im Zeitverlauf.

Die Charts sind interaktiv. Sie können beispielsweise per Mausklick Kategorien auswählen, genauer analysieren und sich alle dazugehörigen Umsätze in einem ausgewählten Zeitraum anzeigen lassen.

Kann ich Umsätze manuell hinzufügen, die nicht über ein Commerzbank-Konto gelaufen sind?

Nein. Transaktionen, die nicht über eines Ihrer im Digitalen Haushaltsbuch berücksichtigten Commerzbank-Konten gelaufen sind, können derzeit nicht hinzugefügt werden.

Wie erstelle ich eine Regel?

Gehen Sie auf die Umsatzübersicht und klicken Sie auf das Stift-Symbol. Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem Sie die Option „Regel aufstellen“ finden.

Oder alternativ: Gehen Sie auf die Einstellungsseite und klicken Sie auf den Button „Regel aufstellen“

Möchten Sie Ihre Regel nicht nur für künftige, sondern auch auf bereits bestehende Umsätze anwenden, wählen Sie einfach „Diese Regel auch auf bestehende Umsätze anwenden“.

Wann ist es sinnvoll eine Regel zu erstellen?

Das Erstellen einer Regel bietet sich bei wiederkehrenden Vorgängen an, die Sie individuell einer Kategorie zuordnen möchten.

Ein Beispiel: Sie überweisen immer einen festen Betrag an eine Person mit dem Verwendungszweck „Babysitting“. Nun können Sie eine Regel erstellen, die bewirkt, dass diese Zahlungen immer der Kategorie „Kinderbetreuung“ zugeordnet werden.

Was bedeutet ‚Umsätze aufteilen’?

Sie haben die Möglichkeit, einen Umsatz in zwei oder mehr Beträge aufzuspalten und diese unterschiedlichen Kategorien zuzuordnen. Zum Beispiel können Sie eine Bargeldauszahlung auf verschiedene Kategorien aufteilen, je nachdem, wofür Sie das Geld ausgegeben haben.

In der Umsatzübersicht bleibt der Original-Umsatz bestehen, die Aufteilung können Sie dann auf dem Reiter „Auswertungen“ sehen.

Sind meine Daten sicher?

Ja. Das Digitale Haushaltsbuch ist im Online Banking der Commerzbank integriert und entspricht denselben hohen Sicherheitsstandards.

Informieren Sie sich hier über die Sicherheit im Online Banking.

Was passiert, wenn ich das Digitale Haushaltsbuch nicht (mehr) nutzen möchte?

Sie können das Online Banking der Commerzbank wie gewohnt nutzen, auch wenn Sie das Digitale Haushaltsbuch nicht aktivieren möchten.

Sofern Sie sich nach Aktivierung des Digitalen Haushaltsbuchs zu einem späteren Zeitpunkt wieder abmelden möchten, können Sie dies unter dem Reiter „Einstellungen“ jederzeit tun. Ihre Umsatzdaten werden dann nicht mehr kategorisiert.

Bitte beachten Sie: Bei einer Abmeldung werden alle Ihre gespeicherten Einstellungen wie Kategorien, erstellte Regeln und geteilte Umsätze sowie Auswertungen gelöscht und müssen bei einer erneuten Aktivierung wieder konfiguriert werden.