• Weil kein Beruf ohne Risiko ist:

    Allianz Berufsunfähigkeitsvorsorge

Schützen Sie Ihr wertvollstes Gut: Ihre Arbeitskraft.

Fällt das Einkommen krankheitsbedingt weg, sind finanzielle Engpässe vorprogrammiert – oft mit unangenehmen Folgen.

Ihre Vorteile

  • 100 % Rente ab 50 % Berufsunfähigkeit
  • Sofortschutz ab dem ersten Beitrag
  • Weltweiter Versicherungsschutz

Berechnen Sie mit wenigen Klicks, wie Sie sich gegen Berufsunfähigkeit absichern können.

Klicken Sie einfach auf eine der Fragen, um die Antwort zu erhalten. Wenn noch Fragen offenbleiben, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline oder Ihren Berater.

Wie sehen meine gesetzlichen Ansprüche aus?

Die Höhe der Vorsorge durch die Deutsche Rentenversicherung ist abhängig davon, wie viele Stunden sie täglich noch arbeiten können. Dabei kann auf jede Art von Tätigkeit verwiesen werden – unabhängig von bisherigem Beruf, Status und Einkommen.

Sie können eine berufliche Tätigkeit...

... unter 3 Stunden ausüben?

Volle Erwerbsminderungsrente (ca. 29%1 des letzten Bruttoeinkommens)

... 3 bis unter 6 Stunden ausüben?

Halbe Erwerbsminderungsrente (ca. 15%1 des letzten Bruttoeinkommens)

... 6 und mehr Stunden ausüben?

Keine Erwerbsminderungsrente

Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente wird nicht ausreichen, den gewohnten Lebensstandard zu halten. Für Selbstständige und Gewerbetreibende ist die Situation oft noch ungünstiger, da sie in den meisten Fällen keinen Anspruch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente haben.

1 Allianz Faustzahlen zur überschlägigen Ermittlung der Höhe der Rente wegen Erwerbsminderung. Prozentangaben vom Bruttoeinkommen (maximal bis zur Beitragsbemessungsgrenze).

Mein Beruf ist nicht gefährlich, zudem habe ich bereits eine Unfallversicherung. Benötige ich überhaupt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Gerade in den vermeintlich ungefährlichen Berufen mit Bürotätigkeit wird das Risiko einer Berufsunfähigkeit häufig unterschätzt. Heute sind es Krankheiten wie Rückenleiden und psychische Erkrankungen, die etwa die Hälfte aller Berufsunfähigkeiten auslösen. Anders, als viele glauben, ist nur ein Bruchteil auf Unfälle zurückzuführen.

In welchem Fall zahlt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Berufsunfähig sind Sie, wenn Sie zu mindestens 50 % außerstande sind, Ihren Beruf auszuüben – sei es infolge von Krankheit, Körperverletzung oder eines mehr als altersentsprechenden Kräfteverfalls. Wann diese 50 %-Grenze erreicht ist, hängt davon ab, wie sehr Ihre Arbeitsfähigkeit gemindert ist. Die Berufsunfähigkeit ist ärztlich nachzuweisen.

Je nachdem, welche Tarifvariante Sie gewählt haben, zahlt Ihnen die Allianz die vereinbarte Rente, wenn Sie voraussichtlich mindestens drei Jahre berufsunfähig sind (Basis-Variante) oder Sie voraussichtlich mindestens 6 Monate berufsunfähig sind bzw. waren (Plus-Variante).

In welchem Alter sollte ich mich absichern und für wie lange?

Ob Sie berufsunfähig werden können, ist keine Frage des Alters. Daher sollten Sie sich so früh wie möglich um Ihre Absicherung kümmern. Wer jung in die Versicherung einsteigt, profitiert zum einen von deutlich günstigeren Beiträgen. Zum anderen ist die Gesundheitsprüfung für junge Menschen leichter zu absolvieren.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sollte so lange laufen, bis Sie in Rente gehen. So ist sichergestellt, dass keine Versorgungslücke entsteht, bis Sie Ihre Altersrente erhalten.

Bekomme ich mit meiner Vorerkrankung überhaupt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

In den allermeisten Fällen ist eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit auch mit Vorerkrankungen möglich.

Keine Rolle für die Berufsunfähigkeit spielt beispielsweise eine auskurierte Grippe. Schwieriger wird es etwa bei bösartigen Tumoren in der Krankengeschichte, aber auch hier ist eine Versicherung möglich. Entscheidend ist die Art der Vorerkrankung und welchen Einfluss diese darauf hat, Ihren Beruf künftig auszuüben.

Was passiert mit meinen Beiträgen, wenn ich nicht berufsunfähig werde?

Um Ihren Beitrag möglichst günstig gestalten zu können, erlischt Ihr Vertrag ohne weitere Leistungen, wenn Sie während der Vertragslaufzeit nicht berufsunfähig werden.

Eine Ausnahme bildet die Berufsunfähigkeitsversicherung Invest. Hier wird ein Teil Ihrer Beiträge in Fonds angelegt. So können Sie am Ende der Laufzeit eine steuerfreie Kapitalzahlung erhalten – auch im Falle einer Berufsunfähigkeit.

Kontaktieren Sie uns

24 h Beratung & Terminvereinbarung

069 98 66 09 66