Pressemitteilung Pressemitteilung

Suche

26. Januar 2012

Commerzbank eröffnet offiziell Filiale für Firmenkunden in der Schweiz

● Vorstand Beumer: weiterer Schritt beim Ausbau des internationalen Geschäfts

● Mehr als 50 Mitarbeiter im Cross-Border-Geschäft vor Ort aktiv


Die Commerzbank hat am heutigen Donnerstag offiziell ihre Filiale für das Geschäft mit Firmenkunden in der Schweiz eröffnet. Im laufenden Jahr will die Commerzbank mit ihrer Filiale in Zürich die Zahl der Kunden um über 100 auf mehr als 550 erhöhen und ein zweistelliges Ertragswachstum erzielen. Dies strebe die Bank sowohl über den Ausbau bereits bestehender Geschäftsverbindungen als auch über den Aufbau neuer Kundenbeziehungen an, sagte Markus Beumer, der im Vorstand der Commerzbank für das Firmenkundengeschäft verantwortlich ist. "Unser Standort hier in Zürich ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Internationalisierung unseres Firmenkundengeschäfts. Wir können nun die gesamte Produktpalette des Corporate und Investmentbankings anbieten", betonte Beumer anlässlich der Eröffnung.

"Wir freuen uns, dass wir unseren internationalen Kunden jetzt ein noch breiteres Produkt- und Serviceangebot machen können. Fast zwei Drittel der deutschen Unternehmen haben ihr Auslandsengagement in den vergangenen fünf Jahren ausgeweitet. Wir unterstützen sie bei diesem wichtigen Schritt", erklärte Bernd Laber, Bereichsvorstand Mittelstandsbank International der Commerzbank.

Derzeit beschäftigt die Filiale Zürich unter Führung des Country Managers Switzerland Martin Keller mehr als 50 Mitarbeiter, die den Kunden zur Verfügung stehen. "Unser Geschäftsmodell beruht auf der traditionellen Geschäftsbeziehung zum Kunden durch Kredite, Liquiditätssteuerung und Zahlungsverkehr. Darüber hinaus bieten wir Unternehmen den direkten Zugang zum Kapitalmarkt und begleiten sie bei ihren internationalen Aktivitäten", so Keller.

Die Commerzbank ist seit 1985 auf dem Schweizer Markt präsent und besitzt langjährige Geschäftsbeziehungen zu Schweizer Konzernen, die bislang maßgeblich von Deutschland aus beraten wurden. Mit dem vollzogenen Ausbau können diese Unternehmen nun direkt aus der Schweiz heraus betreut werden. Im Privatkundengeschäft ist die Commerzbank in der Schweiz nicht aktiv.

Die Commerzbank ist für ihre Kunden in 50 Ländern mit rund 60 Standorten vertreten. Sie ist damit für den deutschen Mittelstand und große internationale Unternehmen, die in Deutschland Geschäft machen wollen, der Marktführer. Weltweit verfügt die Commerzbank über mehr als 7.000 Korrespondenzbankverbindungen und ist damit international führend. Die Commerzbank konzentriert sich auf der einen Seite auf die Betreuung deutscher mittelständischer Kunden, die Geschäftsbeziehungen zur Schweiz unterhalten. Auf der anderen Seite begleitet die Commerzbank aber auch internationale Firmen in der Schweiz mit zusätzlichen Aktivitäten in Deutschland.


Pressekontakt:
Martin Halusa: Tel. +49 170 8528638
Kirsten Böddeker: Tel. +49 162 2536829


*****

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist führend bei Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets, Central & Eastern Europe sowie Asset Based Finance bietet die Bank ihren Kunden ein attraktives Produktportfolio und ist insbesondere für den exportorientierten Mittelstand ein starker Partner in Deutschland und weltweit. Mit rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank zukünftig über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 50 Ländern und betreut mehr als 14 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2010 erwirtschaftete sie mit 59.100 Mitarbeitern Bruttoerträge von 12,7 Milliarden Euro.

Zum Seitenanfang